20.04.13 12:11 Uhr
 779
 

NSU-Prozess: Trotz Neuregelung fordern türkische Politiker weitere Plätze

Das OLG München wird die Presseplätze neu nach dem Losverfahren vergeben. Dabei werden vorab fünf Plätze für türkische und griechische Pressevertreter reserviert. Die übrigen Medien werden in drei Gruppen eingeteilt: die Nachrichtenagenturen, fremdsprachige Medien und deutsche Tageszeitungen.

Daneben werden auch das öffentlich-rechtliche und private Fernsehen berücksichtigt. Ein freier Journalist kündigte Verfassungsbeschwerde gegen das Verfahren an, da er seinen ursprünglichen Platz verloren hatte.

Der türkische Politiker Bozkir forderte unterdessen Plätze für türkische Politiker und Diplomaten im Zuschauerraum und beklagte, dass das OLG diesem Wunsch nicht entsprochen habe. Dies wäre wichtig für das ungetrübte Vertrauen in den deutschen Rechtsstaat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: thilo-hat-doch-recht
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Prozess, Politiker, NSU, Neuregelung
Quelle: www.faz.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring
AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor
USA: Mysteriöse Datenfirma will Donald Trumps Sieg ermöglicht haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.04.2013 12:16 Uhr von ZzaiH
 
+25 | -1
 
ANZEIGEN
runde 2...

gegenvorschlag: warum fragt man nicht nach, wie die sitzplatzaufteilung sein soll und wenn man schon dabei ist, wie das urteil lauten soll...mit so lächerlichen kleinigkeiten wie zeugen und fakten sollte man sich wirklich nicht aufhalten...
Kommentar ansehen
20.04.2013 12:21 Uhr von sooma
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Ich glaube, hier liegt ein grundsätzliches Missverständnis vor, was die "Gewaltenteilung" betrifft. Darüber zu diskutieren, ist aber erstmal eine innerstaatliche Angelegenheit.
Kommentar ansehen
20.04.2013 12:33 Uhr von Perisecor
 
+30 | -3
 
ANZEIGEN
Was will der denn beim Prozess, er versteht doch sowieso kein deutsch:
http://www.abgs.gov.tr/...

Viel schlimmer finde ich aber das hier (Zitat aus der Quelle: "Er erwarte einen fairen Prozess und die notwendige Strafe entsprechend den deutschen Gesetzen.")


Er spricht von Strafe. Dabei sind die Angeklagten bisher noch überhaupt nicht verurteilt.

Das Ganze erinnert tatsächlich an Schauprozesse, wie sie in der Türkei leider noch immer üblich sind.
Kommentar ansehen
20.04.2013 12:54 Uhr von grotesK
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
Ich lass´ mir die Rechte bzw. das Drehbuch zu der Sitzplatzvergabe sichern. Über die daraus entstehende Komödie können meine Ur-Enkel noch lachen.

"Opa, warum sind damals die Türken alle ausgewandert?"

"Ach, Du, das ist eine laaaaaaange Geschichte um einen Sitzplatz..."
Kommentar ansehen
20.04.2013 13:01 Uhr von Babykeks
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Das ganze Thema und wie damit umgegangen wird, langweilt mich...

Aber mal was anderes: Weiß jemand, ob man sich als 0815-Deutscher eigentlich auch irgendwo hinstellen und Sachen fordern kann "für das ungetrübte Vertrauen" in irgendwas?

Vielleicht is ja was dabei, was ich brauchen kann...
Kommentar ansehen
20.04.2013 13:03 Uhr von hofn4rr
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
die akkreditierungsbehinderten türken forden mal wieder was...

ist ja was ganz neues.

die entschädigungen in millionenhöhe, wovon deutsche opfer der bereicherungspolitik nur träumen können, reichen natürlich noch nicht.

warum nicht gleich ein scharia richter aus ankara und 49 plätze für die akkreditierungsbehinderten, und einer prozessverlegung nach istanbul?

selbst das dürfte dann immer noch nicht reichen und würde mit weiteren forderungen einhergehen.

so eine narrenposse ist offenbar nur in der BRD- bananenrepublik möglich...

[ nachträglich editiert von hofn4rr ]
Kommentar ansehen
20.04.2013 13:03 Uhr von Ich_denke_erst
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
Eines würde mich ja interessieren:
Angenommen türkische Extremisten erschiessen in der Türkei mehrere Deutsche und einen Österreicher. Die Täter werden gefasst und es kommt zum Prozess. Die deutsche und österreichische Presse will Plätze im Gerichtssaal und zweifelt vorab an der türkischen Justiz.

Was würde wohl passieren?
Kommentar ansehen
20.04.2013 13:03 Uhr von Ich_denke_erst
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Doppelpost - s. oben!

[ nachträglich editiert von Ich_denke_erst ]
Kommentar ansehen
20.04.2013 13:19 Uhr von BigMicky
 
+18 | -4
 
ANZEIGEN
ich kann es nicht mehr hören:
"der zentralrat der muslime fordert"
"türkische politiker fordern"
"zentralrat der juden fordern"
"achmet, machmut, memmet fordern"...
sollen die jungs doch in ihrem eigenem land forderungen stellen...dort werden die aber mit füßen getreten.. aber hier in deutschland, da wird nur gefordert...
Kommentar ansehen
20.04.2013 13:32 Uhr von Tief_im_Westen
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn der Gerichtssaal zu klein ist, könnte man den Prozess doch in das Olympiastadion verlegen. ;-)
Kommentar ansehen
20.04.2013 13:46 Uhr von Fireflygirl
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
@ Tief_im_Westen

Gute Idee und dazu gibt es Schweinswürstchen. Mit Speck umhüllt :D

Also sowas ist einfach nur noc lächerlich.
Kommentar ansehen
20.04.2013 13:47 Uhr von -Count-
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Fordern, fordern, fordern...so kennt man sie.
Kommentar ansehen
20.04.2013 14:31 Uhr von losmios2
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ haberal

von mir aus gern, aber dann bitte auch auf beiden seiten, gell?
Kommentar ansehen
20.04.2013 14:37 Uhr von Astardis666
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Prozess unter Ausschluss der Öffentlichkeit und gut ist es.
Blöde Polithuren, die aus dem Prozess ein reines Politikum machen, um sich im eigenen Land profilieren zu können.
Kommentar ansehen
20.04.2013 16:35 Uhr von namronbilly
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Und dann noch am Besten gleich in türkischer Sprachen damit die alle überhaupt was verstehen.

Warum nicht gleich türkische Richter in deutschen Gerichtssälen?
http://www.focus.de/...
Kommentar ansehen
20.04.2013 19:47 Uhr von El-Diablo
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
gestern noch gesperrt und heute wieder mit Türkennews am Star.


Komisch wenn das sein Gegenspieler "konstantin" macht schreiben alle auf und melden ihn und er wird gesperrt.

aber meldet sich ein hetzer von der anderen Seite an und liefert ne "anti" türkennews ein.

Ist es selbstverständlich ein neuer user *ROLLEYES*


sorry aber was für ein armseeliges, langweiliges VERSAGER LEBEN hast du?

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?