17.04.13 06:09 Uhr
 6.195
 

Formel 1: Das gab es noch nie - Acht Formel-1-Fahrer bekommen "gelbe Karte"

Während des Formel-1-Grand-Prix in China kam es zu einer Premiere. Insgesamt acht Fahrer haben eine "gelbe Karte" erhalten.

Der Grund ist die gelbe Flagge, die während des Rennens gehisst wurde. Die soll symbolisieren, dass der bewegliche Heckflügel nicht mehr verstellt werden darf.

Doch acht Fahrer missachteten die Anweisung, woraufhin sie nun verwarnt wurden. Auch Sebastian Vettel befindet sich unter diesen Fahrern. Sollten die Fahrer den Heckflügel in Bahrain trotz gelber Flagge erneut verstellen, werden sie mit Zeitstrafen belegt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Fahrer, Sebastian Vettel, Gelbe Karte
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.04.2013 09:36 Uhr von andi_25
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Ähmmm,

In so einem Fall hätte von der Rennleitung DRS Deaktivert werden müssen, so wie es in den ersten 3 Runden auch ist oder bei Regen.

Dieses wurde vergessen und die Fahrer bekommen die Gelbe Karte.

Es wird in der DRS Zone ja schon aus Reflex auf den Knopf gedrückt und das fast in jeder runde wenn man so hinter dem Vordermann ist und nicht weiß bin ich unter 1 Sekunde oder nicht.

Oh mann
Kommentar ansehen
17.04.2013 09:37 Uhr von WooDigger
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Ist die gelbe Flagge nicht eher ein Hinweis auf eine Gefahrenstelle, wie z.B. ein Unfall o. ä.?
Ist mir neu, dass die nur den Heckflügel betrifft O_o
Kommentar ansehen
17.04.2013 09:56 Uhr von DP79
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Die gelbe Flagge steht in der Formel 1 für absolutes Überholverbot wegen einer Gefahr auf der Strecke (Unfall, Dreher, Trümmerteile, langsames Auto), wo die Piloten ihr Tempo erkennbar drosseln müssen. Mitunter ist daher das DRS nicht erlaubt, was von der gelben Flagge aber eher indirekt vorgeschrieben ist - weil der offene Heckflügel das Tempo steigert statt dosselt.

Schreib mal lieber über Sachen, wo denen Du Ahnung hast!
Kommentar ansehen
17.04.2013 10:28 Uhr von Jolly.Roger
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die gelben Flaggen (nicht geschwenkt) bedeuten eine Gefahrenstelle und damit absolutes Überholverbot. Außerdem hat der Fahrer sein Tempo zu drosseln. Das geht aber auch mit geöffnetem DRS, auch wenns nicht unbedingt Sinn macht. Das war eben die Lücke im Reglement. Gelbe Flaggen beziehen sich NICHT direkt auf das DRS...!

Die Rennleitung hat theoretisch die Freigabe für DRS selbst in der Hand, leider funktioniert das Steuerungssystem von McLaren Electronic Systems in dieser Hinsicht seit Jahresbegin nicht. ;-)

Außerdem wurde auf der Start-Ziel-Geraden grünes Licht gezeicht, was die acht Fahrer eben entsprechend ausgelegt haben.

Die Regel wurde aufgrund der Vorkommnisse nochmal präzisiert und deshalb gab es auch nur einen Hinweis an die Fahrer und keine Strafe. Das hat auch herzlich wenig mit einer "gelben Karte" zu tun.

Ich denke auch, die Fahrer drücken den Knopf automatisch in jeder Runde an der gleichen Stelle. Auch wenn sie mehr als 1 Sek. hinter dem Vordermann liegen, auch wenn gelb gezeigt wird. Alles andere soll ja das System abnehmen. Das nicht funktioniert....

[ nachträglich editiert von Jolly.Roger ]
Kommentar ansehen
17.04.2013 10:50 Uhr von Sopha
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gab doch auch Probleme das die Interne Anzeige (also der Indikator im Wagen selber) in dem Jahr nicht funktioniert und die Fahrer sich daher klassisch auf die Flaggen verlassen müssen...

mMn aber nicht schlimm, es ist nur eine Verwarnung eines eigentlich klaren Umstandes der aber halt bis jetzt noch nicht aufgetreten ist. Eine sofortige Strafer wäre schlecht, Narrenfreiheit zu gewähren aber auch
Kommentar ansehen
17.04.2013 12:27 Uhr von Sannylein31
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Formel 1: Das gab es noch nie - Acht Formel-1-Fahrer bekommen "gelbe Karte"

Während des Formel-1-Grand-Prix in China kam es zu einer Premiere. Insgesamt acht Fahrer haben eine "gelbe Karte" erhalten.

Der Grund ist die gelbe Flagge, die während des Rennens gehisst wurde. Die soll symbolisieren, dass der bewegliche Heckflügel nicht mehr verstellt werden darf.

Doch acht Fahrer missachteten die Anweisung, woraufhin sie nun verwarnt wurden. Auch Sebastian Vettel befindet sich unter diesen Fahrern. Sollten die Fahrer den Heckflügel in Bahrain trotz gelber Flagge erneut verstellen, werden sie mit Zeitstrafen belegt.
Kommentar ansehen
17.04.2013 19:23 Uhr von keineahnung13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich dachte das die die Funktion gesperrt ist wenn die nicht zu nah dran sind bzw nicht benutzt werden darf.
Kommentar ansehen
17.04.2013 21:05 Uhr von Copykill*
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also wenn gleich 8 Fahrer dieses Zeichen "Missachtet" haben,
dann sollten die mal Ihr Warnsystem überdenken.
Kommentar ansehen
17.04.2013 23:08 Uhr von Jolly.Roger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"ich dachte das die die Funktion gesperrt ist wenn die nicht zu nah dran sind bzw nicht benutzt werden darf."

Richtig.
Beim Abstand scheint das System auch zu funktionieren.
Nur bei einer Gelbphase kann Charlie das DRS wohl nicht ferngesteuert deaktivieren, weil es nicht richtig arbeitet.

Die Probleme gibt es seit den Tests in Jerez.

Hinzu kommt eben noch das angeblich auf der Start-Ziel-Geraden grün gezeigt wurde, und da ist ja eine DRS-Zone.
Ich würde mal fast behaupten, die acht sind genau die, die zu dem Zeitpunkt dort langfuhren....

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?