15.04.13 15:53 Uhr
 440
 

Berlin: Der tote Junge in der Plastiktüte ist verhungert und verdurstet (Update)

Vor knapp einer Woche fand eine Spaziergängerin eine Plastiktüte, in der sich ein toter Säugling befand(ShortNews berichtete).

Eine Obduktion ergab nun, das der tote Säugling verdurstet und verhungert ist. "Das Baby wurde nicht versorgt", sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Martin Steltner.

Die Eltern des Kindes, eine 20-jährige Frau und ihr 21-jähriger Lebensgefährte, befinden sich in Haft. Ihnen wird Totschlag durch Unterlassen vorgeworfen.


WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Berlin, Säugling, Obduktion
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Vater tötet Baby - Mutter muss nun auch ins Gefängnis
New York: Explosion wohl Terrorakt (Update)
New York: Explosion erschüttert Manhattan - Eine Person wurde festgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.04.2013 16:00 Uhr von magnificus
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Abschaum. Was anderes fällt mir nicht ein.
Kommentar ansehen
15.04.2013 16:54 Uhr von HumancentiPad
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das wird ja immer kranker...!!!!!
Kommentar ansehen
15.04.2013 17:14 Uhr von Prachtmops
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
kann man die nicht auch einfach verhungern und verdursten lassen?

echt grausam sowas...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?