18.04.13 15:03 Uhr
 2.720
 

Fußball/VfB Stuttgart: Bruno Labbadia sauer - Champions League nicht lieferbar

Nachdem Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart ins DFB-Pokalfinale eingezogen ist (ShortNews berichtete) hat sich VfB-Trainer Bruno Labbadia den Frust von der Seele geredet. Labbadia ist durch die sichere Qualifikation für die Europa League alles andere als in euphorischer Stimmung.

"Wir haben in den letzten Wochen und Monaten hier über alles gesprochen, nur nicht über den Sport. Und wenn über den Sport, dann war alles negativ", so Labbadia. Stuttgart habe die meisten Spiele gemacht aber auch die meisten Laufkilometer und die zweitmeisten Sprints in der gesamten Liga.

Labbadia fragte sich, ob man das alles schlecht reden könne. Außerdem würde man seit zwei Jahren "Dinge reparieren" und sei trotzdem nicht abgestiegen und habe das zweite Mal die Europa League erreicht. Champions League sei derzeit laut Labbadia nicht lieferbar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Champions League, VfB Stuttgart, Europa League, Bruno Labbadia
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Champions League: Borussia Dortmund wird Gruppensieger
Fußball/Champions League: Manuel Neuer fällt gegen FK Rostow aus
Fußball: Pep Guardiola gelingt Revanche in Champions League gegen Barcelona

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.04.2013 15:47 Uhr von PLori
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
mimimimi, heulsuse!
Kommentar ansehen
18.04.2013 17:04 Uhr von Elementhees
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
.. nicht zu vergessen, die meisten Karten..

http://www.transfermarkt.de/...
Kommentar ansehen
18.04.2013 17:22 Uhr von Frambach2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verstehe ich nicht! Labbadia meckert offensichtlich ohne jeglichen Sinn zur Selbstreflektion, oder kennt er die spezifischen Defizite seiner Mannschaft nicht. Um große Brötchen zu backen, und sich mit den großen in der Champions League messen zu können, sollte Stuttgart seiner Möglichkeiten und dem Potenzial seines Kaders bewusst werden. Ohne in adäquate Spieler und qualitative Transfers zu investieren, fliegt keiner Mannschaft die Teilnahme zur C.L als Überraschungsei ins Nest.
Kommentar ansehen
18.04.2013 20:09 Uhr von Guddy83
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe das Interview gestern gesehen. Dabei ging es vielmehr darum dass von außen (Medien, Fans etc.) zuviel erwartet wird un dass man mit dem was man erreicht hat im Moment zufrieden sein kann da im Moment nicht mehr möglich ist. Das mit den Sprints und der Laufleistung hat er als Beispiel dafür genommen dass die Mannschaft viel versucht, aber es im Moment nicht für mehr reicht.
Kommentar ansehen
18.04.2013 23:20 Uhr von FredDurst82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hab halt echt keine Ahnung, was Stuttgart mit dem Geld so anstellt, ob da irgendwelche Leute so teuer sind oder was ... haben vor nicht allzulanger Zeit 30 Millionen für Gomez bekommen .... + diverser anderer Spielerverkäufe wie Khedira oder Kuranyi ... und man hat anscheinend ganz wenig übrig, um in die Mannschaft oder wenigstens den Nachwuchs zu investieren?

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Champions League: Borussia Dortmund wird Gruppensieger
Fußball/Champions League: Manuel Neuer fällt gegen FK Rostow aus
Fußball: Pep Guardiola gelingt Revanche in Champions League gegen Barcelona


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?