19.04.13 15:39 Uhr
 431
 

Boston-Anschläge: Mutmaßliche Attentäter sollen angeblich aus Tschetschenien kommen

Die beiden 19- und 20-jährigen Brüder, die als Tatverdächtige bei den Anschlägen in Boston in Frage kommen, sollen aus Tschetschenien stammen.

Die beiden Männer sollen sich laut Angaben seit Januar in USA zulässig aufgehalten haben. Der Verdächtige auf der Flucht heißt den Angaben nach Dzhokhar A. Tsarnaev.

Wie bereits von ShortNews berichtet wurde, haben Polizisten einen der beiden Brüder im Zuge einer Verfolgungsjagd erschossen.


WebReporter: Haberal
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Attentäter, Boston, Anschläge, Tschetschenien
Quelle: www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tuttlingen: Ponys wurde von Unbekanntem Schweif abgeschnitten
Madrid: Polizisten bezeichnet Adolf Hitler in Chat als "Gott"
Ulm: 15-Jähriger tötete 67-Jährigen offenbar aus Schwulenhass

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.04.2013 15:55 Uhr von blabla.
 
+7 | -12
 
ANZEIGEN
Oh, hat man etwa Öl in Tschetschenien gefunden? :P
Kommentar ansehen
19.04.2013 16:07 Uhr von Armenian
 
+4 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.04.2013 16:12 Uhr von azru-ino
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
selbst wenn sie unschuldig sein sollten wäre eine flucht nur ratsam da man sonst als bauernopfer verurteilt wird oder gar nach guantanamo verschleppt wird. Einer der tatvrrdächtigen wurde bereits erschossrn, ob da die finger eines übereifrigen polizisten nicht gejuckt haben ?
Kommentar ansehen
19.04.2013 16:14 Uhr von Perisecor
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
@ azru-ino

"Einer der tatvrrdächtigen wurde bereits erschossrn, ob da die finger eines übereifrigen polizisten nicht gejuckt haben ? "


Natürlich. Er hat einen Polizisten angeschossen und einen weiteren erschossen.

Und dann haben sich diese Fiespolizisten doch tatsächlich erdreistet zurückzuschießen! Unglaublich. Man hätte auf Superman warten sollen, an dem wären die Geschosse abgeprallt und er hätte den Kerl festnehmen können.
Kommentar ansehen
19.04.2013 17:04 Uhr von azru-ino
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
perisecor, es ist jicht das erste mal das polizisten beweise fälschen und ich habe nur geschrieben, dass es sich so zugetragen haben könnte. Es ist rein spekulativ, das muss ich zugeben.
Kommentar ansehen
19.04.2013 17:13 Uhr von sooma
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
@Zuckerstange:

Hier erklärt Haberstantin dazu, dass man Artikel ruhig weglassen kann:

http://www.shortnews.de/...

^^


@topic:

"Seit sich der tschetschenische Rebell Doku Umarow zum Emir ausrief, ist sein erklärtes Ziel ein islamischer Gottesstaat, der den ganzen Nordkaukasus umfasst. Der Kampf gilt nicht mehr nur Russland, sondern ausdrücklich auch Amerika." http://www.faz.net/...

[ nachträglich editiert von sooma ]
Kommentar ansehen
19.04.2013 18:37 Uhr von Perisecor
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
@ Haberal

"Immernoch als deine vielen Fehler..."

Welche Sprache ist das?


"oder: in der selben News"

Nach Doppelpunkt muss groß weitergeschrieben werden. Außerdem schreibt man derselben zusammen.



"Liste ist lang..."

Die Liste. Nicht einfach nur "Liste".



Mal abgesehen davon, dass deine News quasi ausnahmslos mehrere massive Rechtschreib- und Grammatikfehler beinhalten, zeugen auch deine Kommentare regelmäßig nicht davon, dass du wirklich Ahnung von der deutschen Sprache hast.

Dass du dich dann ernsthaft erdreistest über die Schreibfähigkeiten Dritter zu lästern - und dabei auch noch einen Haufen Fehler machst - ist nur ein weiterer Beweis für deine konstante und unendliche Selbstüberschätzung.
Kommentar ansehen
19.04.2013 19:27 Uhr von psycoman
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
"[...] konstante und unendliche Selbstüberschätzung."

Deswegen also Konstantin. :-)

Mal wieder waren die Täter höchstwahrscheinlich Muslime. Danke, dass somit der Ruf noch weiter geschädigt wird. Ein Grund mehr keine Asylbewerber aufzunehmen, insbesonder muslimische, wenn es einem so gedankt wird.

Hoffentlich distanzieren sich muslimische Zentralräte und ähnliche Organisationen von diesem schrecklichen Anschlag, den solche Extremisten sind eben nicht wie alle normalen Muslime.
Kommentar ansehen
19.04.2013 19:36 Uhr von Hasskappe
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Schon wieder radikale Muslime.... Wann hört dieser Wahnsinn auf?
Jeder Muslim ist ein potentieller Terrorist!
Jeder Verdächtige oder straffällige gehört ausgewiesen! Schützt die Bevölkerung vor diesemTerror!
Salafisten verbieten und ausweisen! Kein Hartz IV für Deutschhasser!
Kommentar ansehen
19.04.2013 20:16 Uhr von Herribert_King
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.04.2013 19:36 Uhr von Hasskappe

Also: Jeder Muslim ist ein potenzieller Terrorist ist genauso richtog (oder falsch) wie: Jeder Mensch ist ein potenzieller Terrorist.

Allerdings stimmt es das die meisten Terroristen Muslime sind.
Kommentar ansehen
19.04.2013 20:42 Uhr von psycoman
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@Hasskappe:
"Schon wieder radikale Muslime.... Wann hört dieser Wahnsinn auf?
Jeder Muslim ist ein potentieller Terrorist!"

Was ist der wichtige Unterschied zwischen den Sätzen? Radikale Muslime. Der Durschnittsmoslem bringt genauso niemandem um, wie das der Durschnitschrist macht.

"Jeder Verdächtige oder straffällige gehört ausgewiesen! "
Du meinst sicher jeden straffällig gewordenen Ausländer, oder? Alle Straffälligen kann man nicht ausweisen, weil darunter auch deutsche Staatsbürger sind.

Ebenso ist es mit den Rechtsstaatsprinzipien unvereinbar Verdächtige auszuweisen. So etwas hat nach einem Gerichtsurteil, in dem ihre Schuld fest gestellt wurde, zu erfolgen. Dann hast du aber Recht, das sollte tatsächlich bei jedem schuldig gesprochenen Ausländer geschehen, da sie shclicht durch ihre Handlungen das Gast- oder Schutzrecht, verwirkt haben.
Kommentar ansehen
20.04.2013 12:22 Uhr von Perisecor
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ Ghost-Rider

Genau, und die Verletzten in den Krankenhäusern haben sich aus Solidarität mit der Übung selbst verletzt.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tuttlingen: Ponys wurde von Unbekanntem Schweif abgeschnitten
Massive sexuelle Übergriffe im Skisport der 70er: "Wir waren ja Freiwild"
Madrid: Polizisten bezeichnet Adolf Hitler in Chat als "Gott"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?