18.04.13 16:56 Uhr
 243
 

Claudia Roth: Deutschland soll keine Kampfdrohnen kaufen

Die Grüne-Chefin Claudia Roth ist gegen den Einsatz von Kampfdrohnen im Krieg.

Roth will verhindern, dass Schwarz-Gelb ohne Wissen der Bevölkerung heimlich solche Drohnen anschafft.

Das "präventive Töten" außerhalb des eigentlichen Kampfgebietes sei völkerrechtlich fraglich. Außerdem seien viele Opfer von Kampfdrohnenanschlägen unschuldige, ahnungslose Zivilisten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BorstenThorsten
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Die Grünen, Kauf, Claudia Roth, Kampfdrohne
Quelle: www.paderborner-blatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"
Die Grünen: Image als Steuererhöhungspartei soll der Vergangenheit angehören
Die Grünen fordern einen Mindestpreis für Fleisch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.04.2013 17:23 Uhr von -Count-
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@ BorstenThorsten

"Genau für mehr Moscheen wär gut."

Haberal meinte eine sinnvollere und bessere Verwendung, der Bau von noch mehr Raketensilos...ääähm...Moscheen gehört für ihn wohl dazu, für die Mehrheitsbevölkerung jedoch nicht...

Ich nehme natürlich alles zurück, falls deine Kommentare ironischer Natur sind. ;)
Kommentar ansehen
18.04.2013 17:47 Uhr von -Count-
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@ Haberal

"Was habt ihr gegen Moscheen?? - Regt sich einer über Kirchen auf? Nö."

Intelligente und angepasste Moslems sind gegen inflationäre Moscheebauten, aber die sind wohl leider eine sehr kleine Minderheit.
Kommentar ansehen
18.04.2013 20:58 Uhr von ElChefo
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
BorstenThorsten

Dir ist aber schon bewusst, das du vom Krieg redest?
Nur mal kurz erklärend zusammengefasst: Krieg ist ein Multiplayer-Event, bei dem es um die Vernichtung des Gegners geht. Da gibts nicht sowas wie "Halbzeit" oder "Spielstop!" rufen. So etwas wie "Fairness" war da noch nie Bestandteil des Grundgedankens. Es geht ja eben darum, den Feind nicht mehr schlafen zu lassen - bis er entweder aufgibt oder geworfen wurde.


@allgemein

Gerade all jene, die dauernd über Kosten, Schulden und Geldmangel beim Staat meckern sollten doch hoffen, das bewaffnete Drohnen so früh wie möglich beschafft werden. Bewaffnete Drohnen leisten keinen Deut mehr als ein Kampfflugzeug, nur bei weit niedrigerem Kostenansatz und wesentlich höherer Verweildauer im Einsatzraum.

Die Quengelei von Frau Roth über die Hintergehung der Bevölkerung ist nebenbei auch absoluter Unsinn, für Drohnen gelten dieselben Regeln wie für jedes andere Instrument des Militärs im Speziellen und der (Aussen-)Politik im Allgemeinen.
Kommentar ansehen
19.04.2013 13:04 Uhr von Hasskappe
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht sollten wir Claudia Roth in die Krisengebiete schicken!?
Die Terroristen wären verängstigt und Deutschland ist ein Problem los.
...billiger wärs auch!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"
Die Grünen: Image als Steuererhöhungspartei soll der Vergangenheit angehören
Die Grünen fordern einen Mindestpreis für Fleisch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?