18.04.13 10:44 Uhr
 46
 

West-LB-Nachfolger will 2.450 Stellen abbauen

Portigon, die Nachfolgegesellschaft der WestLB, will der "Rheinischen Pos"t zufolge in den nächsten drei Jahren etwa 2.450 Arbeitsplätze streichen.

In diesem Jahr werden 1.000 Stellen abgebaut. 500 weiter Jobs sollen umstrukturiert werden und in eine Tochtergesellschaft einfließen.

600 Angestellte sollen Abfindungen bekommen. Nach Angaben von Portigon können betriebsbedingte Entlassungen nicht ausgeschlossen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Nachfolger, Stellenabbau, Landesbank, Stellen, West LB
Quelle: www.westline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaftskrise: Türkei bittet jetzt Deutschland um Hilfe
Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Die Perverse Lust eines Deutschen auf sein Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?