19.04.13 12:31 Uhr
 3.835
 

Papst Franziskus streicht Vatikan-Angestellten die Boni

Im Vatikan ist es üblich, den Angestellten einen Bonus von 1.500 Euro zu zahlen, wenn ein neuer Papst gewählt wird.

Papst Franziskus hat nun diese Zahlungen an die ca. 4.500 Angestellten gestoppt.

Vatikan-Sprecher Federico Lombardi sagte, angesichts der Finanzkrise sei diese Zahlung nicht zu rechtfertigen, im Jahr 2011 habe der Vatikan ein Defizit von 15 Millionen Euro gehabt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Vatikan, Papst Franziskus, Bonus, Angestellter
Quelle: www.northjersey.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus: Es ist besser ein Atheist zu sein als ein habgieriger Christ
Donald Trump will sich bei seinem Italien-Besuch mit Papst Franziskus treffen
Papst Franziskus sieht bei aktuellen Populisten Ähnlichkeit zu Adolf Hitler

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.04.2013 12:41 Uhr von Didi1985
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
Der Typ gefällt mir. Als Politiker hätte er sicher die Diäten erhöht.
Kommentar ansehen
19.04.2013 12:55 Uhr von MOTO-MOTO
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr schön.

Boni sind mEn grundsätzlich Belohnungen für besonders gute Arbeit. Ich kann hier nicht erkennen, warum eine üblicherweise nicht vorhersehbare Papstwahl (durch Kardinäle) eine besondere Leistung von 4500 Angestellten darstellen soll.

Vielleicht mag mir (als gläubigem Katholiken) das mal einer erklären....
Kommentar ansehen
19.04.2013 15:23 Uhr von Hallominator
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Rechnen wir mal nach:
4500 Leute hätten 1500 Euro bekommen...
Multiplikation!
6750000 Euro wären das gewesen. Also hat der Vatikan 6,75 Millionen Euro gespart, einfach mal so.
Das ist schon fast die Hälfte vom Defizit im Jahr 2011^^

Hätte ich an der Stelle des Papstes auch gemacht.
Kommentar ansehen
19.04.2013 16:05 Uhr von Aviator2005
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
Endlich mal ein Papst mit Eiern in der Hose.....


(... Bin kurz davor, mir meine Vorhaut wieder anzunähen und die Religion zu wechseln.... )
Kommentar ansehen
19.04.2013 18:04 Uhr von Seltara
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Moto
Soweit ich weiß wurden den Angestellten wären der Zeit ohne Papst ursprünglich die Gehälter verdoppelt damit die nicht die Schatzkammern plündern wenn mal keiner aufpasste

Das wird wohl so ein Überbleibsel dieses Brauches gewesen sein
Kommentar ansehen
19.04.2013 20:35 Uhr von Floppy77
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Die Kirche spart ja gerne mal bei den kleinen Angestellten während die Bischöfe und Kardinäle die Kohle nur zum Fenster heraus werfen.

Auch schmückt sich die Kirche gern mit fremden Federn. Viele kirchliche Einrichtungen wie Kindergärten, Krankenhäuser... werden fast ausschließlich vom Steuerzahler finanziert.

Und das Arbeitsrecht haben die auch nicht erfunden.

http://www.spiegel.de/...
http://www.focus.de/...
Kommentar ansehen
19.04.2013 22:19 Uhr von Joeiiii
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ Floppy77:

Völlig richtig! Die Kirche ist überdies auch fast gänzlich von der Steuer befreit, ist Deutschlands größter privater Grundbesitzer und läßt sich auch sonst allerhand zahlen. Ob man es will oder nicht: Jeder Deutsche zahlt pro Jahr mindestens 200 Euro an die Kirche; nicht direkt, aber über Steuergeld. Und wenn man dumm genug ist, zahlt man auch noch die Nazisteu... ähm... Kirchensteuer.

Und wenn man ganz dumm ist, zahlt man auch noch den Kirchenzehent. ;-)
Kommentar ansehen
19.04.2013 22:36 Uhr von ms1889
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
lob an den papst... so noch den prunk an die armen verteilen... dann ist er ein guter man und gott wohl gefällig.

[ nachträglich editiert von ms1889 ]

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus: Es ist besser ein Atheist zu sein als ein habgieriger Christ
Donald Trump will sich bei seinem Italien-Besuch mit Papst Franziskus treffen
Papst Franziskus sieht bei aktuellen Populisten Ähnlichkeit zu Adolf Hitler


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?