18.04.13 13:46 Uhr
 558
 

Nach Enthüllung von Mafia-Kontakten: Forderungen nach Rückgabe von Bushidos Bambi

Das Magazin "Stern" hatte berichtet, dass Rapper Bushido sein ganzes Vermögen einem Mafia-Clan überschrieben hatte und auch das Beweisdokument für diese kriminellen Kontakte vorgelegt (ShortNews berichtete).

Politiker reagieren nun auf diesen Bericht damit, dass sie die Rückgabe des Integrations-Bambis für Bushido fordern.

Mit der Ausstellung einer Vollmacht für den Abou-Chaker-Clan habe Bushido "die Aufgabe des eigenen Willens, des gesamten Lebens" unterzeichnet, so Neuköllns Bürgermeister Heinz Buschkowsky über die "Adoption" des Rappers in "La Famiglia".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Mafia, Enthüllung, Bambi, Rückgabe
Quelle: www.stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches TV zeigt viele Filme zum 100. Geburtstag von Hollywood-Urgestein Kirk Douglas
Böhmermanns Gagschreiberin rechnet mit Sexismus ab: "Schuld ist meine Scheide"
Verlobung: "Gotham"-Stars Ben McKenzie und Morena Baccarin auch in echt ein Paar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.04.2013 14:05 Uhr von bigJJ
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finds gut, so wird uns ganz offensichtlich gezeigt, dass irgendwas in der Gesellschaft verdammt schief läuft ;)
Kommentar ansehen
18.04.2013 14:06 Uhr von Bildungsminister
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
@ .clematis.

Richtig. Ich kann dem Typen nun wirklich nichts abgewinnen, aber diese Debatte ist doch wieder mal nur der Aufmerksamkeit, dem Schein und dem Hype gewidmet.

Was haben die denn gedacht, als er den Bambi verliehen bekommen hat? Dass das der brave Bürger von nebenan ist, der für einen friedlichen Dialog und ein gutes Miteinander eintritt? Wohl kaum.
Kommentar ansehen
18.04.2013 14:12 Uhr von Jolly.Roger
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
@Bildungsminister:

"Was haben die denn gedacht, als er den Bambi verliehen bekommen hat? Dass das der brave Bürger von nebenan ist, der für einen friedlichen Dialog und ein gutes Miteinander eintritt?"

Ja klar doch!
Er hat ihn ja in der Kategorie "Integration" erhalten.
Seine Verdienste kann man ja jetzt nachlesen....
Kommentar ansehen
18.04.2013 14:40 Uhr von Rechthaberei
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Bushido kam oft mit dem Gesetz in Konflikt (u.a. 18.000 Euro Geldstrafe wegen Körperverletzung). Die meisten Verfahren gegen ihn wurden jedoch eingestellt. Angeblich hat Bushido die Abou-Chakers gebeten, ihm beim Ausstieg aus einem Plattenvertrag zu helfen. Wenige Tage später soll die Plattenfirma Besuch erhalten haben – von mindestens acht bedrohlich wirkenden Clan-Mitgliedern. Der Auflösungsvertrag wurde unterschrieben, die Firma verzichtete damit auf viele Hunderttausend Euro.

http://www.bild.de/...



[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
18.04.2013 16:37 Uhr von helldog666
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Dreck gesellt sich zu Dreck, passt schon....
Kommentar ansehen
18.04.2013 18:54 Uhr von carpet1
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Warum haben sich diese feigen Schweine von der NSU denn nicht welche von dem Clan vorgeknöpft??? Stattdessen haben die unschuldige Gemüsehändler erschossen. Kann mir das mal einer erklären?

