19.04.13 11:52 Uhr
 673
 

17 CSU-Politiker beschäftigen ihre Frauen und Kinder mit öffentlichen Geldern

Dass die CSU viel Wert auf die Familie legt, steht schon in ihrem Parteiprogramm. Doch dass 17 Abgeordnete ihre Ehefrauen oder Kinder mit öffentlichen Geldern bezahlen, ist wohl nicht die Hilfe, die Wähler wollen.

Kultusminister Ludwig Spaenle reagiert nun auf die Empörung und kündigte an, seiner Frau zu kündigen.

Eigentlich gibt es eine Klausel im Gesetz, die es Landtagsabgeordneten verbieten, Ehegatten oder Kinder zu beschäftigen, doch es gibt Ausnahmen für Fälle, die vor dem 1. Dezember 2000 geschlossen wurden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Familie, Politiker, CSU, Beschäftigung
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Kultur: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.04.2013 11:55 Uhr von Bloedi
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
Damit sollte es wohl kaum getan sein.

Ich bin eher geneigt, diesen Leuten ein Schreiben zuzusenden und ihnen im Namen des Staatsvolks mit sofortiger Wirkung das Amt zu entziehen und ein Strafverfahren in die Wege zu leiten, sowie Zivilverfahren in Höhe von mindestens einer Million Euro pro Person.
Kommentar ansehen
19.04.2013 12:20 Uhr von Shifter
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Das wäre schön, halte ich aber für undenkbar. Politiker halten untereinander alle zusammen das faule dumme und vor allem betrügerische Pack
Kommentar ansehen
19.04.2013 12:32 Uhr von Bloedi
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Das mag sein, aber zu ändern vermag man das nur durch Taten.

.. und die sind dringend aus den Reihen der Bevölkerung von Nöten.
Kommentar ansehen
19.04.2013 13:13 Uhr von TheUnichi
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Das dumme daran ist

Ich behaupte, jeder einzelne von euch und jeder, der sich darüber aufregt, würde effektiv genau dasselbe tun, wenn er an der Position wäre

Das es ungerecht ist, ist die eine Sache, dass es menschlich ist, die andere.
Darauf rumzuhacken hilft nicht viel, es zu ändern und eine Lösung dafür zu finden, das hilft.
Wenn man gar nicht erst die Möglichkeit hat, gerät man auch nicht in Versuchung

Niemand von euch wäre als Politiker nur für das Volk da, nicht ein einziger.
Kommentar ansehen
19.04.2013 13:16 Uhr von Bloedi
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Ich würde es nicht tun, weil es nun mal keinen Grund gibt, sich zu bereichern, wenn man über 10.000,- € im Monat in den Arsch geschoben bekommt.

.. und ich halte meine Lebensprinzipien ein. Wenn das bei anderen mehrheitlich anders ist, sollte man vielleicht wirklich mal über einer wissenschaftliche Veränderung der Gene nachdenken, um unsere Gesellschaft endlich zu befrieden.

[ nachträglich editiert von Bloedi ]
Kommentar ansehen
19.04.2013 13:23 Uhr von TheUnichi
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
@Bloedi

Das sagst du jetzt, weil du pauschal keine 10.000€ in den Arsch geschoben bekommst und dein Lebensstandard genau das wiederspiegelt.

Wäre das der Fall, würde das ganz anders aussehen.

Klar gibt es vereinzelt Menschen, die nicht so ticken, auf Anhieb abkaufen, dass du einer dieser bist, tu ich allerdings nicht (Was dir letzendlich ja auch egal sein kann)

Fakt ist, was hier passiert ist ist (leider) menschlich und sollte nicht zu stark verurteilt werden, lediglich gerügt und gelöst
Kommentar ansehen
19.04.2013 14:30 Uhr von thugballer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ich verstehe das problem nicht und bitte nicht um ein bloßes minus sondern um ein argument.

Es geht doch letzlich um den Unterschied, jetzt zb. im Falle des Postens der Sekretärin: Benötige ich wirklich eine, oder tue ich als ob damit meine Frau geld kriegt?

Denn wenn ich wirklich eine benötige, so steht es mir doch vollkommen frei, wen ich da für mich arbeiten lasse
ps: und nebenbei muss Frau für Sex mit dem Chef nicht fremdgehen :D
Kommentar ansehen
19.04.2013 17:18 Uhr von Maaaa
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Und der Gesetzentwurf zum Korruptionsgesetz liegt immer noch nicht vor und wird wohl vor der Bundestagswahl nicht mehr durchgehen!!

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?