16.04.13 09:15 Uhr
 291
 

Vodafone streicht 500 Stellen in Deutschland

Vodafone wird 500 Stellen in Deutschland streichen, das hat "Heise Online" aus einer internen Mail des Vodafone-Deutschland-Chefs Schulte-Bockum erfahren. Bis 2015 sollen die 500 Stellen abgebaut werden, da das Unternehmen mehrere Maßnahmen tätigen will, um auf dem Markt konkurrenzfähig zu bleiben.

Viele der Arbeitnehmer der Kundenbetreuung sollen zu gleichen Konditionen in einer Service-Gesellschaft übernommen werden. Aufgaben aus dem Bereich ”Netzüberwachung” wird nach Rumänien und Teile der ”IT-Operations” nach Indien ausgelagert.

Vodafone bestätigte diese Informationen, die Maßnahmen sollen mit Arbeitnehmervertretern in die Praxis umgesetzt werden.


WebReporter: mennse
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Vodafone, Stellenabbau, Auslagerung
Quelle: www.mobiflip.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Verkauf von Musikkassetten hat sich 2017 mehr als verdoppelt
Dortmund: Jobcenter fordert von Bettler ein Einnahmenbuch
Kardinal Marx hält ein Grundeinkommen für "das Ende der Demokratie"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Polizist schießt in Einsatz auf Einbrecher
Weltweit erste interaktive Hundekamera gibt Leckerli
Jürgen Trittin spricht von Kalkül: Christian Lindner wollte Kanzlerin "stürzen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?