18.04.13 12:17 Uhr
 7.252
 

Ab 2015: Disney kündigt jährlich einen neuen "Star Wars"-Film an

Disney hat angekündigt, dass man ab dem Jahr 2015 jährlich einen neuen "Star Wars"-Film ins Kino bringen wird.

Für die Werke sind auch bereits schon die passenden Regisseure gefunden.

Disney-Chef Alan Horn bestätigte, dass "Star Wars" damit zu einer regelmäßigen Einrichtung in dem Firmenimperium werde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Film, Star Wars, Disney
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Star Wars"-Liebe: Carrie Fisher hatte "intensive" Affäre mit Harrison Ford
Neuer, finaler Trailer zu "Star Wars - Rogue One"
"Star Wars"-Star Carrie Fisher: Donald Trump war bei TV-Duell auf Kokain

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

32 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.04.2013 12:23 Uhr von Dennis112
 
+61 | -8
 
ANZEIGEN
So kann man auch ne tolle Story kaputt machen.
Kommentar ansehen
18.04.2013 12:25 Uhr von Azureon
 
+13 | -42
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.04.2013 12:25 Uhr von grotesK
 
+34 | -5
 
ANZEIGEN
Vom Kult zum Ramsch...bravo.
Kommentar ansehen
18.04.2013 12:32 Uhr von saber_
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
und das traurige an der ganzen sache: es ist nicht moeglich die star wars trilogie in der originalfassung auf blue ray oder dvd zu kaufen... sondern nur diesen remasterten schrott ....


echt schade=(


das star wars imperium ist zwar echt gross und umfangreich...aber irgendwann ists eben ausgereizt...

[ nachträglich editiert von saber_ ]
Kommentar ansehen
18.04.2013 12:38 Uhr von Jonny0r
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Und Fail: Mythos zerstört..

ist ja wie bei den Myth busters..
Kommentar ansehen
18.04.2013 12:45 Uhr von Kanga
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
ja wie cool..
dan kommt vielleicht auch Alf wieder
Kommentar ansehen
18.04.2013 12:47 Uhr von V3ritas
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Naja..das Disney Starwars übernimmt muss ja nicht unbedingt schlecht sein. Lucas selbst hat schließlich einen maßgeblichen Teil zum Misserfolg der 3 neuen Filme beigetragen. Jetzt, da er seine gierigen Finger nicht mehr am Franchise hat, könnte da auch was gutes draus werden.

Aber bei Disney kann man davon ausgehen, das sie die Filme so familiengerecht wie möglich machen, um möglichst viele in die Kinos holen zu können. Zusammen mit dieser Meldung jetzt kommt es mir so vor, als Plane man im Grunde nur diese bescheuerte Trickfilmserie einfach fürs Kino umzuschustern.

Naja..aber vielleicht können wir uns dann wenigstens darauf freuen, das es dann, wenn das alles furchtbar gefloppt ist, ein paar Jahrzehnte später ein vernünftiger Reboot raukommt.
Kommentar ansehen
18.04.2013 12:50 Uhr von Albi.K
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
In der Quelle liest sich das zum Glück ein wenig anders: Die Episoden VII bis IX kommen in den Jahren 2015, 2016 und 2017. In den Jahren dazwischen soll es Spin-Off-Filme geben, die ich mir persönlich vermutlich sparen werde.
Kommentar ansehen
18.04.2013 12:53 Uhr von azru-ino
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
abwarten und tee trinken. Warum urteilt ihr bevor die Filme erschienen sind? Disney plant sorgfältig und weiss wie sehr sie beäugt werden. Ich denk mal schon dass sie sich Mühe geben werden. Außerdem werden die neuen Star Wars filme sowieso nicht den gleichen Überraschungseffekt haben wie der erste, weil er damals als völlig neu galt, heute sind sciencefictionfilme mit guten special effects ja gang und gebe. Also macht nicht einen auf filmexperte wenn zumindest die filme ja nicht mal erschienen sind.
Kommentar ansehen
18.04.2013 13:00 Uhr von hellibelli
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Star Wars (Ep. 4-6) hatte absoluten Kultstatus. Die drei neuen Filme sind zwar toll gemacht aber zu kindgerecht. Merchandising an jeder Ecke, und auf jedem Scheiß. Wahrscheinlich gibts auch Star Wars Klopapier. Animationsfilme (Clone Wars): Reine Kinderkacke.
Nun wird es ausgeschlachtet bis zum Tod.

Ich erwarte nicht viel. Disney Kinderkacke.

