16.04.13 15:09 Uhr
 7.264
 

Windows 8.1: Desktop-Boot ist bestätigt

Nachdem am gestrigen Montag auf Grund eines neuen Build von Windows 8.1 das Gerücht keimte, dass das neue Update einen direkten Bootvorgang auf den Desktop ermöglichen könnte (ShortNews berichtete), haben Microsoft-Mitarbeiter das Vorhaben gegenüber "The Verge" bestätigt.

Demnach wird es mit dem Update tatsächlich eine Option geben, bei der man die Kachel-Oberfläche von Windows 8 umgehen kann und bei einem Systemstart direkt auf dem Desktop landet.

Diese Funktion muss allerdings per Hand in den Optionen eingeschaltet werden. Im Auslieferungszustand wird also auch Windows 8.1 den Nutzer mit der Kachel-Optik begrüßen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Fragtion
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Windows, Boot, Windows 8, Desktop
Quelle: www.theverge.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Windows 8: Bald wird es keine Updates mehr geben
Kampf der Betriebssysteme: Windows 8.1 zieht endlich an Windows XP vorbei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

34 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.04.2013 15:09 Uhr von Fragtion
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
Na das nenn ich mal einen guten Schritt von Microsoft.
Endlich hört ein großes Unternehmen mal auch die Klagen der Nutzer und verändert was.
Kommentar ansehen
16.04.2013 15:23 Uhr von Schlauschnacker
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Eine gute Entscheidung.
Kommentar ansehen
16.04.2013 15:25 Uhr von vivec...
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Auch wenn mich die Kacheloberfläche zum Starten nicht stört, finde ich die Konfigurationsmöglichkeit dennoch gut.

Es ist eine Sache, eine neue Oberfläche herauszubringen, eine andere, ein Vollbildstartmenü beim Systemstart automatisch aufploppen zu lassen.
Kommentar ansehen
16.04.2013 15:32 Uhr von Atatuerke
 
+11 | -15
 
ANZEIGEN
den Dreck können die trotzdem behalten.Ich bleibe bei Win 7 pro und Ubunto
Kommentar ansehen
16.04.2013 15:44 Uhr von RazonT
 
+24 | -11
 
ANZEIGEN
@Atatuerke:
Wahrscheinlich noch nie Windows 8 länger als 5 Minuten benutzt...
... keine Ahnung haben, dass die Performance unter Windows 8 um einiges besser ist als unter Windows 7,
... nicht mal Ubuntu richtig schreiben können, obwohl es bei jedem starten im Bootscreen steht,
... und daher wahrscheinlich 99,9999% der Zeit in Windows 7 rumgammeln und Ubuntu höchstens als möchtegern Geek OS auf dem USB Stick...
... und sobald Windows 9 raus ist und egal welche Änderungen gemacht wurden auf "Hab ich doch gleich gesagt, dass Windows 9 besser ist und Windows 8 nur Dreck" herumreiten...
... ähnlich wie damals die Anti-Windows-Vista-Jünger (ich will damit nicht sagen, dass Vista super war...aber das möchtegern Besserwisser gebashe ging mir damals genauso wie mit Windows 8 total auf den Keks)

Dein Kommentar ist wahrlich der sinnvollste, den ich je gesehen hab.

[ nachträglich editiert von RazonT ]
Kommentar ansehen
16.04.2013 15:45 Uhr von damagic
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
dennoch ist es absolut nicht nachvollziehbar, warum man dieses feature zuerst wieder entfernt hat...aber mit eigentoren kennt sich microsoft ja aus -.-
Kommentar ansehen
16.04.2013 16:07 Uhr von TheUnichi
 
+7 | -9
 
ANZEIGEN
@RazonT

Nach SP1 war Vista sogar ganz gut (zum. definitiv besser als XP), aber psssst, nicht dass wir hier noch PROs ihren Lebenssinn nehmen...

@damagic
Das Feature war nie drin. Es hat nie existiert. Aber mit Eigentoren kennst du dich ja bestens aus
Kommentar ansehen
16.04.2013 16:15 Uhr von Bildungsminister
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
"dennoch ist es absolut nicht nachvollziehbar, warum man dieses feature zuerst wieder entfernt hat..."

Aus Sicht von Ms ist das durchaus verständlich. Sie wollten mit aller Macht und voll durch die Wand, dass sich die Kacheloberfläche durchsetzt. Das konnten sie aber nur erreichen indem sie den Nutzer quasi zwingen.

Das sie jetzt zurück rudern hat dann auch nichts mit Einsicht zu tun, sondern es war wahrscheinlich von Anfang an vom Marketing so geplant.

Ich persönlich mag Win8, auch wenn ich keinerlei Apps nutze, und auch die Kacheloberfläche nur als Startmenü verwende. Die Änderungen, gerade im Explorer-Bereich, also der Dateiverwaltung, gefallen mir aber doch ganz gut. Muss aber am Ende jeder für sich wissen. Ein wirklich kräftiges Argument um von W7 auf W8 zu wechseln gibt es einfach nicht.
Kommentar ansehen
16.04.2013 16:23 Uhr von vivec...
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@TheUnichi:
"Das Feature war nie drin"

Doch. In den Previews gab es noch eine Registryflag die man umsetzen konnte, um genau das zu erreichen. Diese wurde dann wieder entfernt.

Das mit dem Eigentor gebe ich dann gerne wieder zurück.

@Bildungsminister:
"Ein wirklich kräftiges Argument um von W7 auf W8 zu wechseln gibt es einfach nicht."

Sehe ich ähnlich, wenn ich auch recht frühzeitig gewechselt habe. Jemand, der gerne bei Win7 bleiben möchte und dem die neuen Features nichts bringen würden (Dateiverwaltung, wie schon von dir erwähnt vor allem), kann gerne bei Win7 bleiben. Es sind beides ziemlich solide Betriebssysteme.

Wer sich einen neuen Rechner kauft, sollte aber ruhig Win8 dabeilassen.
Kommentar ansehen
16.04.2013 16:24 Uhr von TheUnichi
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Bildungsminister

Dadurch, dass der Launcher letzendlich der Ausgangspunkt aller Programme ist und man zwangsläufig das gesamte System nicht bedienen kann, ohne ihn zu nutzen, wäre es egal gewesen. Man hat eine derartige Funktion nicht eingebaut, weil man nicht damit gerechnet hat, dass es so viele Menschen gibt, die keinen Bock haben, sich anzupassen

Die Apps werden noch interessant, sobald man anfängt, sie auch mal aktiv zu nutzen. Die einzelnen Hubs z.B. nutze ich aktiv, wenn man sich das alles einmal richtig eingerichtet hat, funktioniert das klasse.

Das wird jetzt alles nach und nach kommen.
Es gibt keinen sichtbaren Grund, zu wechseln. Wie gut Windows 8 ist, merkt man aber leider erst nach und nach im Detail und die Erfahrung muss jeder für sich selbst machen, eben weil wir uns ja nicht anpassen wollen.

Alleine die Tatsache, dass man eine ISO nun mit einem Doppelklick ohne Zusatztools als Laufwerk einbinden kann, wäre ein Kaufgrund für mich gewesen


@vivec...

Ein Registry Flag ist also ein Feature, so so...
Protip: Es gibt tatsächlich Computernutzer, die nicht mal wissen, was eine Registry IST. Krank, oder? Wie kann das sein?

[ nachträglich editiert von TheUnichi ]
Kommentar ansehen
16.04.2013 16:29 Uhr von vivec...
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@TheUnichi: Nein, eine RegistryFlag an sich ist kein Feature, aber sie ermöglicht ein solches doch erst. Es wäre für MS ein leichtes gewesen (und vielleicht war das in der Consumer Prev. sogar drin???), da ein Feature von zu stricken.

Was meinst du denn, was die ganzen anderen Häkchen, die du in Systemsteuerung und Co setzt tun? Richtig, die ändern Werte in der Registry. Und das jemand, der sich die Dev. Prev. von Win8 runterlädt nicht weiß, was eine Registry ist, halte ich für unwahrscheinlich.

Also bitte, ein bisschen mehr nachdenken.
Kommentar ansehen
16.04.2013 16:32 Uhr von TheUnichi
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@vivec...

Ein Registry Flag ist kein Feature
Da kannst du "hätte, könnte, würde, sollte", es IST kein Feature und WAR nie eines. Punkt.

Zu behaupten, Microsoft würde Features entfernen, die sie vorher drin hatten, ist nicht angebracht, denn es war keines. Es war maximal Experimental oder nur für das Development gedacht, so wie VIELES in der Developer Preview

Also bitte, ein bisschen mehr nachdenken.

@Edit:
Sorry, hab das Minus auf deinem Kommentar vergessen, das macht man ja so, wenn man sich nicht einer Meinung ist, oder?

