17.04.13 14:14 Uhr
 93
 

Intel hat auf dem PC-Markt zu kämpfen - Gewinn sinkt im PC-Bereich um 40 Prozent

Das PC-Business schrumpft. Dies machen die Zahlen von Intel im aktuellen Quartalsbericht klar. Das Unternehmen hat im Vergleich zum ersten Quartal 2012 einen Gewinnrückgang von 25 Prozent zu verkraften. Der Gewinn lag aber noch bei zwei Milliarden Dollar.

Der Umsatz bei Intel ist indes um 2,5 Prozent gestiegen und betrug 12,6 Milliarden Dollar. Der Umsatz in der PC-Abteilung sank allerdings von 8,5 Milliarden Euro auf acht Milliarden Euro. Das bedeutet ein Minus von sechs Prozent. Der Gewinn in dem Bereich sank um 40 Prozent auf 2,5 Milliarden Dollar

"Der neue Haswell-Chip, die neuen ultraleichten Laptops und eine verbesserte Wirtschaftslage werden dafür sorgen, dass die Zahlen in der zweiten Jahreshälfte deutlich besser ausfallen", so Intel-Finanzchef Stacy Smith. Analysten sehen das anders. Smith bezeichnete das als Ultra-Bullshit-Prognosen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn, Prozent, PC, Markt, Intel
Quelle: business.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dakota-Pipeline: Donald Trump wird Baustopp wohl aufheben - Er hat Anteile
Sparmaßnahmen: Air Berlin streicht Flüge nach Mallorca
Umfrage: Personalchefs kritisieren Uni-Absolventen als unselbstständig