18.04.13 16:03 Uhr
 1.479
 

Papst Franziskus prangert "feministische Thesen" US-amerikanischer Nonnen an

Vor Kurzem noch schien es als würde Bewegung in die katholische Kirche kommen und echte Veränderungen erfolgen. So ernannte der neue Pontifex ein Berater-Gremium (ShortNews berichtete) für Reformen in der Kirche. Doch nun rügte er eine Vereinigung von Nonnen in den USA.

Der Vereinigung "Leadership Conference of Women Religious" (LCWR) wirft die Kirche vor, "radikal-feministische Thesen" zu verbreiten. Die Organisation wollte bei den Themen Empfängnisverhütung, Abtreibung und Homosexualität neue Wege gehen.

Schon Papst Benedikt XVI. verurteilte die Pläne und Visionen der Nonnen-Organisation und forderte in einem Brief Gehorsam gegenüber dem Vatikan. Der Präsident der vatikanischen Glaubenskongregation bestätigte nun, dass auch Franziskus zu den Forderungen des Briefes stehe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: USA, Reform, Papst Franziskus, Nonne
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vatikan: Papst Franziskus erhält Papst-Puppe
Polen-Besuch: Papst Franziskus findet Gender-Lehre in Schulen falsch
Armenier-Genozid: Türkei kritisiert Papst Franziskus wegen "Kreuzzugsmentalität"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.04.2013 01:07 Uhr von shainibraini
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
aber feminismus hat in der katholischen kirche wirklich nichts zu suchen. wer sich als frau in einer von männern dominierten glaubensrichtung unterdrückt fühlt, sollte sich entweder davon abwenden oder eine eigene, unabhängige kirche gründen.

gruß

der apatheist
Kommentar ansehen
19.04.2013 08:31 Uhr von Missoni-n
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo Labertaeschchen,
ich möchte dich nur hinweisen, das zum Glück die katholische Kirche deinen Kommentar "Franziskus der alte Nonnen..." nicht liest, weil diese haben so viele Anwälte, welche nur den Zweck haben, dich wegen Beleidigung strafrechtlich zu belangen.
Ja das ist Christlicher Glaube, das man anderen Menschen das Leben schwer macht und diese sogar kaputt machen will.
Kommentar ansehen
19.04.2013 08:33 Uhr von wevdmue
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also zum einen ist die "News" bereits vom 15., also fast eine Woche alt. Zum anderen steht leider überhaupt nichts weiterführendes über die angesprochenen Thesen, ausser dass der Papst sie als "feministisch" bestätigt hat.
Für eine fundierte Meinung zu dem Thema müsste man also erst mal die Thesen betrachten....

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vatikan: Papst Franziskus erhält Papst-Puppe
Polen-Besuch: Papst Franziskus findet Gender-Lehre in Schulen falsch
Armenier-Genozid: Türkei kritisiert Papst Franziskus wegen "Kreuzzugsmentalität"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?