Die drei alten Filme ins heimische Filmarchiv, evt auch die 3 neuen. Und den ganzen Rest ignorieren.

[ nachträglich editiert von hellibelli ]
Kommentar ansehen
18.04.2013 13:06 Uhr von V3ritas
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@hellibelli

Starwars 1-3...schlechte Story...das war Lucas...schlechte Charakterentwicklung...Lucas...Also muss das jetzt nicht unbedingt schlecht sein.

Man sollte auch nicht vergessen, das Disney auch gute Filme macht. Oder gabs an Fluch der Karibik 1 was zum meckern?
Natürlich darf man bei Disney nicht Mord un Totschlag erwarten...aber Stawars war soweit ich weiß eh nie für seine ausufernden Gewaltszenen bekannt.
Kommentar ansehen
18.04.2013 13:24 Uhr von Hallominator
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist nicht neu. Der erste und der letzte Satz wurde schon direkt bei der Übernahme verkündet, George Lucas persönlich hats an jenem Abend der Welt kundgetan.
Zum 2. Absatz kann nur sagen, dass in der folgenden Woche schon ein Regisseur für den 1. Film da war...
Dass jetzt auch schon Regisseure für die darauf folgenden Filme da sind, ist keine News wert. Vielleicht habe ich es auch damals überlesen, in dem Fall gäbe es hier gar nichts neues.
Kommentar ansehen
18.04.2013 13:29 Uhr von inkubus2001
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
warum nicht gleich noch eine wöchentliche star wars soap rausbringen ? damit lässt sich doch bestimmt auch noch geld scheffeln...
Kommentar ansehen
18.04.2013 13:38 Uhr von Borgir
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Oh je. Und schwupps wird die große Star Wars-Marke verramscht. War aber abzusehen, nachdem Diseny die Rechte gekauft hat. Schade drum...
Kommentar ansehen
18.04.2013 13:41 Uhr von MadMakz86
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.04.2013 14:01 Uhr von Dr.Astalavista
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Also ich finds gut, wem das nicht passt solls halt ignorieren und bei seinen alten guten Filmen bleiben. Immerhin besser wie gar nichts! Außerdem bekommt man auch bischen mehr von der Star Wars Welt mit.
Aber das die Vollpfostennerds ihren Mythos kaputt gemacht bekommen ist mir und dem anderen normalen Kommerz scheiß egal. Ihr seit eine dumme eingebildete Geimeinde.
Kommentar ansehen
18.04.2013 14:25 Uhr von Counterfeit
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
man KÖNNTE vorm lästern ja auch erst mal auf das ergebnis warten aber dann kann man natürlich nachher nicht sagen "siehste ich habs doch gesagt" wenn es sich bewahrheitet ^^
Kommentar ansehen
18.04.2013 14:39 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich mochte The Clone Wars als seichte Unterhaltung neben dem Zocken.

Und von den neuen Filmen lass ich mich mal überraschen.
Kommentar ansehen
18.04.2013 14:49 Uhr von frazerelite
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
star wars ist das beste beispiel für ein mega armutszeugnis der amerikanischen filmemacher
star wars war damals eine sensation weil es seiner zeit WEIT voraus war, mit sowas hätte man 20 jahre später vielleicht gerechnet und deshalb wurde es zur legende
jetzt wird des seit über 40 jahren ausgereizt, wir schreiben das jahr 2013 und es soll noch 10 jahre mind ausgereizt werden?!
und das ist das armutszeugnis, dass hollywood es nicht fertig bringt, eine neue legende zu erschaffen? ok teilweise gab es filme und mehrteiler die einer legende nahe gekommen sind aber das was disney hier macht zeigt nur zu deutlich dass man es nicht ernsthaft versucht etwas neues großartiges zu schaffen
klar die technik kann nicht immer mega sprünge nach vorne machen aber meiner meinung nach kann man trotzdem noch legendäre filme schaffen
Kommentar ansehen
18.04.2013 15:04 Uhr von frazerelite
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
da fällt mir gerade was ein
es gibt eine möglichkeit etwas großes zu schaffen aber ob es zur legende taugt wage ich zu bezweifeln und es müsste aufgrnd der figueren hauptsächlich computeranimiert sein
und außerdem schaut keiner von hollywood bei shortnews rein ;)

