19.04.13 11:03 Uhr
 7.886
 

Boston-Attentat: Verhafteter Tatverdächtiger ist tot

Der Mann, der in Watertown verhaftet wurde, nach der Schießerei am Massachusetts Institute of Technology in Cambridge, ist tot. Der Tatverdächtige starb in einem Krankenhaus. Er soll am Boston-Attentat beteiligt gewesen sein.

Die Polizei ist derzeit auf der Suche nach einem zweiten Tatverdächtigen. Die Bürger wurden gewarnt. Sie dürfen ihre Häuser nicht verlassen und keinem Fremden die Tür öffnen.

Bei der Schießerei am MIT wurde ein Polizist getötet. Ein weiterer Polizeibeamter wurde schwer verletzt in eine Klinik gebracht.


WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Krankenhaus, tot, Attentat, Boston, Tatverdächtiger
Quelle: www.scmp.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Vor 25 Jahren wurde Antifa-Aktivist Silvio Meier von einem Neonazi ermordet
Hamburg: Polizist schießt in Einsatz auf Einbrecher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

33 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.04.2013 11:23 Uhr von ShlomoXX
 
+32 | -36
 
ANZEIGEN
Okay der Täter ist syrischer Abstammung und dies soll den USA die Vollmacht geben in Syrien einzumarschieren.
Wenn alles kein Zufall ist?!

[ nachträglich editiert von ShlomoXX ]
Kommentar ansehen
19.04.2013 11:25 Uhr von ShlomoXX
 
+12 | -36
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.04.2013 12:13 Uhr von Didi1985
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Hoffen wir, dass er es auch wirklich war. Wenn es auch schade ist, dass man ihm keinen Prozess mehr machen kann.
Kommentar ansehen
19.04.2013 12:14 Uhr von PeterLustig2009
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@grotesk

ShlomoXX hat hier in seine Glaskugel geschaut und die hat im sowas gesagt. Er hätte genauso sagen können dass es ein Nordkoreaner war oder ein Palästinenser.

Man muss immer nur die Länder nennen wo gerade ein wenig Konfliktpotential herrscht und eine Intervention möglich erscheint
Kommentar ansehen
19.04.2013 12:16 Uhr von Herribert_King
 
+9 | -8
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.04.2013 11:25 Uhr von ShlomoXX

Wirst du die hier auf SN entschuldigen wenn es kein geballere in Syrien geben wird?

@Ghost
Wie immer lächerlich deine Fantasien
Kommentar ansehen
19.04.2013 12:22 Uhr von Memphis87
 
+2 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.04.2013 12:31 Uhr von TheUnichi
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Keine Ahnung warum die Leute immer denken, die USA hätte unendlich viele Ressourcen für Kriege

Natürlich sind sie so dumm, bei den ganzen Verschwörungstheoretikern auf dieser Welt so eine Aktion zu inszenieren. Die planen wirklich ALLES durch, bis ins kleinste Detail, wirklich, absolut ALLES. Nur Herbert aus Ulm, mit dem haben sie nicht gerechnet, dass der jetzt so einfach sich mal die Videos richtig angeguckt hat und irgendwelche falschen Pixel erkannt hat....da hätte ja jetzt im Pentagon und im MIT niemand mit gerechnet....na so was
Kommentar ansehen
19.04.2013 13:51 Uhr von TheUnichi
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
@Ghost-Rider

Meine Antwort auf deine Posts findest du hier (Ebenfalls an dich)
http://www.shortnews.de/...

Hoffen wir alle, dass man dir gute Medikamente verschreibt oder in eine Gummizelle steckt, damit wir alle Ruhe vor dir haben

So paranoid kann man eigentlich gar nicht sein, das ist ja schon unmenschlich, was du von dir gibst
Kommentar ansehen
19.04.2013 15:13 Uhr von Perisecor
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@ Ghost-Rider

Du weichst immer wieder den Kernpunkten aus, die deine Argumentation ad absurdum führen.


Unglücklicherweise ist das bei Verschwörungstheoretikern immer so.



