17.04.13 16:12 Uhr
 91
 

Neuseeland: Gleichgeschlechtliche Ehe künftig erlaubt

In der Asien-Pazifik-Region ist Neuseeland das erste Land, welches die gleichgeschlechtliche Ehe per Gesetz erlaubt. Dies wurde am heutigen Mittwoch in einer Parlamentsabstimmung beschlossen. 71 Abgeordnete wählten dafür, 44 entschieden sich dagegen.

Bei der Ergebnisverkündigung brach Jubel im Parlamentssaal aus. Vor dem Parlamentsgebäude hatten sich hunderte Menschen versammelt. Auch in Bars und bei speziellen Themenparties hatte man die Abstimmung mit Spannung verfolgt.

"Vorurteilen und Gewalt wird der Boden entzogen", sagte der homosexuelle Grüne-Politiker Kevin Hague später. Der konservative Politiker Jonathan Young hatte dagegen gestimmt und meinte, dass "unsere Gesellschaft in dieser Angelegenheit gespaltener ist als dieses Parlament".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Ehe, Parlament, Neuseeland, Erlaubnis
Quelle: www.bbc.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.04.2013 16:49 Uhr von CommanderRitchie
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Sorry.... aber.... das ist gegen die Natur !!
Demnächst erlaubt man noch die Ehe mit ner Gummipuppe...oder mit Tieren... oder die Ehe zwischen einem Erwachsenen und einem Kind... upps... das gibts ja schon... im orientalisch/asiatischen Raum... also doch... auf geht´s... zurück ins Mittelalter !!

Nnnaaa ??? Ihr Minusklicker ???
Doch, doch... wenn die Natur das so gewollt hätte, dann wären wir alle geschlechtlich neutral geboren worden.

[ nachträglich editiert von CommanderRitchie ]
Kommentar ansehen
17.04.2013 17:27 Uhr von ted1405
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@CommanderRitchie:

Gewöhne Dich lieber einmal an den Gedanken, dass Natur GAR NICHTS will, sondern einfach nur so ist, wie sie ist. Etwas "wollen" tut in aller erster Linie der Mensch.

Übrigens ... wenn die Natur - so wie Du schreibst - keine gleichgeschlechtlichen Paare haben hätte wollen ... weshalb gibt es sie dann quer durch das gesamte Tierreich? Dir Erklärung dürfte einfach sein: es ist ihr schlicht sch... egal.

Mir persönlich ist es ebenso völlig egal, welchen Geschlechts zwei Menschen sind, welche ihr Leben als Paar miteinander verbringen möchten. Sie erwarten von mir nicht, dass ich es ihnen gleich tue, also verlange ich es auch nicht von ihnen, dass sie es mir gleich tun ... ach ja ... ich bin Zeit meines Lebens hetrosexuell.

[ nachträglich editiert von ted1405 ]
Kommentar ansehen
17.04.2013 17:46 Uhr von CommanderRitchie
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Ted1405@

"Übrigens ... wenn die Natur - so wie Du schreibst - keine gleichgeschlechtlichen Paare haben hätte wollen ... weshalb gibt es sie dann quer durch das gesamte Tierreich? Dir Erklärung dürfte einfach sein: es ist ihr schlicht sch... egal."

Richtig... da hast du recht.
Da fehlen aber auch einige menschliche Eigenschaften wie z.B. Dem eigenen Willen (etwas aus hirngesteuertem Bewustsein zu machen) Tiere Leben lediglich aus dem Instinkt und dem Moment heraus. Dem eigenen Bewusstsein des "daseins" (Tiere erkennen im Spiegel nicht ihr eigenes "ich")
Bei Tieren die Fortpflanzung lediglich zur Arterhaltung dient...
Gefühl und Lebensplanung spielt dabei keine Rolle.

Männer und Frauen haben Gene und optische Unterschiede, die beim "anderen Geschlecht" Reize auslösen (sollen).
Sind diese nicht vorhanden, dann dürfte auch kein sexueller Reiz ausgelöst werden.


[ nachträglich editiert von CommanderRitchie ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?