16.04.13 14:21 Uhr
 564
 

Bochum: 21-Jähriger fährt mit seinem Auto frontal gegen eine Hauswand

Am heutigen Dienstag hat es in Bochum einen Autounfall gegeben, bei dem ein 21-jähriger Autofahrer ums Leben kam.

Nach Angaben der Polizei fuhr der Mann viel zu schnell und krachte frontal gegen eine Hauswand. Der Tacho des völlig zerstörten Autos blieb bei dem Crash auf 100 Stundenkilometer stehen. Erlaubt waren 50 Stundenkilometer.

Da am Ort des Geschehens keine Bremsspuren gefunden wurden, hält die Polizei einen Suizid für möglich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Auto, Bochum, Hauswand
Quelle: www.westline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus: Flüchtlingslager wie KZ
Kreidefelsen Rügen: 21-jährige Touristin stürzt 60 Meter tief in den Tod
BKA-Bericht: Anzahl tatverdächtiger Zuwanderer steigt auf über 50 Prozent

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus: Flüchtlingslager wie KZ
Boxen: Arthur Abraham wieder im WM-Geschäft - Sieg gegen Krasniqi
Kreidefelsen Rügen: 21-jährige Touristin stürzt 60 Meter tief in den Tod


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?