17.04.13 13:29 Uhr
 12.629
 

China: Barbier schabt Augäpfel mit Messer aus

In China ist ein seltsamer Brauch zu beobachten, bei dem ein Barbier die Augäpfel mit dem Messer ausschabt.

Diese eigenwillige Reinigung stirbt in China zwar aus, aber wird immer noch praktiziert, zum Beispiel in Chengdu in der Szechuan-Provinz.

Diese spezielle Augen-Reinigung ist eine alte chinesische Tradition, damit man das Leben in seiner vollen Schönheit wahrnehmen kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: China, Messer, Auge, Tradition
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deshalb gibt es in der Metro von Mexiko Stadt derzeit einen "Penis-Sitz"
Rekordpreis: Panini-Album von der WM 1970 in Mexiko für 12.000 Euro versteigert
Krefeld: Standesamt lehnt Mädchennamen Krefelda ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.04.2013 13:36 Uhr von blade31
 
+40 | -0
 
ANZEIGEN
oh je AUGENÄPFEL???? die Dinger heissen Augäpfel
Kommentar ansehen
17.04.2013 13:40 Uhr von nachtstein_
 
+29 | -1
 
ANZEIGEN
Nebenbei schabt er die Augenlieder aus.
Kommentar ansehen
17.04.2013 13:57 Uhr von TheRealDude
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Kostengünstige alternative zur Laser-OP..? ;-)
Kommentar ansehen
17.04.2013 14:21 Uhr von c0dycode
 
+34 | -1
 
ANZEIGEN
Ich hab auch erst gedacht, dass nun die Augen da rausgeploppt werden O_O
Kommentar ansehen
18.04.2013 10:00 Uhr von Doided
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wow, dass hier noch kein Schlitzaugengag kam, verwundert mich ;)
Kommentar ansehen
18.04.2013 21:06 Uhr von DoctorWho
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Egal wie scheiße das in der News geschrieben wurde: Keine Religion der Welt will, dass man sich ein primäres körperliches Sinnesorgan zerstört um die vermeintlich tolle tertiäre, pseudo-feinstoffliche Welt zu erleben...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hier singt der russische Präsident Putin einen 90er Jahre Hit
München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?