17.04.13 13:58 Uhr
 417
 

Berlin: Während Blitzeraktion wurde Polizeibeamter geschlagen und beleidigt

Am Dienstag fand in Berlin eine große Blitzeraktion statt. Am Abend wurde dann ein Beamter, der gerade die Utensilien in einen Radarwagen verstaute, von einer unbekannten männlichen Person attackiert.

Nach Angaben der Polizei, wurde der Beamte beleidigt und dann bespuckt. Außerdem erhielt der Beamte noch Schläge ins Gesicht. Als der Polizist Verstärkung herbei orderte, türmte der Mann in dieser Zeit.

Der Polizist kam zur ambulanten Versorgung in eine Klinik.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Angriff, Aktion, Blitzer
Quelle: www.arcor.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.04.2013 14:23 Uhr von ~frost~
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@blubb42

wahrscheinlich war er noch zu sehr im Schock bzw. im Angstzustand.
Kommentar ansehen
17.04.2013 15:26 Uhr von maki
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Tja, falschen Beruf ausgesucht. :-D
Kommentar ansehen
17.04.2013 19:11 Uhr von Samsara
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Wo bleiben die Spinner mit ihrem dämlichen "ACAB"(All christians are brothers)-Spruch?!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?