15.04.13 10:02 Uhr
 333
 

Microsoft: Offenbar will das Unternehmen eine Smartphone-Armbanduhr entwickeln

Informationen zufolge will der Softwarekonzern Microsoft damit beginnen, eine Smartphone-Armbanduhr zu entwickeln.

Das "Wall Street Journal" berichtet auf seiner Webseite, dass der Konzern schon bei Zulieferern angefragt habe, ob entsprechende Bauteile verfügbar sind.

Das "Wall Street Journal" beruft sich auf Informationen der Zulieferer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Unternehmen, Smartphone, Armbanduhr
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twitter-Chef Jack Dorsey findet Donald Trumps Tweets "kompliziert"
Russland: Politiker fordern Verbot von "Fifa 17"-Game wegen Regenbogen-Trikots
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.04.2013 10:04 Uhr von paok
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Am besten mit Kacheln, dann ist der Erfolg garantiert!
Kommentar ansehen
15.04.2013 10:56 Uhr von DarkPhoenix
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Hab ich nicht schon neulich eine News in der Richtung gelesen? Achja, betraf die iWatch. Tja, wenn Microsoft selbst nix einfällt, wirft man gerne mal nen Blick über die Schultern der Konkurrenz
Kommentar ansehen
15.04.2013 11:12 Uhr von SHA-KA-REE
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@DarkPhoenix

Und da Apple schon lange nichts mehr einfällt haben sie die Idee auch nicht als erster gehabt (siehe Pebble & Co.).
Kommentar ansehen
15.04.2013 11:20 Uhr von TheUnichi
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@DarkPhoenix

Seit mehreren JAHRZEHNTEN bietet Sony z.B. bereits "Smart"-Watches an, die sich mit deinem Handy (vorher über Bluetooth) verbinden und anrufende Nummern anzeigen etc.

Das ist kein Weltneuheit und Apple hat es auch definitiv NICHT erfunden

Samsung, Google, Apple, Sony und Microsoft bauen zurzeit ALLE an Smart Watches
Sowas nennt man FREIE MARKTWIRTSCHAFT

Wer hier mit "Der kopiert von dem und der von dem und der vom dem" kommt gehört einfach nur ERSCHOSSEN
Kommentar ansehen
15.04.2013 12:59 Uhr von lou-heiner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@TheUnichi

"Seit mehreren JAHRZEHNTEN bietet Sony z.B. bereits "Smart"-Watches an, die sich mit deinem Handy (vorher über Bluetooth) verbinden und anrufende Nummern anzeigen etc."


soso. seit jahrzehnten.
so 4 ode 5?
Kommentar ansehen
15.04.2013 13:27 Uhr von DarkPhoenix
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@TheUnichi
Das die Idee nicht neu ist war mir auch klar. Ich glaube ich wurde da missverstanden. Da Apple einer der Marktführer in Punkto Technologie momentan ist (PC´s, Notebooks, iPhone, iPad, iPod), wird ein "neues" Produkt für andere Unternehmen interessant da die Apple Produkte bei der Masse meistens gut ankommen. Apple hat das Rad zwar nicht neu erfunden aber da sich vorher niemand dafür interessiert hat, Apple etwas "neues" entwickelt, wird daraus ein iRad und die Massen denken "Woooooow"
Kommentar ansehen
15.04.2013 14:55 Uhr von Jason31
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@DarkPhoenix

"(...) Da Apple einer der Marktführer in Punkto Technologie momentan ist (...)"

So, so... Marktführer? Wenn, alle mal in Sachen Preisgestaltung und Patentrechtsklagen. Eine Marktführerschaft in dem Sinne wie du sie meinst, sehe ich nicht - gab es auch nie wirklich.

[ nachträglich editiert von Jason31 ]
Kommentar ansehen
15.04.2013 15:10 Uhr von TheUnichi
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@lou-heiner

Seit mindestens einem, aber danke für das Minus, ich sammel die :*

@DarkPhoenix

Das Ding ist ja, dass Apple´s Uhr letzendlich mittelfristig auch besser wird als die von Samsung oder Sony.
Der "Woooow" Effekt kommt nicht von ungefähr. Es sieht meist besser aus und funktioniert meist auch besser. iPad und iPhone sind (leider) der Beweis
Kommentar ansehen
15.04.2013 15:31 Uhr von DarkPhoenix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jason31
Die Behauptung, dass Apple durch überteuerte Preise und Patentrechtsklagen als Marktführer im Bereich Technik ist, scheint mir etwas stupide. Überteuerte Preise? Ok, ja. Ist aber im Vergleich das neuste Samsung oder was auch immer dermaßen Preiswerter? Die Marktführerschaft die ich meine, erschließt sich nicht nur aus den negativen Seiten der Einnahme wie unfaire Preise oder Gerichtsurteile sondern auch, und das ist leider Tatsache, dem Verkaufsumsatz der hergestellten Produkte
Kommentar ansehen
15.04.2013 16:18 Uhr von Jason31
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@DarkPhoenix

"Die Marktführerschaft die ich meine, erschließt sich nicht nur aus den negativen Seiten der Einnahme wie unfaire Preise oder Gerichtsurteile sondern auch, und das ist leider Tatsache, dem Verkaufsumsatz der hergestellten Produkte"

Und genau das ist richtig. Und eben hier ist Apple, leider wieder einmal, nur ein Klotz am Bein. Auch wenn ich Samsung nicht favorisiere, so sind sie in Sachen Smartphone schlicht und ergreifend die Nummer 1.

Weltweit betrachtet setzte Samsung im Q2 2012 sagenhafte 93 Mio. Geräte um, im selben Zeitraum setzte Apple 26 Mio um. Während Apple damit aber eine Änderung von -26% erfuhr, steigerte Samsung seine Verkaufszahlen um ein halbes Prozent.

