18.04.13 16:03 Uhr
 1.510
 

Papst Franziskus prangert "feministische Thesen" US-amerikanischer Nonnen an

Vor Kurzem noch schien es als würde Bewegung in die katholische Kirche kommen und echte Veränderungen erfolgen. So ernannte der neue Pontifex ein Berater-Gremium (ShortNews berichtete) für Reformen in der Kirche. Doch nun rügte er eine Vereinigung von Nonnen in den USA.

Der Vereinigung "Leadership Conference of Women Religious" (LCWR) wirft die Kirche vor, "radikal-feministische Thesen" zu verbreiten. Die Organisation wollte bei den Themen Empfängnisverhütung, Abtreibung und Homosexualität neue Wege gehen.

Schon Papst Benedikt XVI. verurteilte die Pläne und Visionen der Nonnen-Organisation und forderte in einem Brief Gehorsam gegenüber dem Vatikan. Der Präsident der vatikanischen Glaubenskongregation bestätigte nun, dass auch Franziskus zu den Forderungen des Briefes stehe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: USA, Reform, Papst Franziskus, Nonne
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus: Flüchtlingslager wie KZ
Papst Franziskus: Es ist besser ein Atheist zu sein als ein habgieriger Christ
Donald Trump will sich bei seinem Italien-Besuch mit Papst Franziskus treffen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.04.2013 01:07 Uhr von shainibraini
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN