19.04.13 15:42 Uhr
 145
 

Vertrauensverhältnis gestört: Sachsen-Anhalts Wirtschaftsministerin muss gehen

Minister Reiner Haseloff (CDU) hat sie heute entlassen: Birgitta Wollf muss gehen. Grund dafür ist laut Informationen der "Mitteldeutschen Zeitung" vor allem das zerstörte Vertrauensverhältnis.

Dafür habe vor allem Wollfs Widerstand gegen einen geplanten Sparkurs für die Hochschulen im Land gesorgt.

Als Nachfolger soll angeblich Hartmut Möllring (CDU) werden, nachdem Wollf das dritte Jahr in der Regierung sitzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MichaelKn
Rubrik:   Politik
Schlagworte: CDU, Minister, Sachsen-Anhalt, Vertrauen
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump kippt Verbot von Plastifkflaschen in US-Nationalparks
Melania und Donald Trump gehen nicht zu traditioneller Künstler-Gala
USA: Demokratin beantragt, Donald Trumps Geisteszustand medizinisch zu prüfen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.04.2013 22:28 Uhr von quade34
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Mit Frauenquote wäre das nicht passiert.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seilbahnen können das Verkehrsproblem lösen
USA: Mann möchte wie ein geschlechtsloses Alien aussehen
Israel: Experten warnen vor Heinz Ketchup


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?