16.04.13 10:25 Uhr
 3.049
 

Russland will auf dem Mond eine Abschussrampe für Marsflüge errichten (Update)

Wladimir Putin hat kürzlich erklärt, dass er bis zu 40 Milliarden Euro in die russische Raumfahrt stecken will (ShortNews berichtete). Seine mehr als ehrgeizigen Ziele sind eine Mondbasis und ein Atomantrieb für Raumschiffe.

Ab 2030 soll mit dem Bau einer Basis und einer Abschussrampe auf dem Mond begonnen werden. Es sei "eine Sünde" ihn nicht zu nutzen. Der Roskosmos-Chef erklärte gegenüber der "Rossijskaja Gaseta", dass man auch an einem atomaren Antrieb arbeite.

Dieser solle in einer Raumfähre für eine zukünftige Mars-Mission und auch für "interplanetare Missionen" eingesetzt werden und eröffne "völlig neue Möglichkeiten im All". Derzeit ist Russland die einzige Nation, welche bemannte Raumflüge durchführen kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Russland, Entwicklung, Mond, Antrieb, Rampe
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.04.2013 10:33 Uhr von Kanga
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
auch wenn es noch was hin ist..
aber der ami..wird jetzt schon dran knabbern
Kommentar ansehen
16.04.2013 10:49 Uhr von Super_Martin
 
+26 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn es dort Öl gäbe könnten wir nächstes Jahr eine neue Folge Star Wars am Himmel sehn.
Kommentar ansehen
16.04.2013 11:38 Uhr von c0rE_eak_it
 
+5 | -41
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.04.2013 11:54 Uhr von FruchTZwercH
 
+40 | -0
 
ANZEIGEN
@Core:

du hast aber auf dem Mond eine viel kleinere Anziehungskraft und müsstest beim Start auch keine Atmosphäre druchdringen worduch Starts viel effizienter und günstiger wären.
Kommentar ansehen
16.04.2013 12:34 Uhr von Nebelfrost
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
ich würde mich sehr freuen, wenn die russen den amis zuvorkommen würden und die ersten auf dem mars wären :-)
Kommentar ansehen
16.04.2013 12:55 Uhr von MrDesperados
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Nicht zu vergessen wären auch die Helium-3 Vorkommen auf dem Mond, welche für Länder wie Russland nicht uninteressant sind.

Für die, die es nicht wissen, Helium-3 spielt eine tragende Rolle bei Fusionsreaktoren und da der Mondboden dem Sonnenwind schutzlos ausgeliefert ist, findet sich auf dem Mond deutlich mehr von diesem Material als hier auf der Erde.

Ich wage mal die Behauptung, dass es hier Hauptsächlich um Rohstoffe geht ...
Kommentar ansehen
16.04.2013 14:54 Uhr von teddy101
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@MrDesperados
und das ganze Tiberium ;-)
Kommentar ansehen
16.04.2013 15:30 Uhr von Wieselshow
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Quelle: "Russland ist derzeit zwar noch führend bei der bemannten Raumfahrt; die russischen Sojus-Raketen sind seit der Einstellung des US-Shuttle-Programms 2011 die einzige Möglichkeit, Astronauten zur ISS zu befördern."

Hier: "Derzeit ist Russland die einzige Nation, welche bemannte Raumflüge durchführen kann."

So ein Blödschiss! Die Russen haben gerade nur die einzige Möglichkeit zur ISS zu kommen! Aber sie sind garantiert nicht die einzigen, die bemannte Raumflüge durchführen können.

Grottenschlechte News.

[ nachträglich editiert von Wieselshow ]
Kommentar ansehen
16.04.2013 15:36 Uhr von Schlauschnacker
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Bevor Kosmonauten den Mond als Abschussrampe zum Mars nutzen könnten, müssen sie ihn erst einmal erreichen. Die NASA hat einen riesigen technischen Aufwand betrieben, um drei Astronauten zum Mond und wieder zurück zu schicken. Jetzt redet Putin von Abschussbasen, die dort installiert werden sollen. Womit denn? Die Russen haben viel Erfahrung im Betreiben von Raumstationen, der Mond und der Mars sind aber eine ganz andere Liga.
Kommentar ansehen
16.04.2013 16:25 Uhr von mardnx
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
ich hoffe dass nationalität in zukunft keine rolle mehr spielt wenn es um wissenschaft und forschung geht. kooperation wäre viel effektiver als wettkampf.
aber da wir nichts weiter als eine affenart sind trommeln wir lieber weiter auf den brustkorb und werfen gegebenenfalls mit pupu

[ nachträglich editiert von mardnx ]
Kommentar ansehen
16.04.2013 20:05 Uhr von Brainfried
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
naya... wenn sich einer lange genug an der RegierungsSpitze halten kann um das durchzuziehen, dann ist das Putin xD
Kommentar ansehen
16.04.2013 20:19 Uhr von fraro
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Die Russen haben nicht mal das Geld, ihre ausgedienten Atom-U-Boote fachgerecht zu entsorgen, aber wollen auf dem Mond Abschussrampen bauen...

Wenn die unseren Erdtrabanten dann genauso hinterlassen wie ihre Kasernen in Ostdeutschland - gute Nacht!

[ nachträglich editiert von fraro ]
Kommentar ansehen
16.04.2013 21:10 Uhr von Humpelstilzchen
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Da der Mensch nun bald durch das Weltall reist, könnten sich die Erdlinge ja alle zusammentun und gemeinsam an der Sache arbeiten! Dazu müssten aber erst noch die Schranken im Kopf fallen, und Vorurteile müssten aus der Welt geschaffen werden! Das aber wird wahrscheinlich noch länger dauern als mit dem Fahrrad zum Mars!!!

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?