18.04.13 13:37 Uhr
 263
 

USA: Bürgerrechtler klagen - Sicherheitsupdates für Android von Providern verhindert

Bei der US-Handelskommission FTC ist eine Beschwerde der Bürgerrechtsorganisation ACLU eingegangen, in der Mobilfunkanbietern, darunter T-Mobile, vorgeworfen wird, Android-Updates von Google nicht zeitnah auszuliefern. Das System habe deswegen unnötige Sicherheitslücken und Bugs.

Zum einen würden die Mobilfunkanbieter die Updates gar nicht ausliefern beziehungsweise die Auslieferung verhindern oder verzögern. Außerdem würde man die Anwender nicht ausreichend über die Gefahren informieren.

Somit würden viele Nutzer eine alte Version der Software benutzen, die Sicherheitslücken aufweise, die schon lange von Google behoben worden seien. Da die Updates nicht direkt von Google sondern von den Anbietern ausgeliefert würden, würden 44 Prozent der Nutzer noch eine Version aus dem Jahr 2011 nutzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Update, Sicherheit, Android, Bürgerrechtler
Quelle: business.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Mann schleift Frau hinter Auto her - Anklage wegen Mordversuchs
Hamburg: Versuchter Totschlag - 31-Jähriger wird dem Haftrichter vorgeführt
Abschiebung eines Terrorverdächtigen nach Tunesien in letzter Minute gestoppt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.04.2013 14:58 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn das so einfach wäre, wäre ein Anwalt sicher schon auf die Idee gekommen das so zu machen.
Kommentar ansehen
18.04.2013 16:43 Uhr von kingoftf
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Custom ROM installieren und sich freuen

Letzte offizielle Version auf meinem i9000 = Gingerbread

Version als Custom ROM = Jelly Bean 4.2.2

[ nachträglich editiert von kingoftf ]
Kommentar ansehen
18.04.2013 20:14 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach deshalb ist Android um so viel besser als iOS...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel fordert von EU endlich gemeinsame Flüchtlingspolitik
Hameln: Mann schleift Frau hinter Auto her - Anklage wegen Mordversuchs
USA: Abstimmung zu US-Gesundheitsreform zurückgezogen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?