18.04.13 21:24 Uhr
 3.215
 

Forscher haben wohl lebensfreundliche Planeten entdeckt

Das Weltraumteleskop "Kepler" hat jetzt Wissenschaftlern geholfen, zwei lebensfreundliche Planeten zu entdecken.

Demnach sollen sie die Planeten so groß wie die Erde sein, aus Stein bestehen und auch flüssiges Wasser könnte vorhanden sein. Die Planeten befinden sich in 1.200 Lichtjahren Entfernung.

Dazu sagt eine Wissenschaftlerin: "Das sind die ersten beiden Exoplaneten in einer habitablen Zone."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crawlerbot
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Weltraum, Kepler
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Groß Pampau: Hobby-Paläontologen finden Robbenskelett aus dem Urmeer
Studie: Alkohol ist eine direkte Ursache für sieben Arten von Krebs
Am Wochenende werden schwere Unwetter erwartet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.04.2013 21:47 Uhr von Schlauschnacker
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Nur 1.200 Lichtjahre entfernt? Mit dem "Rasenden Falken" ist das ein Katzensprung.
Kommentar ansehen
18.04.2013 21:49 Uhr von Montrey
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Wäre auch eine enorme Platzverschwendung wenn sich nur auf unserem Planeten Leben entwickeln könnte :)

http://www.myimg.de/...

[ nachträglich editiert von Montrey ]
Kommentar ansehen
18.04.2013 21:52 Uhr von kingoftf
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Ich flieg am Wochenende mal kurz hin und berichte dann, hoffentlich habe ich da noch eine Internetverbindung, Funkmasten kann man da ja mit bloßem Auge nicht erkennen
Kommentar ansehen
18.04.2013 22:38 Uhr von Bratzky
 
+23 | -0
 
ANZEIGEN
@ Haberal
mit Warp kenn ich mich da nich so aus...aber ich denke "Wahnsinnige Geschwindigkeit" sollte langen um schnell da zu sein.
Kommentar ansehen