Also: Wie bezieht man zehntausende von Menschen mit ein und sorgt dafür, dass sie schweigen? Und wie bringt man das Stammpersonal mehrerer Krankenhäuser dazu, nicht zu erzählen, dass es garkeine Verletzten gab?



Du argumentierst mit bekanntgewordenen Verschwörungen und willst damit belegen, dass Verschwörungen nicht bekannt werden. Und das in unserer globalisierten Welt, in der nahezu jeder ständig eine Kamera dabei hat und sich Informationen unkontrolliert und in Windeseile verbreiten.
Kommentar ansehen
19.04.2013 15:21 Uhr von Maedy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie kann man einen Erschossenen verhaften???? Der Tschetschene kam bereits tot im Krankenhaus an.Sein Bruder ist noch auf der Flucht....nur um mal auf dem Laufenden zu bleiben....
Kommentar ansehen
20.04.2013 08:54 Uhr von ROBKAYE
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Interessant ist vor allem der Zeitpunkt des Attentats... man könnte versucht sein zu glauben, dass dieses Attentat einzig und allein dazu diente, eine am Dienstag veröffentlichte, 577 Seiten lange Studie eines Washingtoner Think-Tanks zu überschatten, in der Obama, Bush und die üblichen Verdächtigen "grauen Eminenzen" des Weißen Hauses beweiskräftig überführt werden, illegale und unmenschliche Foltermethoden veranlasst und seit Jahren gebilligt zu haben. Diese Studie hat so viel Sprengstoff in seiner Beweiskraft, dass es zur Anklage gegen die o. g. Personen kommen könnte... Leider wurde die Veröffentlichung von dem Attentat in Boston überschattet und somit auch der Focus des Medieninteresse ... ein Schelm, wer böses dabei denkt...

Hier die Studie als PDF Dokument, damit sich jedermann selbst davon überzeugen kann, dass diese Info Hand und Fuß hat:

http://stevepieczenik.com/...

Meiner Meinung ist diese Info glatt eine ShortNews wert ;-)

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
20.04.2013 12:18 Uhr von Perisecor
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@ Ghost-Rider

"Dieser "Anschlag" fand 2 Stunden nach dem Zieleinlauf statt, was für eine Gelegenheit haben denn die angeblichen Attentäter verpasst? lol"

Nein, der Zieleinlauf fand noch immer statt. Es waren noch mehr als 5.000 Läufer auf der Strecke.




"Diese Inzenierung fand 2 Stunden später statt, weil dann nicht mehr soviele Zuschauer vorhanden sind..."

Zum Zeitpunkt der Anschläge waren etwa 500.000 Besucher an der Strecke.



"...dann gabs ne Rauchbombe, Präparierte Schauspieler Hüpfen hinter dem Rauch in Postion und viel rote Farbe wird verschüttet."

Warum hat die Rauchbombe dann kaum Rauch erzeugt, dafür aber eine Feuerexplosion (die es bei modernen Rauchgranaten schlicht nicht gibt)?

Warum wurden die "Schauspieler" in Krankenhäuser gebracht und dort auf reale Verletzungen behandelt?



"...allerding mit soviel abstand das der eigentliche wichtige Ablauf , nämlich die Siegereinläufe, nicht unterbrochen wird."

Der Siegeinlauf war nach den Explosionen aber nicht mehr möglich.




"Das war eine Übung und das kann ich mitlerweile mit 100% er Sicherheit behaupten."

Klar. Du hast hier bei SN ja auch bei jeder anderen noch so dummen Verschwörungstheorie gesagt, dass die zu 100% wahr ist.

Du hast sogar in der News, in der es darum ging, dass das neue Waffengesetz nicht durchkommt behauptet, der Anschlag diene dazu, Waffengesetze zu verschärfen.
http://www.shortnews.de/...

Du bist mittlerweile schlicht so weit von der Realität entfernt, wie man es nur sein kann.