[ nachträglich editiert von carpet1 ]
Kommentar ansehen
18.04.2013 19:41 Uhr von thor76
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Heino hat es damals richtig gemacht und seinen Bambi zurück gegeben hat, als Herr Ferchichi den Bambi übergeben bekommen hat.
Wie wurde für diese Aktion auf Heino eingehauen und ausgelacht. In meinen Augen hat Heino damals einfach nur Zivillcourage gezeigt.
Kommentar ansehen
18.04.2013 21:40 Uhr von Azureon
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Und Deutschland heult, weil Frei.Wild von ein wenig Heimatliebe singt. ^^
Kommentar ansehen
19.04.2013 05:50 Uhr von Route81
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
carpet1

ganz einfach: um ein zeichen zu setzen. ein zeichen in richtung politik und allen leuten, die glauben, dass es mit multi-kulti funtioniert und immer so weitergeht/es besser wird. diese leute wollten zeigen, dass es hier keinen platz gibt für ausländer, vor allem für türken. dass sie ihre läden "zuhause" eröffnen sollen und die plätze frei lassen sollen für "echte" deutsche bürger!
und glaub mir, das war nur die spitze des eisbergs!!! im untergrund wird nicht geschlafen. es wird 100%ig bald einen knall geben. dann sind es aber mehr tote als damals. die wut wächst, selbst bei braven, humanen bürgern...! das ist gefährlich! aber hören oder glauben möchte das anscheinend niemand, bis es dann soweit ist... ;)
Kommentar ansehen
19.04.2013 21:00 Uhr von carpet1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Route81

Was soll das für ein Zeichen sein? Das friedliche Türken, die Gemüseläden eröffnen sterben müssen und diese asoziale Araberbrut völlig ungeniert ihren kriminellen Geschäften nachgehen kann?

Weißt Du was ein Zeichen wäre?

Wenn die sich führende Mitglieder aus dem Miri-Clan in Bremen, Abou-Chaker-Clan in Berlin und sämtlichen Libanesenclans im Ruhrgebiet vorgeknöpft hätten. Die Leute, wo selbst Polizisten anerkannt haben, das die eigenen hoheitliche Gebiete haben.
Es ist zum kotzen wie grenzenlos die Dummheit von Rechten ist. Ähnlich sieht es bei den Islamisten aus. Anstatt die sich den verantwortlichen, Paradebeispiele deren Hasses vorknöpfen gehen die auf die unschuldige Zivilbevölkerung los.

Was für eine ungleich bessere Publicity diese Leute hätten, wenn die die echten Schuldigen hinrichten würden. Islamisten hätten sich Mitglieder des amerikanischen Senats schnappen können, Leute aus der Bush-Sippe und andere Kriegstreiber. Und genau so hätte die NSU verfahren können. Glaub mir, die hätten dann mit Spenden aus der allgemeinen Bevölkerung rechnen können für den besten Anwalt, den man nur kriegen kann....ganz zu schweigen von den deutlich langsameren Ermittlungen, die die Polizei in diesen Fällen machen würden.

So aber bleiben Islamisten und NSU-Typen nur ganz einfache, feige Mörder.
Kommentar ansehen
20.04.2013 06:10 Uhr von Route81
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja ich weiß schon was du meinst und ich seh das auch so.
aber die frage stellt sich hier nicht. ein großer teil der türken in deutschland hatte richtig angst. und genau das wollten sie auch erreichen. ebenso wollte man zeigen, dass man mit der jetzigen lage was ausländer betrifft nicht zufrieden ist und dass dagegen was gemacht wird, wenn es nicht die verantwortlichen tuen.

und das wird immer schlimmer, so hab ich das gefühl.
Kommentar ansehen
21.04.2013 23:29 Uhr von frazerelite
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die justiz nennt das in Berlin (obwohl gibts schon in jeder größeren stadt) importierte kriminalität

mich wundert dass kein politiker vor die kamera tritt mit folgenden offenen worten
"könnt ihr euch vorstellen wie sicher unser land wäre wenn diese ganzen südländer nicht hier wären" ?
das wäre eins der sichersten länder der welt mit der niedrigsten kriminalität

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro
Bonn: Shitstorm für den Staatsanwalt
Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?