17.04.13 11:26 Uhr
 303
 

Flug abgebrochen: Boeing kippte beim Start aufs Heck und musste notlanden

Das war wohl ein Unglückstag für die mexikanische Fluggesellschaft Aeromexico: Denn die Boeing 767-200 kippte beim Start aufs Heck. Zudem musste sie nach erfolgtem Start notlanden.

250 Passagiere waren an Bord und das, obwohl die Maschine bereits vor dem Start aufs Heck kippte. Doch als sie dann endlich in der Luft waren, wurde auch schon wieder notgelandet.

Ein weiteres Flugzeug der gleichen Gesellschaft, das nach Caracas hätte fliegen sollen, musste einige Zeit nach dem Start wieder nach Madrid zurückkehren - aus sicherheitstechnischen Gründen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heuteonline
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Start, Flug, Boeing, Not, Heck
Quelle: www.heute.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.04.2013 11:37 Uhr von Kanga
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
bo ey..
die quelle is genauso doof geschrieben wie die news hier..

wie kann man als pilot sowas nciht merken..oder einfach mal den verstand einschalten..und vor dem start gucken ob da was dranne is...
Kommentar ansehen
17.04.2013 11:39 Uhr von Jolly.Roger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die News ist ein bisschen durcheinander geschrieben....

Die Maschine "kippte" beim Start aufs Heck, wodurch sie beschädigt wurde und deshalb später wieder zurückkehren und landen musste.

Die Wrackteile, die sie beim Start verloren hat, beschädigten eine andere Maschine (die, die nach Caracas fliegen sollte), woraufhin diese auch wieder umkehren und landen musste.

Wäre auch irgendwie unlogisch, wenn sich eine Maschine durch nen Heckschaden die eigenen Reifen aufschlitzen würde.


Pilotenfehler? Zu früh zu starker Anstellwinkel....
Warum man aber erst nach 1,5 Stunden umgekehrt ist, erschließt sich mir nicht so ganz. Schon sehr leichtsinnig.



@Kanga:
Vor dem Start sieht er wohl kaum einen Schaden, der BEIM Start passiert... ;-)
Der zweite Pilot hat die Startfreigabe bekommen, obwohl da Trümmer rumlagen. Vermutlich weil der erste Bruchpilot seinen Missgeschick nicht gemeldet hat.

[ nachträglich editiert von Jolly.Roger ]
Kommentar ansehen
18.04.2013 04:44 Uhr von Hawkeye1976
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich empfehle bei Luftfahrt-News, einfach den Aviation Herald zu lesen (http://avherald.com/...). Da schreiben Leute, die etwas von der Materie verstehen.

Dem Piloten bleibt bei einem Tail Strike gar nichts anderes übrig, als abzuheben, da das beim Rotieren passiert. Rotieren kann die Maschine erst, wenn sie schneller ist als V1. Und V1 das Erreichen der Geschwindigkeit V1 ist der letzte Moment, zu dem der Start noch sicher abgebrochen werden kann.

Und auch der Grund, warum es bis zur Landung noch gedauert hat, ist simpel: man musste Treibstoff verbrennen, um das notwendige Gewicht für eine sichere Landung zu erreichen. Direkt nach dem Start ist die Maschine einfach noch zu schwer. Darum flog die Maschine noch 90 Minuten einen Hold.
Nur in einem extremen Notfall würde man in so einer Situation einen Fuel Dump über bewohntem Gebiet durchführen. Ansonsten lässt man eben den Tank überwacht in Flughafennähe leerfliegen, so dass bei Problemen jederzeit gelandet werden kann.

Journalisten, die keinen Plan von der Luftfahrt haben, sollte es verboten werden, darüber zu schreiben.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Facebook sperrt "Titanic"-Chefredakteur wegen Kritikbild zu "Bild"-Zeitung
Michelle Obama hat während der diesjährigen US-Wahl geschlafen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?