"Steht das eigentlich in deinem "Handbuch" wie du hier kritische Leute anpflaumen sollst oder habt ihr da gewisse Freiheiten bei eurer "kreativität"? "

Jaja, das Übliche. Alle, die nicht deiner total dummen Ansicht sind, sind natürlich gekauft. Du bist wie der Falschfahrer auf der Autobahn, der sich darüber beschwert, dass es hunderte Falschfahrer gibt.
Kommentar ansehen
20.04.2013 13:24 Uhr von EUDurchblicker
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Nach dem Mord an JFK, nach dem InsiderJob 9/11, traue ich den Amis so ziemlich alles zu. Und sie brauchen doch mal wieder einen Grund für einen Eingriff/Angriff. Die Amis müssen doch Krieg führen, ist doch ihrer Hauptindustrie. Außerdem werden sie doch vom Geld gezwungen. Ein Land dessen Geld nicht von einer Zentralbank sonderne iner privaten Institution kommt, ist krank!
Die FED ist NICHT staatlich!
Kommentar ansehen
20.04.2013 13:34 Uhr von Perisecor
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@ EUDurchblicker

"Die Amis müssen doch Krieg führen, ist doch ihrer Hauptindustrie."

Nö.

http://en.wikipedia.org/...


"Die FED ist NICHT staatlich! "

Doch.

Eine ganz einfache Erklärung, damit sie auch Menschen verstehen können, die nicht so intelligent sind:
http://de.wikipedia.org/...


Kein Thema, war mir eine Freude, dir an diesem Samstag etwas Wissen vermittelt zu haben.

[ nachträglich editiert von Perisecor ]
Kommentar ansehen
20.04.2013 14:48 Uhr von Perisecor
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@ Ghost-Rider

"...ob 2 Stunden später noch echte Läufer dabei sind oder ob die schon mit Schauspielern ersetzt sind, kann niemand wissen..."

Nein? Auch nicht deren Angehörige und Fans oder die Charity, für die sie angetreten sind?

Und was ist mit den Leuten passiert, die ersetzt wurden? Hat man die einfach erschossen und in den Fluss geworfen?



"...Die Sieger sind da schon 2 Stunden durch und für den rest interessiert sich kaum noch jemand, ..."

Ach? 500.000 Zuschauer zum Explosionszeitpunkt sind also kaum jemand?



"...warum bekommen wir fast nur Handyvideos und sonstige amateurvideos zu sehen?..."

Auf den entsprechenden Anstalten laufen die Fernsehbilder, sofern verfügbar. Diese werden idR aber nicht kostenlos und nicht für andere Anstalten verfügbar gemacht.

Du stehst doch so auf YouTube-Videos; hier, bei 0:32 eine TV-Kamera: http://www.youtube.com/...



Eines hast du aber halt einfach nicht begriffen: Bei Veranstaltungen wie dem Boston Marathon geht es nicht darum, zu gewinnen. Es geht nicht um die Siegerehrung. Bei über 23.000 Teilnehmern geht es um´s dabei sein, um die Veranstaltung an sich, um das Zusammenkommen mit der Familie und mit Freunden.

Du, Ghost-Rider, hast überhaupt keine Ahnung vom Thema und auch keine Ahnung für die soziale Bedeutung solcher Veranstaltungen in den USA.



Und da glaubst du, ausgerechnet du hättest den goldenen Kelch gefunden und wüsstest, was _wirklich_ passiert ist? Na klar.
Kommentar ansehen
20.04.2013 15:18 Uhr von Perisecor
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@ Ghost-Rider

Deine Paranoia ist amüsant. Shortnews duldet allerdings keine Doppelaccounts.


Dass du Argumente, die deine Verschwörungstheorien platzen lassen als "aus dem zusammenhang gerissene sinverdreht" bezeichnest, ist hingegen wenig verwunderlich.
Kommentar ansehen
20.04.2013 16:20 Uhr von EUDurchblicker
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Bei Wikipedia kann jeder schreiben, deshalb muss nicht alles was dort steht wahr sein!
Es gibt immer noch Menschen die nicht die Wahrheit von 9/11 glauben, nämlich das es ein Insiderjob war, und die jeder Regierung alles glauben.
Deshalb gibt es ja angeblich auch eine zustimmung von 70 % für IM Erika und für den Euro und die EU, und werden Staaten gerettet. Dummerweise geht es den Menschen in Griechenland immer schlechter, da Banken gerettet werden die sich verzockt haben, und kaum ein Euro in Griechenland ankommt. Daher glaube ich den Amis so gut wie ncihts, und unserer ReGIERung auch nur sehr wenig. Egal was hier ein Perisecor von sich gibt. Systemlinge gibt es überall, und Doppel oder gar Mehrfachaccounts kann man nicht endgültig verhindern!
Kommentar ansehen
20.04.2013 16:51 Uhr von Perisecor
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ EUDurchblicker

Wenn dir die Wikipedia mit ihren Quellenangaben nicht passt, warum legst du dann hier nicht selbst belastbare Quellen vor?


