19.04.13 21:36 Uhr
 189
 

Grünen-Fraktionschef Trittin besucht die Bundeswehr in Mali

Anfang April startete die Ausbildungsmission in Mali, an der sich auch die Bundeswehr mit gut 80 Mann beteiligt. Die deutsche Armee ist für die Grundausbildung und anschließende Pionierausbildung der malischen Armee zuständig. Außerdem betreibt sie ein Lazarett zur Erstversorgung.

Aktuell befindet sich das erste Bataillon mit rund 670 Soldaten in der elfwöchigen Grundausbildung. Insgesamt sollen vier Bataillone ausgebildet werden. Aktuell ist Grünen-Fraktionschef Trittin zusammen mit Katja Keul zu einem Besuch in Mali.

Die Politiker wollen sich über die Mission und den Bedingungen vor Ort informieren. Schon bei seinem Besuch meint Trittin, dass dieser Einsatz mit Sicherheit verlängert werden wird. Mit den vier ausgebildeten Bataillonen lasse sich keine schlagkräftige Armee formen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bundeswehr, Mali, Fraktionschef, Jürgen Trittin
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.04.2013 21:36 Uhr von blonx
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
An den Unterkünften der Soldaten hängen die Fahnen der verschiedenen Länder, die an der Mission beteiligt sind. Die die malischen Truppen absolut kein Problem.
Beim Patriot-Einsatz in der Türkei hatten die Gastgeber es den deutschen Truppen verwehrt, die Flaggen und Ortsschilder aus der Heimat in der Kaserne zu zeigen
Kommentar ansehen
19.04.2013 21:41 Uhr von ElChefo
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
blonx

Siehste mal, in der Türkei weiss man halt noch, was Disziplin heisst und worauf es bei einer Armee ankommt.

Haha.
Ha.
Kommentar ansehen
19.04.2013 21:47 Uhr von Perisecor
 
+18 |