19.04.13 15:42 Uhr
 146
 

Vertrauensverhältnis gestört: Sachsen-Anhalts Wirtschaftsministerin muss gehen

Minister Reiner Haseloff (CDU) hat sie heute entlassen: Birgitta Wollf muss gehen. Grund dafür ist laut Informationen der "Mitteldeutschen Zeitung" vor allem das zerstörte Vertrauensverhältnis.

Dafür habe vor allem Wollfs Widerstand gegen einen geplanten Sparkurs für die Hochschulen im Land gesorgt.

Als Nachfolger soll angeblich Hartmut Möllring (CDU) werden, nachdem Wollf das dritte Jahr in der Regierung sitzt.


WebReporter: MichaelKn
Rubrik:   Politik
Schlagworte: CDU, Minister, Sachsen-Anhalt, Vertrauen
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Britischer rechtsextremer Anführer outet sich: Jüdische Herkunft und homosexuell
Margaret-Thatcher-Briefing zum Thema Punk-Musik aufgetaucht
Moderatorin Xenia Sobtschak will russische Präsidentin werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.04.2013 22:28 Uhr von quade34
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Mit Frauenquote wäre das nicht passiert.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt
In Dortmund gibt es bundesweit erstes Bordell mit Sexpuppen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?