16.04.13 15:36 Uhr
 12.556
 

Belgien: Letzte Begine der Welt gestorben

Im belgischen Kortrijk starb am letzten Sonntag die Begine Marcella Pattyn im Alter von 91 Jahren. Eine 800 Jahre alte religiöse Tradition hat damit ihr Ende gefunden: Es gibt auf der ganzen Welt keine Beginen mehr.

Marcella Pattyn war schon seit früher Jugend fast vollständig blind und konnte deshalb keinen passenden Klosterorden finden. Stattdessen wurde sie 1960 eine Begine: eine fromme Frau, deren Leben ausschließlich aus Gebet, Krankenpflege und Handarbeit besteht.

Die Beginengemeinschaften sind typisch europäisch und boten frommen Frauen, die einen Mittelweg zwischen Leben im Klosterorden und Laientum suchten, ein Zuhause. Die Frauen lebten in so genannten Beginenhöfen und gelobten beim Einzug Armut, Keuschheit und Gehorsam.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Welt, Belgien, Religion
Quelle: de.radiovaticana.va

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saudi-Arabien: 14-jähriger Junge im Gefängnis, weil er zum Song "Macarena" tanzte
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.04.2013 15:40 Uhr von blade31
 
+15 | -42
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.04.2013 16:21 Uhr von RazonT
 
+10 | -16
 
ANZEIGEN
"Armut, Keuschheit und Gehorsam"
Sollten sich die Scientologen mal als Vorbild nehmen...
Vielleicht sterben sie dann hoffentlich auch aus, wenn sie sich nicht vermehren können.
Aber mist...das funktioniert ja bei der katholischen Kirche auch nicht...

[ nachträglich editiert von RazonT ]
Kommentar ansehen
16.04.2013 16:22 Uhr von LhJ
 
+28 | -3
 
ANZEIGEN
@RealAcid
und das weißt du woher?
Das ist immer eine Sache der Perspektive. Genau wie "durchschnittliche" Menschen auch nicht vorstellen können, das stark behinderte Menschen keinen Spaß mehr am Leben haben. Das ist allerdings absoult falsch!
Ebenso hat diese Frau dieses Leben bewusst ausgesucht und es war vielleicht genau das richtige für sie.

Das du dir erlaubst so ein Urteil zu fällen ist absolut arrogant und anmaßend.
Kommentar ansehen
16.04.2013 16:51 Uhr von Schwertträger
 
+4 | -13
 
ANZEIGEN
@LhJ:
>Das du dir erlaubst so ein Urteil zu fällen ist absolut arrogant und anmaßend.<

Wie es aussieht, scheint das aber ja völlig normal und menschlich zu sein, denn Du selber erlaubst Dir ja auch ein Urteil. :-)
Kommentar ansehen
16.04.2013 16:58 Uhr von LhJ
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
@Schwertträger
und das wäre? Ich kann leider kein konkretes Urteil entdecken, das ich gefällt haben soll.
Kommentar ansehen
16.04.2013 17:55 Uhr von FraxinusExcelsior
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
@Sijamboi

Deine News sind echt immer so sinnlos, ich könnte immer nur pausenlos Minusse geben...
Kommentar ansehen
16.04.2013 19:23 Uhr von Fetzi902
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Jeder Mensch und auch Tote haben ein Recht auf Diskriminierung!
Kommentar ansehen
16.04.2013 19:49 Uhr von Floetistin
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
blade31 + RealAcidArne:

Ach? Und euer Leben ist um soviel bedeutsamer und erfüllter?
Ich wage zu behaupten, dass nach euch kein Hahn kräht wenn ihr sterbt.
Ihr werdet, außer evtl. für eure Familie, nie etwas wirklich Bedeutendes leisten.

Diese Frau war blind und hat sich freiwillige dafür entschieden sich selbst aufzuofpern um anderen zu helfen.
Sie hat mit Sicherheit vielen Kranken und Sterbenden geholfen und wird mit Sicherheit von mehr Menschen vermisst als ihr.

Würdet ihr heute von dieser Seite verschwinden würde es keinen jucken.
Und hinterlassen würdet ihr ebenfalls nichts bleibendes.

Diese Frau hat für viele Menschen etwas verändert und ein Zeichen gesetzt. Für Nächstenliebe.

Das Leben kann aus mehr bestehen als Egoismus, Selbstverwirklichung und täglichem Trott.

Wer also sein Leben für andere aufopfern möchte soll dies gerne tun. Und er / sie sollte nicht den Spott solcher Kleingeister wie euch ertragen müssen (im übertragenen Sinn da sie ja bereits gestorben ist und euch sowieso nicht kennt).

