19.04.13 09:09 Uhr
 566
 

Die Vogelgrippe H7N9 kann auch von Mensch zu Mensch übertragen werden

In seltenen Fällen vermutet die Weltgesundheitsorganisation WHO eine Virusübertragung der Vogelgrippe H7N9 von Mensch zu Mensch.

Es sind Fälle bekannt, in denen der Virus sich innerhalb von Familienangehörigen übertragen habe. WHO-Vertreter Michael O´Leary bekräftigte aber, dass dies nur sehr seltene Ausnahmen sind.

87 Menschen sind bis jetzt infiziert, davon 17 gestorben. Die WHO hat in China eine internationale Expertengruppe mit 15 Personen zusammengestellt, die das Verhalten des Virus weiter untersuchen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katastrophenschutz
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Mensch, Übertragung, WHO, Vogelgrippe, H7N9
Quelle: www.noz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck
Seit 1970 hat sich Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland verdoppelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.04.2013 09:22 Uhr von Katzee
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Arme Pharmaindustrie. Nur in seltenen Fällen wird das Virus von Mensch zu Mensch übertragen. Da kann man keine gewinnbringende Massenpanik initiieren, um überteuerte Impfstoffe an den Mann oder die Frau zu bringen.
Kommentar ansehen
19.04.2013 10:31 Uhr von Allmightyrandom
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Da kann man keine gewinnbringende Massenpanik initiieren, um überteuerte Impfstoffe an den Mann oder die Frau zu bringen."

Doch doch, das geht.

Denn das Virus könnte ja jederzeit mutieren! Natürlich wäre das Impfmittel aber immer noch wirksam ^^
Kommentar ansehen
19.04.2013 11:04 Uhr von Hallominator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"sehr seltene Ausnahmen"... MEHRERE Fälle bei 87 (!) Infizierten...
Prozentrechnung lässt Grüßen, schon bei 2 Fällen wären es dann 1,74%
Ich würde sagen, dass es bisher zu wenig Leute sind, um das klar beurteilen zu können. Die Frage ist eher, wie das dann tatsächlich übertragen wird. (Körperkontakt oder whatever)
Kommentar ansehen
19.04.2013 15:10 Uhr von Fomas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aha, ja natürlich. Meine schon in älteren News zu dem Thema prophezeite nächste Pandemie-Panikmache steht kurz bevor.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?