[ nachträglich editiert von TheUnichi ]
Kommentar ansehen
16.04.2013 16:33 Uhr von RazonT
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Bildungsminister:
Es gibt ja bei sowas nie wirklich kräftige Argumente...es wird natürlich alles als super tolles neues Feature verkauft ohne überhaupt große Änderungen zu haben. Das ist wie bei den Handys...man hat zwar Verbesserungen, aber wenn ich nicht gerade die Möglichkeit habe hol ich mir nicht jedes Jahr das aktuellste Model, weil sie sich doch sehr ähnlich sind und meist nicht viel neues bieten. Es gibt auch für Windows 8 kein Killerargument zu wechseln, aber ich verstehe nicht warum so viele in Windows 8 "Dreck" sehen...Ich nutze Windows 8 nun auch schon mindestens ein halbes Jahr und sehe definitv Verbesserungen was Leistung und Stabilität angeht. Die Metro-Oberfläche ist für Desktop-Computer auch wirklich nur ein Startmenü...dafür ist es gedacht und Windows 8 ist auch "nur" ein verbessertes Windows 7 mit besserem Touch-Support...aber schlechter als Windows 7 ist es auf keinen Fall.

Zu den Apps: Diese sind für Desktop-PCs nur dann von vorteil, wenn man wirklich einen eigenen Monitor extra für Apps nutzt. Für Poweruser macht es sicher keinen Sinn, da man sie zwar aufteilen kann aber sinnvolles Multitasking ist damit nicht wirklich möglich. Aber man muss sie ja auch nicht benutzten....

[ nachträglich editiert von RazonT ]
Kommentar ansehen
16.04.2013 17:59 Uhr von Atatuerke
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ RazonT
zu deinem völlig unqualifiziertem Beitrag möchte ich eigentlich nichts sagen.Unqualifiziert schon alleine wegen der Tatsache das wenn man in der Eile ein o statt eines u schreibt von dir man unterstellt bekommt keine Ahnung zu haben (von Ubuntu).
Im übrigen repariere ich nebenberuflich PC und habe schon genug mit Win 8 zu tun gehabt.

Aber nun noch mal zu Beitrag.
Mal abgesehen von den Kacheln die auf einem normalen Desktop völlig unangebracht sind und die meisten Leute die ich kenne es auf den Keks geht das sie immer zur Seite scrollen müssen (außer mit einem Registry Hack) um eine Anwendung zu finden ist die größte Frechheit von
Microsoft das die Schlüssel von den Anbietern im UEFI-BIOS hinterlegt werden (OEM Version) .Solange das Mainboard nicht aussteigt oder der Anwender es gegen ein besseres Modell tauscht mag es Sinn machen. Fakt ist, Windows 8 ist an das Mainboard gebunden. Geht es kaputt, ist Windows 8 auch weg.

Der Anwender kann nicht ein beliebiges Ersatzmainboard verbauen, sondern muss zum OEM-Partner gehen, der dann ein Mainboard mit Windows-8-Schlüssel liefern muss. Beim Kauf eines neuen Rechners zieht Windows 8 auch nicht mit um, sondern bleibt weiter an den alten PC gekoppelt. Das geschieht durch die Prüfung des Hash-Wertes, der sich aus der Hardware ergibt. Nur Schlüssel und Hashwert führen zur erfolgreichen Aktivierung. Damit ist auch ein gesonderter Verkauf der OEM-Version ausgeschlossen.

Der normale Anwender kann auch nicht mehr so einfach mit F8 in den abgesicherten Modus schalten wenn er mal was falsch installiert hat,der PC nicht mehr startet und es löschen.Man hat nur noch 200 Millisekunden Zeit,was normal nicht zu schaffen ist.

Es gibt noch viele andere Gründe das "neue" Win 8 nicht zu mögen.
Aber ich habe keine Lust mit dir darüber zu streiten.
Kommentar ansehen
16.04.2013 18:28 Uhr von RazonT
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Atatuerke:
Ich seh schon...da hat jemand Ahnung :-)
Es tut mir Leid, wenn ich dir etwas falsches vorgeworfen haben sollte...

Zum Glück konnte ich schon auf 5 verschiedenen Computern (Testrechnern (und ja Windows lief immer nur auf einem Computer)) die selbe Windows 8 Lizenz installieren und hatte kein Problem mit an ein Mainboard gebundenes Windows 8. Ich weiß nicht was du für Computer zusammenbaust, aber UEFI ist keine Pflicht wenn man auf SecureBoot verzichten kann und nicht gerade 2TB als Systemplatte verwendet. Auch mein neustes ASUS Mainboard lässt mich zwischen UEFI und nicht UEFI entscheiden. Und selbst mit UEFI kann ich das Windows mit dem Key hinterher auch neu installieren.

