15.04.13 13:20 Uhr
 321
 

NSU-Prozess wird auf den 6. Mai vertagt - Akkreditierungsverfahren wird wiederholt

Am kommenden Mittwoch, den 17. April 2013 sollte vor dem Oberlandesgericht München der Prozess gegen Beate Zschäpe und weiterer mutmaßlicher Helfer des NSU beginnen, doch der Termin ist jetzt geplatzt.

Grund ist wohl die Entscheidung des Bundsverfassungsgerichts am vergangenen Freitag, welches eine Korrektur der Regelung zur Vergabe von Presseplätzen forderte. Die türkische Zeitung "Sabah" hatte dagegen geklagt (ShortNews berichtete)

Das OLG München strebt nun ein neues Akkreditierungsverfahren für die Presse an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Prozess, Presse, Mai, NSU
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Nigeria: Bei Selbstmordattentat zweier Schülerinnen sterben 30 Menschen
München: Exhibitionist sitzt mit entblößtem Penis in U-Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.04.2013 13:37 Uhr von s3xxtourist
 
+10 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.04.2013 13:38 Uhr von Azureon
 
+8 | -10
 
ANZEIGEN
@ jWankelbrecher: Und jeder ist genauso sofort ein brauner wenn er sich kritisch zu den Sachen äußert.

Schwarz/Weiss-denken ftw...

[ nachträglich editiert von Azureon ]
Kommentar ansehen
15.04.2013 13:50 Uhr von grotesK
 
+8 | -10
 
ANZEIGEN
Hui, das wird teuer für die türkischen Medien...moment...ach nee, das zahlt ja der Steuerzahler. Viel Spaß...
Kommentar ansehen
15.04.2013 14:30 Uhr von Tropan01
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
lassen wir diesmal die deutschen weg ,erstmal haben sowieso sehr viele ihren Platz angeboten und das Interesse in der bevölkerung ist ja sowieso nicht groß
und sie halten die schnauze weil sie angst haben als braune Oder Nazigelumpe betietelt zu werden also ...
Kommentar ansehen
15.04.2013 15:27 Uhr von Faceried
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
@j.wankelbrecher

Du wiederholst dich! Könnte man schon als Spam bezeichnen was du da machst!
Kommentar ansehen
15.04.2013 15:32 Uhr von psycoman
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Hoffentlich schaffen es die türkischen Medien diesesmal sich eine Platz zu sichern. Zwei Stunden Zeit waren letztes Mal ja nicht ausreichend, um einen E-Mail zu tippen.

Oder bekommendie jetzt gleich die ersten Plätze. Aber bloß nicht die griechischen Medien vergessen. Und lasst noch etwas Platz für deutsche Medien, da die Morde ja in Deutschland und an deutschen stattfanden.

Das wegen so einem Kindergartenverhalten ein Prozess verzöget wird ist traurig. Hoffentlich kann die Zschäpe ann nicht auch noch dagegen klagen. Peinlich.

Wer zuerst kommt bekommt einen Platz war ja auch so unfair und unübersichtlich für die Sabah und andere.
Kommentar ansehen
15.04.2013 15:56 Uhr von magnificus
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Problem wird sein, ihr was zu beweisen ohne die eigenen Verfehlungen und vernichteten Akten ins Gespräch zu bringen. Ein Drahtseilakt, der ganz sicher noch hohe Wellen schlägt.
Kommentar ansehen
15.04.2013 15:57 Uhr von Atatuerke
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@BastB
so sehe ich das auch.Das Urteil steht schon fest.
Abei eins sollte klar sein.Das wird kein Prozess der in 2 Monaten erledigt ist.Das kann mit Berufungen vor den BGH und eventuell BVerfG Jahre dauern.
Kommentar ansehen
15.04.2013 16:41 Uhr von Faceried
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
@haberal1

Wie erbärmlich! Nun meldet sich der Club der SN-Braunen mit haberal1 an, weil sie sich von haberal beleidigt fühlen. Hahahahaha.
Kommentar ansehen
15.04.2013 17:49 Uhr von Faceried
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@dr.chaos

Nein. Das ist heinzx1(seid paar Tagen gesperrt) aka kassandro(seit heut auch gesperrt) und nun heißt er haberal1. ;-)

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?