19.04.13 19:10 Uhr
 618
 

NPD-Parteitag soll an Hitlers Geburtstag stattfinden

Nachdem der erste Termin für den NPD-Parteitag geplatzt ist, wird er nun am morgigen Samstag, dem 20. April, stattfinden (Hitlers Geburtstag). Parteisprecher Frank Franz nennt diesen Termin "unschön, aber alternativlos". Wie ernst gemeint diese Aussage ist, bleibt offen.

Noch ist der genaue Versammlungsort geheim und wird erst wenige Stunden vor Sitzungsbeginn verkündet. Damit sollen Störungen oder gar eine weitere Absage verhindert werden. Viele erwarten eine Abrechnung von frustrierten Anhängern mit dem Parteichef Holger Apfel.

Apfel wollte die NPD mit "seriöser Radikalität" in die Mitte der Gesellschaft bringen. Doch dieses Vorhaben scheiterte. In Niedersachsen erhielt die Partei gerade mal 0,8 Prozent der Wählerstimmen. Außerdem wird "Die Rechte" von Christian Worch immer mehr zu einer Konkurrenzpartei zur NPD.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Geburtstag, NPD, Parteitag, Abrechnung, Apfel, Holger Apfel
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.04.2013 19:23 Uhr von Montrey
 
+20 | -9
 
ANZEIGEN
Am 20.4 ist sicher schon mehr passiert als nur Hitlers Geburtstag.
Kommentar ansehen
19.04.2013 20:42 Uhr von Floetistin
 
+15 | -7
 
ANZEIGEN
Meine Güte. Soll die Welt aufhören zu existieren, nur damit am 20.04. ja niemand etwas unternimmt?

Lasst sie doch. Das braucht doch niemanden zu jucken.


@Schlottentieftaucher: Woher dieser Unmut? Wenn die NPD nicht deine Interessen vertritt ist das in Ordnung, meine vertritt sie auch nicht.
Dennoch muss man eine legale Partei nicht pauschal verurteilen. Du behinderst auf diese Art die demokratische Meinungsäußerung und eines der Grundrechte. Meinungsfreiheit.

Die können von mir aus denken was sie wollen. Bisher konnte die NPD nicht verboten werden weil es an Beweisen fehlt.
Man hat Spitzel eingeschmuggelt, beobachtet, überwacht und drangsaliert. Aber immer noch kein Verbot.

Hast du vielleicht mal darüber nachgedacht, dass es daran liegen könnte, weil sie nicht gegen die demokratischen Werte geht?

Eine Partei zu verurteilen weil sie es sich zur Grundaufgabe gemacht hat das "eigene Volk" zu bevorzugen ist keineswegs grundsätzlich rassistisch.
Ich persönlich bin auch der Meinung, dass jemand mit deutschem Pass eher in den Genuss deutscher Sozialleistungen kommen sollte als einer mit türkischem, russischen oder rumänischem Pass.

Bin ich jetzt rassistisch? Erzähl das mal meinem russisch stämmigen Mann.

Es wird sich über nichts aufgeregt. Und das gibt möglichen wirklich rassistischen Idioten eine größere Plattform als komplettes Ignorieren.
Kommentar ansehen
19.04.2013 21:09 Uhr von Floetistin
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
*seufz*

Wieso diese Minuspunkte? Die NPD ist mit nur knapp 9000 Mitgliedern und einer ca. 25%-igen Überschuldung sowieso nur eine Randerscheinung.

Lasst sie doch ihren Spaß haben. Urpsrünglich war ja sowieso ein anderer Tag vorgesehen - und der 20.04. ist halt ein Samstag und somit auch passend.

Mir macht es mehr Sorgen, wenn Meinungen offen blockiert und unterdrückt werden, nur weil sie unbequem sind.
Demokratie bringt nunmal auch mit sich die Meinungen von Minderheiten oder sogar radikale Meinungen tolerieren zu "dürfen".
Kommentar ansehen
19.04.2013 22:10 Uhr von hofn4rr
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
lustigerweise dürfte sich die mehrheit nicht entsinnen wann unser hosenanzug, ein schröder oder ein helmut hohn geburtstag hat.

beim führer a.d. hingegen schon, das mit 365 gedenktagen im jahr seiner opfer wegen gedenkt wird ...

wer heute die echten verfolgten sind, die sind entweder "rechts" (also die die nicht links sind) oder schlichtweg "normale".
Kommentar ansehen
19.04.2013 23:07 Uhr von Floppy77
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Schlottentieftaucher
Wenn Du die Partei verbietest, dann gibt es keine Nazis mehr?

Der braunen Suppe kann man nur mit Aufklärung und Bildung entgegen treten. Aber gerade dort spart die Politik ja so gerne.
Kommentar ansehen
20.04.2013 02:52 Uhr von Route81
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
was für ein schwachsinn! und immer schön auf die bösen rechten. ich bin dafür, dass ab jetzt jedes jahr zum 11. sep. ein gebetsverbot für moslems eingeführt wird und alle moscheen geschlossen werden. das ist der gleiche blödsinn.
Kommentar ansehen
20.04.2013 07:59 Uhr von CoffeMaker
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"Wenn man als nationalistische Partei halbwegs seriös erscheinen möchte, sollte man nicht gerade Hitlers Geburtstag für so eine Veranstaltung aussuchen."

Falls du gelesen hast, der Termin wurde schon einmal verschoben.
Außerdem scheiß auf Hitlers Geburtstag, was geht den Menschen dieser Tag an das sie jedes Jahr dran denken? Ich glaube alles was nicht rechts ist hat mehr Hitlers Daten im Kopf, die wissen wahrscheinlich auch wann sein Hund Blondie Geburtstag hatte, als die Rechten selbst.
Ich geh da mal von mir aus, ich bin rechts und wenn die Presse nicht dauernd Hitlers Geburstag erwähnen würde dann würde ich den einfach vergessen, weil mir ist das sowas von egal.

"Der braunen Suppe kann man nur mit Aufklärung und Bildung entgegen treten. Aber gerade dort spart die Politik ja so gerne. "

Blödsinn. Das Bild vom dummen Rechten wurde in den Medien nur verbreitet als Rechtfertigung warum diese Menschen solch eine Meinung vertreten ohne auf das wirkliche Problem eingehen zu müssen und die Hintergründe offen zu legen wem eigentlich diese Multikultisierung nützt.
Die Linken halten sich ja immer für so intelligent aber gerade die sollten wissen das ein offenes System niemals sozial sein kann. Von daher sind diese Ansichten Träumereien unter Drogenkonsumenten.

[ nachträglich editiert von CoffeMaker ]
Kommentar ansehen
20.04.2013 10:35 Uhr von V3ritas
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wen interessierts?! Sollen die doch machen. Die meisten von den Dummbirnen sitzen doch heute wahrscheinlich eh mit nem Kasten Billigbier zusammen und wann die Hammpelmänner von der NPD ihren Parteitag abhalten kann einem doch auch sowas von egal sein.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?