15.04.13 11:53 Uhr
 82
 

Venezuela: Chávez-Kandidat Maduro gewinnt mit knapper Mehrheit

Nach Angaben der Wahlkommission CNE hat der Wunschkandidat des verstorbenen Staatschefs Hugo Chávez Nicolás Maduro mit einer sehr knappen Mehrheit die Präsidentschaftswahlen gewonnen Die Wahlbeteiligung lag nach offiziellen Angaben bei 78 Prozent.

Maduro setzte sich mit 50,8 Prozent der Stimmen gegen seinen Konkurrenten Capriles durch, der auf 49,07 Prozent kam. Damit erhielt die Opposition um Capriles einen Stimmenzuwachs von gut fünf Prozent, doch für einen Machtwechsel reichte es erneut nicht.

Allerdings zweifelt Henrique Capriles Radonski das Wahlergebnis an und fordert eine Neuauszählung der Stimmen. Andernfalls würde er die Wahl nicht anerkennen. Nach den Präsidentschaftswahlen 2012 und den Regionalwahlen ist dies die dritte Niederlage der Opposition innerhalb von nur sechs Monaten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kandidat, Mehrheit, Venezuela
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach
Al-Kuds-Tag in Berlin. Das Stelldichein der Judenhasser
Russland: Wahlkommission lässt Putin-Kritiker nicht zur Kandidatur zu

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.04.2013 12:35 Uhr von maki
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Glückwunsch, Nic. :-)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?