17.04.13 14:41 Uhr
 250
 

Mutter will Welthumanistentag als Feiertag: "Religiöse Kinder werden bevorzugt"

Eine Mutter aus Spandau hatte ihrem Sohn am 21. Juni, dem Welthumanistentag, frei gegeben und dem Kind wurde dann ein Fehltag im Zeugnis vermerkt.

Nun klagt die Frau dagegen, denn ihrer Meinung nach werden die Kinder nicht gleich behandelt: "Religiöse Kinder werden bevorzugt".

Die 46-Jährige sieht die Neutralität des Staates nicht gewahrt und bekommt bei ihrem juristischen Gang Unterstützung von der Piratenpartei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mutter, Religion, Feiertag, Bevorzugt
Quelle: www.tagesspiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Wie Wilde!: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.04.2013 14:50 Uhr von Borgir
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Ganz unrecht hat sie da nicht, auch wenn die Klage ein wenig albern ist.
Kommentar ansehen
17.04.2013 15:41 Uhr von Dennis112
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich will dass mein Geburtstag ein Feiertag wird. Klagt mal dafür.
Kommentar ansehen
17.04.2013 17:37 Uhr von psycoman
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ist der Welthumanisttag ein offizieler Feiertag in Deutschland? Nein, also wird das Kind als fehlend eingetragen. Man kann sein Kind nicht einfach so nicht zur Schule gehen lassen. Die Mutter hätte es ja krank melden können.

Natürlich steht es ihr frei dafür zu sorgen, dass der o.g. Tag Feiertag wird.

Grundsätzlich sollten alle Feiertage durch gesetzlichen Urlaub ersetzt werden. Jeder muss dann an diesen Urlaubstagen frei bekommen, sofern das mit der Arbeitssituation vereinbar ist. So wird niemandem etwas weggenommen, denn die Arbeitnehmer fehlen die selbe Anzahl an Tagen, nur eben an anderen.

Wenn das dem Arbeitgeber nicht passt muss er Betriebsferien einführen, das haben viele jetzt schon.

In der Schule entsprechend auch.
Kommentar ansehen
17.04.2013 19:31 Uhr von TheUnichi
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@psycoman

Aber das Zuckerfest ist ein gesetzlicher, deutscher Feiertag oder wie soll ich das verstehen?
Kommentar ansehen
17.04.2013 20:53 Uhr von OO88
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ich nbin Arbeitslos und will es auch bis zu meiner Rente bleiben. Alle Feiertage sollen abgeschaft werden und sogar die 24/7 Tagewoche eingeführt werden. Rente ab 80 oder 90.
Kommentar ansehen
19.04.2013 13:19 Uhr von psycoman
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@theUnichi:
"Aber das Zuckerfest ist ein gesetzlicher, deutscher Feiertag oder wie soll ich das verstehen? "

Nein, ist es nicht, und ich kann mich nicht erinnern, das behauptet zu haben.

Wie ich oben schrieb, könnte man alle Feiertage, beser die religiösen Ursprungs, durch Urlaubstage ersetzen. Alle Relionen könnten so ihre Feiertage haben, oder einfach so mal Urlaub nehmen, ohne Verlust, und es würde niemandem schaden, oder?

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kindersex ade?: Manche Nazis würden gerne auch mal Sex mit einer echten Frau haben
Abartig: Deutschland/Tschehien - Deutsche kaufen Säuglinge für Sex!
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?