Grundsätzlich ist eine OEM Version sowieso ausschließlich an den Rechner gebunden mit dem du es erworben hast. Viele OEM Versionen (auch von Windows 7) lassen sich auf Rechnern von anderen Herstellern gar nicht installieren. Das nun auf Windows 8 zu beschränken zeugt von einem eingeschränkten Blickwinkel und ist eine Sache der Mainboard bzw. Hardware-Hersteller und nicht von Windows oder um genau zu sein der Firma die die OEM Software vertreibt.

Wenn der PC unter Windows 8 3 mal nicht richtig startet, startet er automatisch in einen Recovery-Modus über das man den Abgesicherten Modus starten kann...ohne auch nur eine Taste zu drücken.

Was das Scrollen angeht...wer Windows 8 benutzt wird irgendwann verstehen, dass das Mausrad das Startmenü ziemlich komfortabel scrollt. Außerdem: Wer benutzt schon noch das Startmenü? Irgendwann wird sowieso jeder nur noch die Windows Taste drücken und eingeben was er möchte. Das Startmenü ist "out"...auch wenn viele das nicht verstehen wollen. Ich war es z.B. leid im Startmenü unter "Alle Programme" ständig suchen zu müssen. Die Suche unter Windows 8 ist sehr viel einfacher.

[ nachträglich editiert von RazonT ]
Kommentar ansehen
16.04.2013 19:47 Uhr von TheUnichi
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Atatuerke

Die Kacheln sind _deiner subjektiven Ansicht nach_ unabgebracht, komisch dass jeder, der Windows 8 bei mir gesehen hat, das sofort haben wollte.

Nach rechts scrollen ist natürlich was ganz anderes als nach unten scrollen, das ist ein ganz anderes Gefühl, funktioniert ganz anders, da braucht man auch ganz sicher einen Registry Hack (Das Scrollrad FUNKTIONIERT, hast du es mal ausprobiert?)

Selten kann ein System nach dem Wechsel des Mainboards sauber weiter ausgeführt werden, selbst ein Prozessorwechsel sorgt hier oft schon für Schwierigkeiten, da ist auch ein Linux nicht unbeeindruckt von, das war schon immer so.

In den abgesicherten Modus kommst du ohne Probleme, wenn du SHIFT beim Neustart gedrückt hältst. Aber das ist bestimmt ein Usability-Fail, viel zu komplex etc.........für dich

Also anders als RazonT bin ich immer noch der festen Überzeugung, dass du absolut keine Ahnung hast



@zigarettentyp

1) War es nie da, du redest von einem Feature, das nie existiert hat und nie irgendwo offiziell als Feature gelistet war
2) Achso, und dann auch noch dafür zahlen? Ja das ist natürlich eine Frechheit. Ich denke auch, dass Microsoft nach dem Patch Windows 8 umsonst raushauen sollte, ALS OB Programmierer viel kosten, bei Linux machen sie es ja auch umsonst!!1einself!
Kommentar ansehen
16.04.2013 19:50 Uhr von ms1889
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hmm, ich bin da sehr skeptisch...das ganze win8 konzept ist für einen pc der produktiv arbeiten soll, sehr ungeignet... das ändert auch kleinere verbesserungen nicht! ausserdem ist der lebnszyklus von windows sehr kurz geworden, so das es michrosoft wohl nur um die schnelle mark geht und ebend nicht um gute arbeit abzuliefern. daber das ist ja das hauptproblem in allen bereichen: schnel schnell viel geld machen, die qualität ist heute 20x schlechter als noch vor 25 jahren (und das grade bei markenprodukten!!!).

[ nachträglich editiert von ms1889 ]
Kommentar ansehen
16.04.2013 20:07 Uhr von ThomasHambrecht
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Komischerweise startet bei mir Windows 8 von ganz alleine in den Desktop. Manche Anwendungen im Autostart, bei mir sogar nur ein Audiointerface mit Mixermatrix, genügen, dass man die Kacheln nur ein, zwei Sekunden sieht.
Ich habe mir Mühe gegeben die Kacheln zu verstehen - aber bei vielen installierten Anwendungen bringen die Kacheln keinerlei Ordnung sondern eher Chaos. Man sucht sich zu Tode.
Kommentar ansehen
16.04.2013 20:16 Uhr von RazonT
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@TheUnichi
Willkommen im Club...ich hab das auch nur ironisch gemeint ;-)
Kommentar ansehen
16.04.2013 20:38 Uhr von TheUnichi
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ms1889

