18.04.13 20:00 Uhr
 2.362
 

Fußball/Bundesliga: Jürgen Klopp befürchtet schottische Verhältnisse in der Liga

Jürgen Klopp, Trainer von Borussia Dortmund, hat keine Angst vor spanischen Verhältnissen im deutschen Fußball. Vielmehr graut es ihm vor schottischen Verhältnissen. Nach dem Zwangsabstieg der Glasgow Rangers ist das Team von Celtic Glasgow konkurrenzlos in der Liga.

Ob der Diskussion um eine Dominanz weniger Klubs in der Bundesliga zeichnet sich ein Konsens ab. Sogar Uli Hoeneß äußerte Bedenken wegen der drohenden Dominanz von Bayern München und Borussia Dortmund. Ligaintern könne man diesem Problem kaum begegnen.

"Klar ist: Auf nationaler Ebene lassen sich die enormen Erlöse in der Champions League nicht ausgleichen", so DFL-Chef Christian Seifert. Die UEFA müsse sich Gedanken machen, wie man das Problem lösen könnte. Durch die aktuelle Verteilung nehme sie Einfluss auf die nationalen Wettbewerbe.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Sport / Fußball
Schlagworte: Fußball, Bundesliga, Liga, Jürgen Klopp
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.04.2013 20:41 Uhr von ZzaiH
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
leute die deutsche liga ist die ausgeglichenste der top10 (top20?) ligen

in deutschland gab es in den letzten 10 jahren 5 verschiedene meister und 11 verschiedene mannschaften und den ersten 4 davon 10 in den letzen 5 jahren
nun schaut euch mal spanien an: die letzen 8 meister barca&real, in den letzen 30 jahren 5 verschiedene meister
england: immerhin 4 meister der letzen 10, aber auch nur 5 in den letzten 20
italien: 3 in den letzten 10, davon 5jahre inter in folge + etliche skandale

von daher muss in deutschland nur wenig geändert werden, nen - eher sollte man mal die kleineren vereine stärken, indem man die großen mal etwas genauer unter die lupe nimmt, stichwort finanzen...denn mal ehrlich die CL wäre um die hälfte der clubs reduziert, davon einige sehr prominente, wenn man endlich nur die vereine spielen lassen würde, die auch "gesund" sind.
Kommentar ansehen
18.04.2013 20:59 Uhr von KlugschHeisst
 
+4 | -13
 
ANZEIGEN
Oh man, den Würstchen-Uli möchte ich sehen, wenn Bayern mal wieder 4 oder 5 Spiele hintereinander verliert!!

KRIESE.... KRIESE..... xD
Kommentar ansehen
18.04.2013 21:13 Uhr von BastB
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
@ KlugschHeisst

Da kannste lange warten. 5 BL-Spiele in Folge hat man zuletzt vor 35 Jahren verloren!
Kommentar ansehen
18.04.2013 21:44 Uhr von Umbrella1976
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Nun erstmal muß sich zeigen was diese nationale Dominanz in der Bundesliga überhaupt wert ist....Nächste Woche um diese Zeit sind wir alle da schon ein kleines bisschen schlauer.
Kommentar ansehen
19.04.2013 02:01 Uhr von Flaming
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ist doch in fast alles Ligen so, Lissabon oder Porto (Por), Paris oder Lyon (F), Amsterdam oder Eindhoven (Ned), Istanbul oder Istanbul (Tür) ^^, in kleineren Ländern sind dann die Städte einfach zu klein (nicht genug Fans, Mittel, Stadien etc.) oder sie werden dann künstlich gepusht (Oligarchen). Sofern das vllt auch durch UEFA Gelder in den Pokalen begünstigt wurde, dann sieht man mal wieder die Blitzmerker in den Chefetagen.

Bayern war die letzten 30 Jahre schon mehr oder weniger dominant, nur weil Dortmund jetzt 2mal Meister war ist das doch keine Doppelherrschaft.
Schalke und Leverkusen waren zumindest fähig und versagten an der eigenen Unfähigkeit ^^

Fürchtet Kloppo evtl nur das sie nächstes Jahr wieder "nur" Zweiter werden?^^
Kommentar ansehen
19.04.2013 08:18 Uhr von buckmarley
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die einfachste Lösung für mich wäre wenn es niicht nur CL und EL gibt sondern noch vom 7-12 Platz nen Internationalen Pokal oder man scheisst auf Nationale Ligen und macht Internationale Ligen :D ^^ Quasi BVB,Bayern,Chealsea,Manu,Inter,Juve,Barca,Real usw in einer Liga
Kommentar ansehen
19.04.2013 08:28 Uhr von BerndS.
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Kloppo....
wie war das damals:

Abkupfern und mit anderen Spielern und mehr Geld (besser) nachmachen...

Abkupfern und mit anderen Worten nachsprechen.

Arm... Er soll sich lieber mal auf seine Mannschaft konzentrieren und solche Sachen seinem Boss überlassen...
Kommentar ansehen
19.04.2013 09:46 Uhr von PeterLustig2009
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Umbrella
Man sieht doch schon was sie wert ist. In Europa gehört man zu den besten, nun muss man es nur noch in zählbares verwandeln. Und gegen Barca oder Real zu verlieren ist kein Beinbruch

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht