19.04.13 17:53 Uhr
 111
 

Fußball/3. Liga: Alemannia Aachen wird auch weiterhin im Tivoli-Stadion spielen

Fußball-Drittligist Alemannia Aachen ist von einer Insolvenz bedroht. Trotzdem werden die Aachener weiterhin im Tivoli-Stadion spielen können.

Die Stadt Aachen hat jetzt entschieden, dass 75 Prozent der Betriebskosten, dies sind 1,5 Millionen Euro, der Arena übernommen werden. Die Alemannia muss lediglich 25 Prozent bzw. 500.000 Euro bezahlen. Ursprünglich wollte der Verein nach Jülich ausweichen.

Derzeit gehört der Tivoli noch dem Fußballverein, doch im Rahmen der Insolvenz wird ein neuer Eigentümer gesucht. Der dann das Stadion multipel nutzen könnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Liga, Insolvenz, Stadion, Alemannia Aachen
Quelle: www.reviersport.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.04.2013 18:23 Uhr von ZzaiH
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum wird einem privaten verein geld geschenkt?

wenns aachen so dicke hat, ich hätt auch gern was...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?