Teste es doch einfach mal richtig, anstatt "skeptisch drauf zu blicken", das bringt absolut gar nichts.
Windows 8 ist ein gutes System und das wird dir jeder bestätigen können, der es länger als 2 Wochen genutzt hat, ohne sich Start8 oder so eine Kacke zu installieren

@ThomasHambrecht

Die Kacheln sind auch vorrangig für die Apps und für die NÖTIGSTEN Win32 Programme gedacht, der Rest sollte normalerweise vorrangig über die Windows Taste und der Eingabe des Suchbegriffs gefunden werden

Versuch es einfach mal, die Suche ist cool, sie erkennt auch Abkürzungen, z.B. "World of Warcraft" würde auch als "wow" gefunden werden
Windows Taste + "wow" + Enter und WoW ist gestartet (Als Beispiel)
Kommentar ansehen
16.04.2013 20:54 Uhr von ELeMeNT1983
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ThomasHambrecht
Dafür kann man ja nicht benötigte Kacheln entfernen bzw in Gruppen anordnen, oder einfach in die Tastatur tippen was man sucht. Man braucht zum Suchen ja nichtmal klicken.
Unter Win7 habe ich "Fences" installiert, um auf dem Desktop solche Gruppen zu erstellen. Mit nem Doppelklick werden bei dem Programm sogar alle Symbole ausgeblendet.
Daher hab ich mich auch schnell an die Kacheln gewöhnt^^

Normalerweise installiere ich ein Betriebsystem nicht, bevor das erste SP raus ist, aber ich habs diesmal ausnahmsweise auf 2 von meinen 3 Rechnern installiert. Einfach weil alle Treiber vorhanden sind und es schnell und stabil läuft. Win7 zickte ein wenig rum bei der Logitech G19, sobald ich die SB X-Fi installiere. Daher nutze ich beides. Aber von den Stylingmöglichkeiten her gefällt mir Win7 wesentlich besser. Hab WindowBlinds zwar noch nicht auf Win8 getestet, aber das mach ich noch irgendwann wenn ich Zeit hab :)
Kommentar ansehen
16.04.2013 21:06 Uhr von Phillsen
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Mich stört die Kacheloberfläche nicht.
Zuerst hab ich gedacht das wär nervig, aber das hat sich nicht bestätigt.
Ich benutze sie mittlerweile so wie das Startmenü unter Win7 eigentlich gedacht gewesen wäre.
Ich drück die Win-Taste und beginne sofort den Namen des Programms zu schreiben.
Nur funktioniert das im Gegensatz zum Startmenü unter Win7 gefühlt extrem schnell.

Mag sein, dass das nur an meinem Rechner liegt, dass das unter Win7 nicht grade flott war. Aber das spielt ja im Endeffekt auch keine Rolle. Jetzt benutz ich die Suchfunktion, früher hab ich geklickt.

Das Ergebnis ist, dass ich Programme schneller aufrufe, weil ich mit der Tastatur schneller bin als mit der Maus

Das einzige was mich wirklich nervt, ist das die Hardware trotz neuster Treiber nicht immer das macht was man ihr sagt. Meine Bildschirmhelligkeit kann ich z.B. nicht regeln.
Unter Win7 ging das Problemlos. Wobei ich da mal vermute, das die Asus-Treiber einfach nicht für Win8 angepasst wurden.
Aber das ist reine Spekulation.
Kommentar ansehen
16.04.2013 21:56 Uhr von Hanna_1985
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stimmt, ja. Dieser eine Klick mehr auf die Desktop-Kachel... Welch ein gigantischer Ergonomie-Killer ;D

[ nachträglich editiert von Hanna_1985 ]
Kommentar ansehen
16.04.2013 22:59 Uhr von damagic
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ TheUnichi

nix wissen aber beleidigend werden...gaaanz großes kino alter -.-

das windows 8 direkt in den kachel-modus startet oder der desktop war in einem frühen release-candidate integriert, wurde aber recht früh eleminiert.

[ nachträglich editiert von damagic ]
Kommentar ansehen
16.04.2013 23:09 Uhr von TheUnichi
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@damagic

Nicht lesen können aber Leuten direkt unrecht geben.

Wie bereits ausdiskutiert, es war lediglich ein Registry Flag, kein Feature. Ihr habt kein Recht, Features zu fordern, die nie existiert haben und solltest deshalb einfach dankbar sein, dass sie es wieder einführen und dann sogar als Feature in der Systemsteuerung

Refresh |<-- <-   1-25/34   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Windows 8: Bald wird es keine Updates mehr geben
Kampf der Betriebssysteme: Windows 8.1 zieht endlich an Windows XP vorbei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?