18.04.13 16:43 Uhr
 132
 

Forbes Global 2000: Zwei Unternehmen aus China stehen an der Spitze

Nachdem im letzten Jahr noch das Unternehmen Exxon Mobil auf der Liste der "größten und mächtigsten Unternehmen der Welt" als Nummer eins geführt wurde, ist in diesem Jahr die chinesische Staatsbank Industrial and Commercial Bank of China (ICBC) Spitzenreiter.

Auf Platz Nummer zwei kommt die China Construction Bank. Exxon Mobil wird jetzt auf Platz fünf geführt. Forbes bewertet die Unternehmen nach mehreren Kriterien wie Vermögen, Gewinne, Umsatz und Marktwert.

Stark zugelegt haben vor allem Firmen aus dem asiatischen Bereich, während Unternehmen aus Ländern wie Spanien, Italien oder Griechenland, nach Punkten schlechter abschnitten als im Vorjahr. Der deutsche Konzern e.on hingegen machte einen Sprung von Platz 409 auf Platz 99.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sunshine_1969
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: China, Unternehmen, Spitze, Liste, Forbes
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Balearen: Mietwagen-Limitierung soll Touristenboom einschränken
Aldi verabschiedet sich von der Plastiktüte
Trotz Vertrag mit Wladimir Putin: Siemens Gasturbinen landeten dennoch auf Krim

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.04.2013 16:43 Uhr von Sunshine_1969
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alles ist relativ. Ob nun Staatsunternehmen oder Aktiengesellschaften vorne stehen. Im Prinzip geht es nur um Profit.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Natürlich Braun - Sonnige Zeiten
Wird die klassische Gastronomie abgeschafft?
Bad Kreuznach: Nächtliches Aufenthaltsverbot für Parks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?