17.04.13 20:54 Uhr
 402
 

Juden, Deutsche, Alliierte: Atina Grossmann beleuchtet das Verhältnis nach 1945

In ihrem Buch "Juden, Deutsche, Alliierte - Begegnungen im besetzten Deutschland" beschreibt die Autorin Atina Grossmann das Verhältnis zwischen Juden, Deutschen und Alliierten in der Nachkriegszeit. Besonderes Augenmerk richtete die Autorin auf Berlin.

Das in die vier Sektoren aufgeteilte Berlin diente den Alliierten quasi als Versuchslabor. Man wollte sehen, wie sich die Deutschen verhalten, insbesondere im Umgang mit jüdischen Mitbürgern. In der deutschen Bevölkerung saß der Antisemitismus noch immer tief, sagt die Autorin.

So stritten sich Deutsche und Juden immer wieder über Viktimisierungsgrad, Schuld, Verantwortung, Gedenken und Reparationen. Der Antisemitismus folgte aus der Annahme, dass Juden durch die Besatzungsmächte mit Privilegien ausgestattet wurden, während die Deutschen in Not und Elend lebten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Deutsche, Buch, Juden, Verhältnis, Alliierte
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Künstler muss wegen Liegestütze auf Kirchenaltar Geldstrafe zahlen
Russischer Aktionskünstler flieht aus Land und bittet um Asyl in Frankreich
In Zeiten populistischer Unflat auf der Suche nach dem zivilisierten Gentleman

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.04.2013 20:54 Uhr von blonx
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Grossmann verflechtet in ihrer historischen Analyse, persönliche Erzählung, mündlich überlieferte Geschichte, veröffentlichte und unveröffentlichte Briefe, Zitate aus Memoiren, Tagebüchern, Pressemeldungen, Romanen und Filmen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Emma Watson lehnte aus Prinzip ab, Aschenputtel zu spielen
Joachim Gauck prangert "fast grenzenloses Lügen" in Sozialen Netzwerken an
Auch Humboldt-Universität entlässt Stasi-belasteten Politiker Andrej Holm


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?