17.04.13 12:26 Uhr
 827
 

Industriekomplex Kaesong: Wollen Nordkoreaner die Südkoreaner aushungern?

An der koreanischen Grenze liegt der Industriekomplex Kaesong, der von Nordkorea blockiert wird.

Darin befinden sich nun noch 200 südkoreanische Arbeiter, denen langsam die Nahrungsmittel ausgehen.

Pjöngjang erlaubte einem Team nicht einzureisen und in Südkorea ist man über das Verbieten dieser "humanitären Maßnahme" verärgert. Allerdings steht den südkoreanischen Arbeitern in Kaesong die Ausreise offen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Nordkorea, Südkorea, Blockade, Kaesong
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesregierung will mit Passentzug gegen Genitalverstümmelung vorgehen
Bayern beschließt nach 16-stündiger Debatte kontroverses Integrationsgesetz
Donald Trump macht Burgerketten-Chef Andrew F. Puzder zu neuem Arbeitsminister

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.04.2013 12:43 Uhr von Perisecor
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Wie in der Quelle (aber in der News (noch) nicht) auch erwähnt:
Die dort arbeitenden Südkoreaner können jeder Zeit ausreisen.


Sicherlich kann man Nordkorea viel vorwerfen, aber (in diesem Falle) keine Geiselnahme.




Leider fehlt in der News auch, dass Nordkorea mal wieder droht. Und zwar mit einer Vergeltungsaktion ohne Vorwarnung. Weil in Südkorea gegen Nordkorea protestiert wurde.

Der übliche Nordkorea Schwachsinn eben.

[ nachträglich editiert von Perisecor ]
Kommentar ansehen
17.04.2013 13:02 Uhr von machi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt stehts in der News

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karstadt Dresden - 3. Einbruch in 4 Monaten
Cannabisgeruch zu stark für Rauschgiftspürhund
Bei Manchester United ausgemustert, doch Schweinsteiger hat Vertrag sicher


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?