18.04.13 12:19 Uhr
 1.146
 

Ohne zusätzlichen Strom perfekt garen mit dem Wonderbag

Aus der Geschichte sollte man lernen, auch beim Kochen. Früher wurden Schmortöpfe im Boden versenkt, um die Hitze im Topf zu bewahren. Heute lässt man den Topf leider oft auf der eingeschalteten Herdplatte stehen, braucht teuren Strom und belastet die Umwelt.

Der Wonderbag ist dafür gedacht, den erhitzten Topf hinein zu stellen und die Hitze ohne zusätzliche Erwärmung zu konservieren. So wird die Umwelt und die Geldbörse geschont.

Gedacht ist der Wonderbag in erster Linie für ärmere Menschen. Aber auch in reicheren Ländern sollte man an die Umwelt denken (oder wenigstens an die eigene Geldbörse) und den Wonderbag benutzen. Er ist in mehreren Farben erhältlich und kostet nur 122 US-Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Stanislav
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Strom, Kochtopf, Wonderbag, Garen
Quelle: www.trendsderzukunft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.04.2013 12:35 Uhr von Kanga
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
die idee ist gut..
aber der preis ist nix für sparer
Kommentar ansehen
18.04.2013 12:41 Uhr von 142536
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
geht auch umsonst und hat schon meine oma gemacht, handtuch rum und ins bett stellen decke drüber fertig.
Kommentar ansehen
18.04.2013 12:50 Uhr von infarkt
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Hallo,
jetzt ist rechnen angesagt.
Wie lange hält das Ding?
Wie lange kann ich meine Herdplatte auf Stufe eins für 122,- Dollar betreiben.
Das ins Verhältnis gestellt.
Ergibt sich ein Nutzen: ja oder nein ???
Infarkt
Kommentar ansehen
18.04.2013 13:07 Uhr von farm666
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
DAS hier ist nichts als Werbung
Kommentar ansehen
18.04.2013 13:27 Uhr von Azureon
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Gedacht ist der Wonderbag in erster Linie für ärmere Menschen ...... kostet "nur" 122 US-Dollar

:D
Kommentar ansehen
18.04.2013 13:29 Uhr von Gringo75
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
omg was ne neuigkeit ^^

früher benutzte man dafür eine Kochkiste http://de.wikipedia.org/...

oder man stellte den topf einfach ins bett und deckte ihn zu. hatte den nebeneffekt, dass man dann ins vorgewärmte bett stieg ;)
Kommentar ansehen
18.04.2013 13:35 Uhr von sooma
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Seh ich auch so: Reine Geldmacherei!

142536 und Gringo haben die kostenfreien, lang erprobten und bewährten Methode ja schon erwähnt. Und eine "Kochkiste" kann man für einen Bruchteil der Kosten für den Wundersack ganz einfach selber bauen, wenn man keine Suppentöppe im Bett haben will.
Kommentar ansehen
25.04.2013 16:15 Uhr von ot1702
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meine Oma hatte sowas auch. (geb.: 1892)
Das ganze nannte sich dann Kochkiste. Der Grund damals:
Holz und Kohlen waren einfach zu teuer.
Diese Kochkiste hatte mein Opa dann selber gebaut aus alten Brettern. Ausgestopft wurde sie mit Stroh. Das ganze kostet nur etwas handwerkliches Geschick und Zeit.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?