worauf ich hinaus will, disney sagt aus "ein film pro jahr" was bedeutet die filme können nicht sehr lange sein und wahrscheinlich nur einen teil einer großen story erzählen
für star wars ungeeignet aber perfekt für die Hauptstory von world of warcraft, ohne die ganzen nebenstorys
die hauptstory + die sehr interessanten hintergrundstorys einzelner klassen wäre der perfekte stoff den man in sagen wir mal 10 filmen erzählen könnte
meiner meinung nach eine tolle story und mich wundert dass die noch keiner verfilmen wollte (ja blizzard wollte nen film machen AUS dem wow universum hrausgegriffen, bähh)
die hauptstory zu WoW ist gut geschrieben und wenn man das liest fesselt das schon ein wenig und man will weiter lesen und erfahren was wo wie warum passiert ist
das unsiversum ist vll etwas kitschig für eine verfilmung mit menschl schauspielern aber so in der art avatar könnte man das professionel aufziehen
Kommentar ansehen
18.04.2013 16:36 Uhr von keineahnung13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn die das neu drehen in der richtigen Reihenfolge wär vielleicht nicht schlecht
Kommentar ansehen
18.04.2013 17:12 Uhr von Irata2600
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
sorry, aber wenn ich mir die kommentare hier durchlese, habe ich den eindruck hier sind zu 90 % vollpfosten unterwegs....und echte star wars jünger schoneimal überhaupt nicht.

wer hat denn bitteschön dafür gesorgt, das star wars in die kinderschiene abgedriftet ist? ja genau, der oberpenner lucas persönlich. weil er seinen hals einfach nicht voll genug bekommen kann.

als ich gehört habe das er endlich die rechte verkauft, war das wie ostern und weihnachten an einem tag.

noch ein wort zu disney. es hätte star wars überhaupt nichts besseres passieren können. disney ist top und wer denkt disney würde ausschließlich kinderkacke abliefern der hat null ahnung. schonmal was von das schwarze loch, tron, armageddon oder avengers gehört?

disney hat geld und ja wohl unbestreitbar das knowhow blockbuster zu produzieren. disney macht mainstream, aber star wars war niemals etwas anderes und das ist auch gut so.
gute science fiction filme kosten richtig geld, auch daran zu erkennen das nicht wirklich viele in die kinos kommen.

und wenn hier ein paar honks schreiben das sw universum ist tot, dann liegt es ja wohl daran das bisher so gut wie nichts nachgekommen ist. DANKE GEORGE LUCAS!

aber das wird sich zum glück nun ändern.

DANKE DISNEY!!!!!!!!!!
Kommentar ansehen
18.04.2013 18:17 Uhr von newschecker85
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ganz ehrlich, ich hab einmal StarWars geguckt aber nur ein paar Minuten, fand es totaler Schrott.

Da ist selbst StarTrek DS9 besser, obwohl ich das auch nicht so gut finde. Das einzigste was ich an Science Fiction gucke, ist StarTrek Voyager.

Und wegen allen StarWars-Fan, die tun mir leid, das für sie eine Welt zusammenbricht, da man versucht, das immer wieder aufzupuschen, was vom Kult um Ramsch umgewandelt worden ist.
Kommentar ansehen
18.04.2013 19:14 Uhr von Irata2600
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@newschecker85

erstmal danke für den lachanfall den du mir beschert hast.

star wars ist also schrott und voyager das einzige was du gut findest. ok, was soll man dazu noch sagen?

da du anscheinend einen extrem beschränkten horizont in sachen scifi hast und ich kein unmensch bin, fühle ich mich berufen diesen zu erweitern.

schau dir mal folgende filme an und erzähle mir dann das voyager immer noch das tollste ist was du kennst:

blade runner, alien, event horizon, abyss, contact, dark star, starship troopers, Riddick, 2001 & 2010, Serenity, red planet, dune, sphere, andromeda und von mir aus auch star trek 11!!

Ach ja, den wichtigsten natürlich auch noch: BARBARELLA!!!!
Kommentar ansehen
18.04.2013 20:50 Uhr von V3ritas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich will diese Starwars vs. StarTrek Debatte ja garnicht erst anfangen, aber ich hab mal in nem englischen Forum nen passenden Satz gelesen. "You need a brain for StarTrek, but you dont need one for Stawars." ;D

Und wenn wir schon dabei sind...Voyager hat auf jedenfall für mich mehr mit StarTrek zu tun gehabt als DS9....Es heisst StarTREK nicht Star gammelaufeinerraumstationrum. ;)

[ nachträglich editiert von V3ritas ]

Refresh |<-- <-   1-25/32   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Star Wars"-Liebe: Carrie Fisher hatte "intensive" Affäre mit Harrison Ford
Neuer, finaler Trailer zu "Star Wars - Rogue One"
"Star Wars"-Star Carrie Fisher: Donald Trump war bei TV-Duell auf Kokain


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?