Unglaublich wie oberflächlich manche Menschen durch die Welt gehen und meinen sie "denken" und "sind" wenn sie alleine nur Geld verdienen, feiern gehen, im Internet posten und schiefe Gedanken durch die Gegend feuern.

Ich empfehle hier mal etwas Reife aufkommen zu lassen bevor ihr weiter zu diesem Thema postet. So in 10 Jahren sprechen wir uns dann nochmal.

[ nachträglich editiert von Floetistin ]
Kommentar ansehen
16.04.2013 20:39 Uhr von El_Caron
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@RealAcid

Ich stimme Dir selten zu, hier allerdings schon. Wenn jemadn das Gleiche im Glauben an den Weihnachtsmann täte, ständen alle hinter uns. Leider hat der christliche Gotte eine größere Lobby als der Weihnachtsmann, obwohl er objektiv betrachtet mindestens genauso unglaubwürdig ist.
Religion ist eine Geisteskrankheit.
Kommentar ansehen
17.04.2013 00:00 Uhr von Schwertträger
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@LhJ:
>Ich kann leider kein konkretes Urteil entdecken, das ich gefällt haben soll. <

Nein? :-)
Du urteilst über einen anderen User, das der arrogant und anmaßend wäre. Damit fällst Du doch ein Urteil.
Und Du urteilst, dass behinderte Menschen durch die Bank Spaß am Leben haben, obwohl das so generell mitnichten stimmt.
Kommentar ansehen
17.04.2013 08:45 Uhr von Randall_Flagg
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
"Diese Frau hat rein gar nichts erreicht. (...) Das Leben genießen, Kinder zur Welt bringen, sehen wie diese aufwachsen und nicht in einem muffigen Zimmer Rosenkränze beten."

So so, man darf also annehmen, dass du im Leben etwas erreicht hast? Und du denkst, nur weil du (vielleicht) einen Job hast, eine Familie und dann und wann Feiern und auf Reisen gehst, hast du etwas erreicht im Leben und genießt es? Wow, das wirklich ziemlich arm und auch nicht ansatzweise besser oder schlechter als das, was die Frau geleistet hat. Nur dass sie ihn ihrem Leben wahrscheinlich mehr Menschen geholfen hat als du. Du kannst gerne wiederkommen und behaupten, du hättest was im Leben erreicht, wenn du einen Nobelpreis verdient oder irgendwas erfunden / entdeckt hast, was den Alltag der Menschheit auf Dauer verändern mag. Solange du aber den ganzen Tag deinem kleinen Pissjob in deinem kleinen Pissbüro nachgehst und darauf wartest, dass du endlich Urlaub hast oder gar in Rente gehen kannst, bist ein ebenso erbärmliches Würstchen wie wir alle, wie die Frau.

"Heuchler seid ihr - mehr nicht. Und ihr werdet immer nur ganz kleine Lichter bleiben (...)" Nun, dir wird es da nicht anders ergehen. Statt hier im Internet herumzuposten, könntest du etwas dafür tun, etwas zu erreichen.

@ El_Caron
"Wenn jemadn das Gleiche im Glauben an den Weihnachtsmann täte, ständen alle hinter uns. Leider hat der christliche Gotte eine größere Lobby als der Weihnachtsmann, obwohl er objektiv betrachtet mindestens genauso unglaubwürdig ist."

Es geht doch nicht darum, welcher Religion die Frau angehörte. Es geht darum, dass sie ihr ganzes Leben damit verbracht hat, anderen Menschen zu helfen und sich nicht dem Materialismus hinzugeben, wie fast alle Menschen in den Industrienationen.

@CanisMajoris
"Mit Armut, Keuschheit und Gehorsam hat man so richtig Spaß am Leben. Vielleicht wäre es eine Alternative sich vor einen Zug zu werfen, dann könnte man sich so ein Leben ersparen ?"

Das gleiche kann man von den meisten Menschen behaupten. Wer sein Leben nur mit Feiern, Familie und Arbeiten verbringt, ohne sich um die wichtigen Dinge im Leben zu beschäftigen, vergeudet auch nur sein Leben. Um den ist es nicht zu schade.

[ nachträglich editiert von Randall_Flagg ]
Kommentar ansehen
17.04.2013 09:54 Uhr von maxyking
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
1 gone, so many to go !
Kommentar ansehen
17.04.2013 13:47 Uhr von ACEpas
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Jetzt bleibt nur noch die Hoffung auf den Tag, an dem die letzten Christen und Moslems aussterben. Dann sind wir mit der Entwicklung der Menschheit ein ganzes Stück weiter. Moderne Technik alleine ist eben noch lange kein Fortschritt.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saudi-Arabien: 14-jähriger Junge im Gefängnis, weil er zum Song "Macarena" tanzte
Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?