17.04.13 13:56 Uhr
 199
 

WhatsApp überholt Twitter - 20 Milliarden Nachrichten pro Tag

WhatsApp, beliebte Nachrichtenplattform für Smartphones, hat nach der Aussage des Firmenchefs Jan Koum mehr Nutzer als Twitter. Vor einigen Monaten verkündete Twitter erst, dass die Nutzeranzahl von 200 Millionen erreicht sei.

Die Erfolgsmeldung von WhatsApp ist überraschend. Das Unternehmen hat erst vor kurzem damit begonnen, für seinen Dienst Geld zu verlangen. Ein Jahres-Abonnement kostet für Nutzer von Android-Handys 89 Cent.

Koum berichtete weiter, dass täglich über WhatsApp 20 Milliarden Nachrichten versendet würden. Bei Facebook werden nur etwa zehn Milliarden Nachrichten pro Tag versendet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Tag, Twitter, Milliarden, WhatsApp
Quelle: www.chip.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea: Hacker sollten mit Angriffen auf Banken Geld für Regime beschaffen
"Spiegel Online" seit heute Morgen nicht erreichbar: Stromausfall ist schuld
SIX setzt IBM Watson im Security Operations Center ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.04.2013 13:59 Uhr von Sir.Locke
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
mhh, ein handy-nachrichten-system mit dem einer webseite zu vergleichen hingt etwas...
Kommentar ansehen
17.04.2013 14:01 Uhr von Borgir
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
WhatsApp kann sich mit sonst nichts vergleichen, weil´s nix anderes gibt
Kommentar ansehen
17.04.2013 15:00 Uhr von tutnix
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Borgir

whatsapp kann man anderen messengern vergleichen, denn nichts anderes ist whatsapp ;).

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?