Betrachten wir nur Deutschland, etwas aktueller, so hat Samsung in Deutschland einen Marktanteil von 35,5% (tendenz steigend), während dessen Apple auf 22% stagniert - und das schon seit mindesten 24 Monaten.

Hier zeigt sich einfach deutlich, dass ein Unternehmen das nur ein teures Hype-Produkt verkauft, längerfristig Federn lassen wird, wenn sich andere Hersteller - allein schon Preislich - deutlich breiter aufstellen.

Nicht zuletzt kann Apple auch einfach technologisch nicht weiter mithalten. Zwar sind sie einst im richtigen Moment mit Produkten auf der Bildfläche erschienen, doch stagnieren sie auf diesen "One-Hit-Wonder" Produkten.
Am technologisch weit entwickelsten sehe ich im Augenblick das HTC One, es wartet mit einer überlegenen Fertigungstechnik auf, die bislang Branchen-Einmalig Aluminium-Gehäuse mit Funk-Technik vereint, wovon - kurz gesagt - Apple nur träumen kann.

Letzten Endes fällt einfach auf, das gewiss über alle Hersteller hinweg der Premiumbereich auf gleichem Preisniveau gehalten wird. Man muss aber auch sehen, dass Apple diesem Premium-Predikat zunehmend einfach nicht mehr gerecht wird. Verbunden mit dieser Erkenntnis vieler Konsumenten, bemerkt Apple zunehmend wie problematisch es ist, sich nur auf einen Premiummarkt zu konzentrieren, in dem man sich Schrittweise immer schwerer rechtfertigen kann.

Aber schön das wir drüber geredet haben :)
Kommentar ansehen
15.04.2013 18:15 Uhr von DarkPhoenix
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Jason31
Hab keinerlei Einwände :)
Wenn die Zahlen stimmen, dann ist Apple doch weiter hinten anliegend als man vermutet hätte bei dem ganzen Apple hier und Apple da Hype. Dennoch gehören sie neben anderen Firmen zu den Marktführern im Wirtschaftlichen Sinne, oder? Ja, Nein? Wäre mir jedenfalls neu das Apple sich am Rande der Existenz befindet. Naja und ich favorisiere weder Apple noch Samsung noch sonstwen. Ich finde immer, dass man sich ein Gerät aussuchen sollte, dessen Leistung und Design einem persönlich gefällt und nicht nach dem Markennamen.
Jedenfalls danke für die Fakten :)
Kommentar ansehen
15.04.2013 19:17 Uhr von kingoftf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Jason31

Nicht außer Acht lassen sollte man allerdings, wie viele verschieden Preisklassen Samsung mit seinen XXXXX verschiedenen Handys bedient, bei Apple ist das lediglich 1.

Da relativiert sich der Boom bei Samsung auch wieder.
Kommentar ansehen
15.04.2013 21:45 Uhr von Jason31
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@DarkPhoenix

> "Dennoch gehören sie neben anderen Firmen zu den Marktführern im Wirtschaftlichen Sinne, oder? Ja, Nein?"

Wenn Du damit meinst, das das Unternehmen - oder besser die Marke - zu den Wertvollsten der Welt gehört, dann: Ja!
Man darf aber auch nicht vergessen, dass es jedoch auch eben dieses Unternehmen war, das Ende der 90er quasi ganz kurz vor dem Bankrott stand. Die Rückkehr ihres Messias (Jobs) und eine Kooperation mit Microsoft rettete ihnen letzten Endes den Hals. Reich gemacht, so wie es heute ist, haben sie dann die Konsumenten binnen einer relativ kurzen Zeitspanne, was auch deutlich zeigt was für Gewinnmargen Apple an seinen Produkten abgreift, vornehmlich aber auf dem Softwaresektor (AppStore, iTunes, ect.) Tendenziell ist in letzter Zeit aber wieder ehr die Talfahrt zu beobachten, wo sich zeigen wird ob sie durch einen neuen oder wiederbelebten Hype erneut Fahrt aufnehmen können. Ich bin da sehr skeptisch.

@kingoftf

> "Nicht außer Acht lassen sollte man allerdings, wie viele verschieden Preisklassen Samsung mit seinen XXXXX verschiedenen Handys bedient, bei Apple ist das lediglich 1"

Völlig korrekt, schrieb ich ja auch so. Aber eben das ist auch ihre große Achillesferse. Allein aus der Geschichte heraus weiß man, dass ein Unternehmen, dass nur einen Premiummarkt bedienen will, das nur so lange kann, wie es den Hype/Trend um seine Produkte herum aufrecht erhalten kann. Das dann auch noch im IT Consumer-Bereich zu machen, ist ein Spiel mit dem Feuer.
Wirkliche Beispiele wo so etwas bislang gut funktionierte, fallen mir nur in der Automobielbranche ein (Porsche, Ferrari, Lamborgini). Denn auch Meißner Porzellan musste sich irgendwann geschlagen geben... um nur mal einen Niedergang eines Großen zu nennen.

Und das ist eben der Trumpf den Samsung gegenüber Apple in der Hand hält: Läuft es mit den Telefonen nicht mehr so, wird die Sparte dicht gemacht und sie verkaufen weiter Kühlschränke und Fernseher... Was verkauft Apple wenn iPad und Co. ihren Zenit überschritten haben?

Momentan sitzen sie auf ihrem Segelschiff und der Wind bläst. Nur eines weiß jeder Seemann ganz sicher: Die nächste Flaute kommt bestimmt. Aber das hatten wir ja alles schon...

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter
"Wer wird Millionär"-Gewinner: "Auf dem Konto ist von dem Geld nichts mehr"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?