19.04.13 16:57 Uhr
 421
 

Deutschland: Attentat verhindert - Briefbombe für Bundespräsident Gauck entdeckt

In den Morgenstunden des heutigen Freitags hat man in Schloss Bellevue einen verdächtigen Brief gefunden, der an Bundespräsident Gauck adressiert war. Das Schreiben enthielt einen Sprengsatz.

Man brachte das verdächtige Schriftstück in den Park des Schlosses. Dort erfolgte eine kontrollierte Sprengung. Eine direkte Gefahr für den Bundespräsidenten bestand nicht, da er sich außer Haus befand.

Das Bundeskriminalamt bestätigte kurz nach 13 Uhr, dass sich ein Pulver im Brief befand. Die Substanz nennt sich "HMTD". Es handelt sich dabei um sprengfähiges Material.


WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, Bundespräsident, Attentat, Joachim Gauck, Briefbombe
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joachim Gauck wünscht sich "Über sieben Brücken musst du gehn" als Abschiedslied
Joachim Gauck prangert "fast grenzenloses Lügen" in Sozialen Netzwerken an
Joachim Gauck spricht sich gegen bundesweite Volksentscheide aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.04.2013 17:02 Uhr von Crawlerbot
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Wieso will man den in die Luft Sprengen ??

Dann kommt halt der nächste.

Da hat wohl einer gedacht der wäre wie der Amerikanische Präsident.
Kommentar ansehen
19.04.2013 17:27 Uhr von Maaaa
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Warum kommt der Nächste? Weil wir, die Bürger den "Hintern" nicht hoch kriegen. Es hätte nach Wulf, bei entsprechendem "Volksaufschrei" das Ende der Bundespräsidenten erfolgen können. Überlegungen gab es in diese Richtung, das Herr Lammert, der Bundestagspräsident die Aufgabe mit übernehmen könnte.
Kommentar ansehen
19.04.2013 20:05 Uhr von CoffeMaker
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Meine Güte, jeder sollte wissen, dass die Briefe nie an ihn kommen, die werden immer vorher geöffnet und geprüft,"

Vielleicht weil man sich das ausgedacht hat? ;)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joachim Gauck wünscht sich "Über sieben Brücken musst du gehn" als Abschiedslied
Joachim Gauck prangert "fast grenzenloses Lügen" in Sozialen Netzwerken an
Joachim Gauck spricht sich gegen bundesweite Volksentscheide aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?