18.04.13 20:29 Uhr
 275
 

Fußball/Spanien: Spanische Fußball-Klubs haben 670 Millionen Euro Steuerschulden

Die Vereine der spanischen Fußball-Liga haben Steuerschulden in Höhe von 670 Millionen Euro. Dabei sind die Schulden im vergangenen Jahr noch um 80 Millionen Euro gesunken. Diese Entwicklung sei laut Miguel Cardenal von der Sportbehörde CSD sehr lobenswert.

"Viele Vereine sind in einer sehr heiklen Situation, und wir tun alles Mögliche, damit sie diese Phase überstehen", so Cardenal weiter. Dabei hat Spanien derzeit ein Problem bei der Verteilung der Fernsehgelder.

Real Madrid und der FC Barcelona haben 2011 jeweils 140 Millionen Euro Fernsehgelder kassiert. Atletico Madrid, nächstfolgender Klub, musste sich mit weniger als 50 Millionen Euro zufrieden geben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Euro, Spanien, Steuerschulden
Quelle: www.transfermarkt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußballstar Cristiano Ronaldo nahm 2015 600.000 Euro pro Tag ein
Bei Manchester United ausgemustert, doch Schweinsteiger hat Vertrag sicher
Doping/Wada: Mehr als 1.000 russische Sportler sind Dopingsünder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.04.2013 20:57 Uhr von berndboy
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
und warum werden diese schulden nicht eingetrieben ??
lizenz entziehen - spieler verkaufen - neustart.......habe ich in deutschland alles schon erlebt !

ich halte die senkung der schulden übrigens nicht für lobenswert
Kommentar ansehen
18.04.2013 21:01 Uhr von ZzaiH
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
"wenn du 10.000€ schulden hast, hast du ein problem
wenn du 100.000€ schulden hast, haben die anderen ein problem"

so einfach ist das...
wenn man die vereine von millionen fans enteignet und in die zweite liga steckt, dann begehrt der pöbel auf...

kaum brot und dann noch keine spiele, so wird das nix mit dem regieren, da hilft auch das beste teile und herrsche nicht...
Kommentar ansehen
18.04.2013 21:21 Uhr von tafkad
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Aber der kleine Bürger soll am besten noch die sowieso schon überbezahlten Ball spielenden Deppen finanzieren... Und dabei geht mir Fussball sowas von am Arsch vorbei, kann von mir aus komplett abgeschafft werden.

Meiner Ansicht nach Geld sofort eintreiben und wenn dadurch Ballspieler weniger verdienen Pech gehabt.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?