16.04.13 20:34 Uhr
 2.659
 

Für circa 550 Millionen Euro: Fabrikneue Züge bekommen keine Zulassung

Ausfälle und Verspätungen bei der deutschen Bahn. Fehlende Züge machen der Deutschen Bahn zu schaffen, dennoch warten etwa 140 Züge auf die Zulassung durch das Eisenbahn Bundesamt (EBA). Schuld, so die Hersteller, ist die EBA.

Etwa zehn Mal mehr Unterlagen müssen die Hersteller im Vergleich zu anderen europäischen Ländern vorlegen. "Die bestellten Fahrzeuge konnten nicht an die Bahnbetreiber übergeben werden, weil sie das Eisenbahn-Bundesamt nicht für den Betrieb zulässt", meint Michael Clausecker von der VDB.

Die EBA sieht die Schuld bei den Herstellern wie Siemens oder Bombardier. Ihr Argument ist die Sicherheit der Züge und dass die Hersteller häufig unvollständige Unterlagen abgeben, wie der Fall des Zuges "Talent 2" zeigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sunshine_1969
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Zug, Zulassung, Fabrik
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro
Bundestag: Sozialhilfe für EU-Ausländer eingeschränkt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.04.2013 20:34 Uhr von Sunshine_1969
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Tja, und die Kunden müssen leiden. Wer häufig Bahn fährt, kann sicher ein Lied davon singen. Mit einigen Unterlagen kann man es sicher auch übertreiben. Und Unfälle passieren immer wieder. Aller Tests zu trotz.
Kommentar ansehen
16.04.2013 20:38 Uhr von Prachtmops
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Ich habe es ja auch nicht mit der Rechtschreibung, aber der erste Absatz ist ja wohl nen Supergau in Sachen Rechtschreibung.

Zitat: "Fehlende Züge machen Deutschen Bahn zu schaffen, dennoch warten etwa 140 Züge auf die Zulassung durch Eisenbahn Bundesamt"
Zitatende

Tüte Deutsch 5 Geld oder wie?

Checker am pennen?

[ nachträglich editiert von Prachtmops ]
Kommentar ansehen
16.04.2013 20:39 Uhr von ZzaiH
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
"Etwa zehn Mal mehr Unterlagen"
na überlegt doch mal bei mehr unterlagen, gibts mehr papierträger, die kaffeetrinkend durch die behörden laufen können...
das ist halt das tolle - man kann die eigene arbeit generieren und so natürlich seine pfründe waren.
Kommentar ansehen
16.04.2013 20:46 Uhr von kingoftf
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
@Prachtmops

Checker gibt es hier nicht mehr, an Anbetracht der Grütze, die hier teilweise durchgewunken wird
Kommentar ansehen
16.04.2013 21:52 Uhr von Hallominator
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es lebe die Bürokratie... mit genau den Dokumenten für die keine einzige Abteilung zuständig ist (oder es nicht weiß).
Kommentar ansehen
16.04.2013 22:48 Uhr von Daffney
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann erhöht die Ticketpreise, das löst das Problem bestimmt.
Kommentar ansehen
16.04.2013 23:31 Uhr von bigpapa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso fällt mir grade der alte Spruch ein.

" Papier ist geduldig"

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
17.04.2013 01:03 Uhr von Frudd85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nichts für ungut, aber ist das EBA, nicht die EBA. Das hätte Dir, lieber Autor, auffallen können, als du das Akronym korrekt aufgelöst hast: DAS Eisenbahn-Bundesamt.
Kommentar ansehen
17.04.2013 07:10 Uhr von Kanga
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gut das ich nur nahverkehr fahre...
Kommentar ansehen
17.04.2013 09:27 Uhr von perMagna
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So 100% deutsch wäre es ja, wenn das Zulassungsverfahren so lange dauert, dass die Züge dann schon wieder veraltet sind und deshalb nicht mehr fahren dürfen, weil neue Sicherheitsbestimmungen festgelegt wurden. Aber immerhin hat man amtlich festgestellt, dass die Züge vor 10 jahren hätten fahren dürfen.
Kommentar ansehen
17.04.2013 10:03 Uhr von medru
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hehe zu den Zügen gab es doch schon eine News, die den Sachverhalt korrekt dargestellt hatte. Die Dinger haben eine Verzögerung von 1s zwischen Betätigung der Bremse und dem Einleiten des Bremsmanövers durch die "Hardware"

Das liegt leider jenseits aller zulässigen Grenzwerte. Mir ist es lieber, dass das EBA diesen Schrott von Siemens solang von der Strecke fernhält, bis die Kinderkrankheiten beseitigt sind.. Keine Lust auf unsauber geprüfte Radreifen wie bei dem ICE in Eschede...

[ nachträglich editiert von medru ]

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?