17.04.13 09:42 Uhr
 316
 

Seen auf dem Saturnmond Titan: Methan-Chemie könnte eine temporäre Anomalie sein

Seit der Cassini-Mission gehen Wissenschaftler davon aus, dass die Methan-Chemie auf dem Saturnmond Titan eine temporäre Anomalie sein könnte. So wird laut den Wissenschaftlern der Saturnmond Titan in Zukunft wahrscheinlich keine Methan-Seen mehr haben.

"Wir sehen einen aktiven Titan, dessen aktive Chemie in einigen zehn Millionen Jahren zum Erliegen kommen könnte", so Christophe Sotin vom Jet Propulsion Laboratory, der die Cassini-Messungen untersucht hat.

Forscher glauben, dass das Methan auf dem Titan möglicherweise entweder nach einem Einschlag freigesetzt wurde oder vulkanische Aktivität verantwortlich ist. Das Methan auf dem Titan verhält sich so wie das Wasser auf der Erde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Chemie, Titan, Phänomen, Methan, Saturnmond, Anomalie
Quelle: www.astropage.eu

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.04.2013 10:24 Uhr von sooma
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
News: "Das Methan auf dem Titan verhält sich so wie das Wasser auf der Erde."

Quelle: "Der Methankreislauf Titans hat einige Ähnlichkeiten mit dem Wasserkreislauf der Erde."

-.-
Kommentar ansehen
17.04.2013 13:04 Uhr von Phyra
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
bleib bei deinen propaganda news haberal, bei wissenschaftsnews baust du zu viele fehler rein, und bei den propagandanews macht das wenigstens ncihts, da man von dir ncihts anderes erwartet.
Kommentar ansehen
17.04.2013 17:11 Uhr von Nebelfrost
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
zitat: "Das Methan auf dem Titan verhält sich so wie das Wasser auf der Erde."

sorry, aber das ist unsinn. außer dass beides flüssigkeiten sind, haben wasser und methan nichts miteinander gemein. beide verhalten sich halt wie flüssigkeiten, aber beide haben völlig andere chemische eigenschaften.

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
17.04.2013 20:38 Uhr von Leeson
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Nebel

Das steht doch so auch nicht im Text.

Beides bildet Seen, kondensieren und regnen wieder auf den Boden.
Also verhälten sich beide gleich...
nirgends steht geschrieben, dass Methan und Wasser gleich sind -.-
Kommentar ansehen
17.04.2013 21:12 Uhr von sooma
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Das steht doch so auch nicht im Text."

So steht es nicht in der Quelle, aber das Zitat so in der "News".

Also hanebüchener Unsinn mangels rudimentärer Chemie-/Astronomiekenntnissen. Lesen ist anscheinend für einige schon recht schwer - mit dem Verstehen des Gelesenen fangen wir besser gar nicht an. Kann mich da Phyra nur vollumfänglich anschliessen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

92 Prozent der lebensunfähigen Linksterroristen der Antifa wohnen im Hotel Mama
Kind (7) von türkischen Täter 603 Mal missbraucht
Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?