17.04.13 16:10 Uhr
 188
 

Südkorea rüstet auf: Rüstungsauftrag über 1,6 Milliarden Dollar vergeben

Laut der Nachrichtenagentur Reuters hat Südkorea einen Rüstungsauftrag über 1,6 Milliarden US-Dollar an den US-Konzern Boeing vergeben. Südkorea wird bei Boeing Kampfhubschrauber des Typ AH-64E "Apache Guardian" kaufen. Angeblich werden 36 Hubschrauber gekauft.

Boeing konnte sich gegen Bell Helicopter und Turkish Aerospace Industries durchsetzen. Aber das soll nicht der einzige Rüstungskauf dieses Jahr bleiben. Angeblich plant das asiatische Land auch den Kauf von 60 Kampfflugzeugen. Welche Firma den Zuschlag bekommen wird, steht bislang noch nicht fest.

Im Gespräch sind die F-35 von Lockheed Martin und die F-15 von Boeing. Aber auch dem "Eurofighter" des Konsortiums aus EADS, Finmeccanica und BAE Systems werden Chancen eingeräumt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Dollar, Südkorea, Milliarden, Rüstung
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.04.2013 16:15 Uhr von CommanderRitchie
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Aufrüstung ist der falsche Weg !!
Anektierung / Enteignung / Besetzung Nordkorea´s durch die internationale Staatengemeinschaft das einzig Richtige !!
Kommentar ansehen
17.04.2013 16:24 Uhr von Perisecor
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Südkorea setzt auch weiterhin auf kleinere, gut ausgebildete und vor allem gut ausgerüstete Streitkräfte, während Nordkorea eine riesige Armee unterhält, welche sich außer auf Sowjettechnik und deren schlechte chinesische Kopien der 50er, 60er und frühen 70er Jahre nur auf bedingungslosen Drill verlassen kann.
Kommentar ansehen
17.04.2013 16:33 Uhr von CommanderRitchie
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Was mich bei dieser Nachricht etwas stört:
Südkorea zählt ja auch nicht gerade zu den finanzstärksten Staaten auf dieser Welt.
Daher erwarte ich einfach von der internationalen Staatengemeinschaft die Zusage einer sofortigen / unverzüglichen, kompromisslosen Kampfbereitschaft und den Einsatz der vorhandenen Kriegsmaschinerie derselbigen... - als "Spende" für Südkorea und... letztendlich zur Verteidigung der Freiheit !! Das Geld könnte von Südkorea dann besser in den Wiederaufbau des Landes im "Ernstfall" Verwendung finden.
Kommentar ansehen
17.04.2013 18:13 Uhr von jschling
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
selbstverständlich kauft Südkorea nun für Milliarden Waffen - in den USA
wird man denen schon klar gemacht haben, dass die freundschaftliche Unterstützung in beide Richtungen zu erfolgen hat :-))

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?