16.04.13 11:22 Uhr
 462
 

Nach peinlichem Gästebucheintrag: Anne-Frank-Haus verteidigt Justin Bieber

Pop-Star Justin Bieber hatte mit einem Gästebucheintrag im Anne-Frank-Haus für Empörung gesorgt: "Wirklich inspirierend, hierherzukommen. Anne war ein tolles Mädchen. Hoffentlich wäre sie ein Belieber gewesen", schrieb der 19-Jährige (ShortNews berichtete).

Die Museumsmacher selbst nahmen den Teenie nun jedoch gegen die Vorwürfe in Schutz. Bieber sei sehr interessiert an der tragischen Geschichte Anne Franks gewesen und sein Kommentar sei "unschuldig".

Zudem erhofft sich das Anne-Frank-Museum dadurch größeres Interesse der Bieber-Fans an der Person und dem Schicksal Anne Franks, die nun vielleicht ihr Tagebuch lesen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Haus, Schutz, Justin Bieber, Kommentar, Anne-Frank
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Falscher Justin Bieber wegen sexuellen Missbrauchs angeklagt
Justin Bieber soll Mann eine Kopfnuss gegeben haben
Daniela Katzenberger findet: Papstbesuch ist wie Konzert von Justin Bieber

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.04.2013 11:26 Uhr von gossip
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Was für ein kleiner ichbezogener, verzogener Junge.
Kommentar ansehen
16.04.2013 11:28 Uhr von Kanga
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
was denn..
er hat doch alles richtig gemacht..
wäre sie heute im alter seiner zielgruppe..
dann wäre sie bestimmt n fan..
Kommentar ansehen
16.04.2013 11:28 Uhr von blade31
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
" Hoffentlich wäre sie ein Belieber gewesen"

Was?

auf dem Bild sieht der aus wie Miley Cyrus...
Kommentar ansehen
16.04.2013 11:36 Uhr von mennse
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Unglaublich wie aus der tragischen Geschichte des Mädchens Kapital geschlagen wird...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Falscher Justin Bieber wegen sexuellen Missbrauchs angeklagt
Justin Bieber soll Mann eine Kopfnuss gegeben haben
Daniela Katzenberger findet: Papstbesuch ist wie Konzert von Justin Bieber


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?