18.04.13 17:23 Uhr
 408
 

Mario Party 8 in England vom Markt genommen: Spiel beschimpft Spieler als "Spastis"

Das Spiel "Mario Party 8" musste von Nintendo vom Markt genommen werden, weil dort das Wort "spastic" benutzt wird.

Der Publisher Ubisoft bezeichnete in einem Spiel sogar besonders schlechte Spieler als "super spastic", was dazu führte, dass das Spiel ebenfalls zurückgezogen wurde.

Erst als das Wort aus dem Spiel entfernt wurde, durfte es wieder in den Handel.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Session9
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Spiel, Großbritannien, Spieler, Beleidigung, Mario Party
Quelle: de.ign.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sarah Lombardi musste Therapie machen
Dieb treibt sich auf Anwesen von Kim Kardashian und Kanye West herum
Eigenartige Bienengift-Therapie: Gerard Butler in Klinik eingeliefert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.04.2013 17:23 Uhr von Session9
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Was das Nintendo wohl gekostet hat? Immerhin mussten die ganzen Spiele ja eingestampft werden, weil es sich nicht mit einem einfachen Patch beheben ließ - richtig dumm gelaufen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?