16.04.13 17:24 Uhr
 78
 

Japanischer Brother-Konzern will Kodaks Scanner-Sparte kaufen

Der Fotopionier Kodak und seine US-Tochtergesellschaften stehen seit Januar letzten Jahres unter dem US-Insolvenzparagrafen Chapter 11. Seither werden immer wieder Unternehmensteile verkauft.

Nun hat der japanische Druckerkonzern Brother ein Angebot für die Dokumentenscannersparte nebst dazugehöriger Software und Dienstleistungen abgegeben. 210 Millionen US-Dollar will man dafür ausgeben.

Der Deal ist ein "Stalking Horse"-Angebot. Das bedeutet, dass noch jemand kommen kann, und mehr bietet. Bis Ende Juni läuft jetzt der Zeitrahmen. Bietet keiner mehr, geht Brother davon aus, dass die Kodak-Sparte im Laufe des dritten Quartals integriert sein dürfte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Justus5
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Konzern, Scanner, Sparte, Kodak, Brother
Quelle: www.ecmguide.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn macht 716 Millionen Euro Gewinn
"true fruits"-Chef: Seine in Stahl gegossenen Hoden sind nun Trophäe für Preis
Whistleblowing-Boom im Finanzsektor und Behördenpannen: Grüne fordern Gesetz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.04.2013 10:38 Uhr von RonanDex2
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wahnsinn, wie eine Firma wie Kodak den Markt verschlafen hat.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fake News fallen in die Kompetenz der Landesmedienanstalten
Abschiebung eines Terrorverdächtigen nach Tunesien in letzter Minute gestoppt
Eishockey: US-Spieler Sidney Crosby schneidet Gegner mit Schlag Finger ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?