Du hast schon recht: Ein wenig Scheiße zusammenschreiben kann man im Internet schnell. Du und Ghost-Rider haben das bisher ja eindrucksvoll gezeigt.

Also, du unabhängiger nicht-Systemling. Wie siehts mit ein paar handfesten Beweisen für deine Aussagen aus?
Kommentar ansehen
20.04.2013 17:19 Uhr von EUDurchblicker
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das bei Wikipedia die Eigenschaft als Privat der FED abgestritten wird ist klar. Aber nicht überall kann die Zensur greifen, und die FED wird oft erwähnt.
Zum Beispiel hier:
http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
20.04.2013 17:28 Uhr von Perisecor
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@ EUDurchblicker

Du hast schlicht das Aufbausystem der FED nicht verstanden. Kann ich nachvollziehen, ist nicht ganz einfach. Aber dann informiere dich doch ausreichend darüber oder sei still.


Private Banken müssen zwangsweise Aktien der regionalen FED-Ableger halten. Diese Aktien haben aber keine großen Steuermöglichkeiten, die Steuerung erfolgt via Gesetzen und vom Vorstand der FED, welcher wiederum innerhalb dieser Gesetze frei operieren kann. Wegen dieser Zwangs-Aktien sprechen uninformierte Leute manchmal von privatisiert oder auch teilprivatisiert (was schon richtiger wäre).


Wikipedia streitet das auch nicht ab, sondern erklärt den komplizierten Sachverhalt korrekt aber in verkürzter Form.


Vgl. hierzu
Federal Reserve Bank of St Louis v Metrocentre Improvement District #1, City of Little Rock, Arkansas. U.S. Court of Appeals, 8th Circuit. 11. August 1981. 657 F2d 183
Kommentar ansehen
20.04.2013 19:24 Uhr von certicek
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Perisecor

Die Frage ist:

Kann man sich bei sich selbst verschulden?
Kommentar ansehen
20.04.2013 20:07 Uhr von Perisecor
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ certicek

Als Zentralbank? Klar.
Kommentar ansehen
20.04.2013 20:19 Uhr von certicek
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Perisecor

Wie soll das funktionieren?
Kommentar ansehen
20.04.2013 20:58 Uhr von Perisecor
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ certicek

Durch die Erzeugung von Geld, welches auf einem extra Konto (Schuldenkonto) festgehalten wird.

Ob das nun via Schuldscheinen funktioniert, die man selbst kauft, oder eben gleich über Gelderzeugung ändert am Ergebnis nichts.


Gleichwohl sind die Prozesse in der Praxis komplizierter - genauso, wie die komplette Thematik nicht mal eben bei Shortnews behandelt werden kann.


Wer sich dafür wirklich interessiert, kann sich ja mal als Gasthörer bei einer anständigen BWL/VWL-Uni in seiner Nähe anmelden.
Kommentar ansehen
20.04.2013 21:07 Uhr von certicek
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Perisecor

Aha, man kauft also seine eigenen Schuldscheine?

Ein Staat, der seine eigene (nicht private) Zentralbank hat, die das Monopol der Geldschöpfung besitzt, und gleichzeitig das geschöpfte Geld als alleiniges gesetzliches Zahlungsmittel festlegt, kann sich nicht selbst verschulden. Ebensowenig kann sich die staatliche Zentralbank selbst verschulden, wenn sie Chef über die Geldschöpfung ist und das geschöpfte Geld gleichzeitig gesetzliches Zahlungsmittel ist.

Das wäre als wenn Du Dir selbst Schuldscheine schreiben würdest.

Refresh |<-- <-   1-25/33   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?