17.04.13 08:11 Uhr
 199
 

Verdi setzt die Deutsche Post mit Warnstreiks unter Druck

Kunden der Deutschen Post müssen in den kommenden Tagen mit Verzögerungen rechnen. Die Gewerkschaft Ver.di hat zu Warnstreiks aufgerufen.

Welche Bereiche der Mitarbeiter den Streik betreffen gab Ver.di noch nicht bekannt. Es sei aber damit zu rechnen, dass nicht alle Briefe und Pakete bei den Kunden ankommen.

Sechs Prozent mehr Gehalt oder mindestens 140 Euro monatlich mehr fordert die Gewerkschaft. Auch für Azubis werden 65 Euro mehr gefordert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katastrophenschutz
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsche, Druck, Post, Deutsche Post, Verdi
Quelle: www.noz.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen