17.04.13 16:02 Uhr
 620
 

Vatikan: Kann und will Papst Franziskus das Demokratiedefizit der Kirche durchbrechen?

Kürzlich hat Papst Franziskus erklärt, dass er ein neues Gremium schaffen wird, in dem acht Kardinäle aus den fünf Kontinenten eine Beraterfunktion einnehmen werden (ShortNews berichtete). Viele vergleichen dieses Gremium mit einem "Kabinett" des Vatikans.

Bislang sind die Machtstrukturen im Kirchenstaat sehr einfach. Der Papst hat Recht und trifft allein sämtliche Entscheidungen. Darin wird auch die neu geschaffene Gruppe erstmal nichts ändern. Sie kann nicht entscheiden, sondern nur beraten.

Franziskus will die Strukturen der katholischen Kirche modernisieren, er möchte weniger Dekrete, mehr Mitbestimmung, weniger Hof, mehr Dienstleistung. Doch eine wirkliche Demokratisierung ist dies bislang noch nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kirche, Vatikan, Papst Franziskus, Demokratie
Quelle: www.zeit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus erlaubt Priestern, Abtreibungen zu vergeben
Vatikan: Papst Franziskus schließt Heilige Tür
Papst Franziskus erhält für "Nächstenliebe" den Bambi

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.04.2013 17:39 Uhr von Phyra
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
man kann nicht alles in einer woche regeln, selbst wenn man von gott eingesetzt wurde ;)
sonst denken die ganzen erzbischofe nach 600 jahren nun doch, dass mohammed recht hatte und konvertieren zum islam :D
da darf man ja kleinen jugnen sogar legal mindestens einmal im jahr an den.. okok, etwas makaber

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus erlaubt Priestern, Abtreibungen zu vergeben
Vatikan: Papst Franziskus schließt Heilige Tür
Papst Franziskus erhält für "Nächstenliebe" den Bambi


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?